Build 2017: Windows 10 Herbst-Update mit neuen Features angekündigt

Microsoft hat auf der Build 2017 heute erstmals das nächste große Update für Windows 10 offiziell angekündigt und einen Ausblick auf einen Teil der dafür geplanten Neuerungen gegeben. Die Veröffentlichung erfolgt im Herbst 2017 unter der Bezeichnung ... mehr... Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update Bildquelle: Microsoft Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll wenn Windows und damit auch Microsoft weiß, was ich letzten Sommer getan habe. ;-)
 
@gandalf1107: Ich weiß doch auch, was du letzten Sommer getan hast... ;)
Nein, ernsthaft. Die meisten Daten liegen ja im Prinzip jetzt schon vor. Sei es jetzt der Browserverlauf, Skype, eMails, Dateiversionsverlauf, Windows 7 Backup, ich meine die Synchronisation mit SkyDrive wird auch irgendwo gespeichert usw.
Das wäre dann auch meine einzige leicht Kritik an dieser Funktion. Sicher, bei heutigen Festplatten und SSD kein Problem, aber dennoch, damit es gut funktioniert wird ein gewaltiger Datenwust erzeugt, den man eventuell ja nie braucht. Beispiel Dateiversionsverlauf. Die vorherige Version einer Datei, vielleicht auch noch die davor, okay, aber sämtliche Versionen einer Datei von vor über einem Jahr? Braucht das jemand?
 
@Lastwebpage: naja, das wird ja so wie bei den shadow copies sein, d.h. es wird nicht jedesmal eine komplette Kopie der kompletten Datei erzeugt. Des Weiteren denke ich, dass die Verfügbarkeit auf anderen Geräten dann auch nur gewährleistet wird, wenn die Datei an sich eh in 1drv abgelegt ist.
 
@Lastwebpage: Ich kann aber auch keinen Sinn dahinter erkennen. Ich muss nicht an alte E-Mails erinnert werden. Wenn ich eine alte E-Mail brauche, suche ich sie. Ich muss auch nicht mittels des Browserverlaufs daran erinnert werden, wann ich welchen Porno angesehen habe. Und beides zu verknüpften ergibt überhaupt keinen Sinn, da das eine nichts mit dem anderen zu tun hat.
 
Mal schauen, ob die OneDrive Placerholder dann noch ein drittes Mal verschoben werden..
 
Gut. Features für den User!
 
@Herr Fornit: Jo, jetzt müssen sie nur noch ein schlankes OS rausbringen und alle sind happy.
 
@Johnny Cache: Bei den heutigen Speichergrößen interessiert das doch "keinen" bzw. ist Windows als relativ schlank anzusehen für eine eierlegende Wollmilchsau.
 
@PakebuschR: Der Speicher ist zwar auch wichtig, aber ich meinte eher die Bedienung und den Umfang der Distribution. Ich verstehe nicht warum man immer nur eines haben kann, aber nicht das andere.
Wozu gibt es denn verschiedene Varianten, von der ich ausgerechnet die einzige die ich will als normaler Mensch nicht erwerben kann?
 
@Johnny Cache: Windows ist halt für die Masse. da wird auf einzelne wenig Rücksicht genommen, die Bedienung wird dadurch erleichtert nicht irgendwas nachinstallieren/konfigurieren zu müssen und die meisten Aufgaben ohne weiteres möglichst simpel ab Werk durchführen zu können.
 
@Johnny Cache: Nimm doch einfach Linux! Das gibts schon ab 600 MB!
 
@SunnyMarx: Hätte ich ja mal vor ein paar Monaten gerne gemacht,
wenn sich das Mint-LINUX auf meiner UEFI-Kiste hätte installieren lassen.
So nutze ich eben zwangsläufig immer noch mit Win10

Und die Dinger werden mir immer sympatischer(und haben auch LINUX)

https://www.youtube.com/watch?v=0TRv9h_VQeI
 
@Selawi: Woran hängts denn? Am UEFI selbst, oder am Secure-Boot?
 
@Herr Fornit: Ich hätte gerne mal das Feature, dass ich ohne rumzufrickeln das Creators Update auf meinen NUC bekomme
 
@Herr Fornit: Ganz einfache Features würden ja schon reichen. z.B. eine Suchfunktion
in der Windows-Photo-App(muss ja keine KI-Bildsuche mit Mustererkennung sein, Suche
ein Bild nach Dateiname, wäre aber schon mal ein Anfang)
 
@Selawi: ist mir noch gar nicht aufgefallen, weil ich die app kaum nütze ;-) Aber stimmt, diese Funktion fehlt definitiv.
 
"Fall Creator Update"
Hoffentlich gibt es für den einen oder anderen dann keinen Windows Fallout mit dem Upgrade xD (der Witz musste sein^^).
 
wieder futter für mein DELETE skript...geil.

leider bläht sich win zu sonstwas auf...aber im grunde hat man nix...ausser das ms die daten der user klaut.
ich will nen kleines betriebssystem...wenn ich vorher das wim file jedesmal um 2/3 kleiner machen muß um spionage und datenkrake und unnützen krempel zu löschen...ich sehe das nicht als entwicklung..ehr als rückschritt.
 
@Thoretische-Technik: Nimm Linux, dort kannst dir den Quellcode ansehen und gegebenenfalls selbst anpassen wenn du was verdächtiges findest^^
 
@Thoretische-Technik: maulte er über Microsoft und rief mit seinem androiden Telefon gleich seine ganzen Bashing-Kumpels zusammen! :-D
 
@SunnyMarx: Und warum ist das jetzt nur bei Android böse?
 
@Johnny Cache: Es ist nicht nur bei Android böse. Aber auf der einen Seite den Metzger verteufeln, aber dann im Schlachthaus kaufen ist doch schon etwas arg geheuchelt, oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen