Deutsche Telekom: Kräftiger Daten-Aufschlag für Prepaid-Neukunden

Bei der Deutschen Telekom beginnt morgen eine Sonderaktion, in deren Rahmen die Nutzer von Prepaid-Tarifen als Neukunden eine erhebliche Steigerung des Datenvolumens in Anspruch nehmen können. In bestimmten Tarifen steht beim Neueinstieg gleich mal ... mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn das Zusätzliche Volumen nur für einen Monat verfügbar ist geht es noch. trotzdem nervt es das neukunden inmer Profitieren.
 
@ChrisXP: Naja Bestandskunden (ich gehöre dazu) hat man ja schon "in der Tasche". Bei uns wird man erst aktiv, wenn wir kündigen.
 
@ChrisXP: Das ist nun nix Neues und nix nur aus dem IT-/ Providerbereich. Bei jedem Neuabo von Zeitschriften, von TV-Diensten (z.B. Sky), diverser anderer Abo-Dienste erhält ein Neukunde einen (begrenzten) Preisvorteil.

Vorschlag: Kündigen, Neuabo mit Preisvorteil abschlie0en!
 
Die Boni gelten nur einen Monat, sehe ich das richtig? Danach hat man im Start L wieder nur 1,5GB für 15€ und darf für 8€ 500 MB nachbuchen, wenn die 1,5GB verbraucht sind...

Also eine attraktive Preis-/Leistungsgestaltung sieht anders aus.

Bei ehemals simyo jetzt blau hat man für 15€ wenigstens 3GB. Um bei der T dahinzukommen muss man schon 39€ ausgeben...

Es wäre ja schön, wenn es endlich mal vernünftige Tarife gäbe, bei allen Anbietern oder wenn die Drosselung mal endlich auf ein vernünftiges Niveau korrigiert wird. 64Kbit/s oder 32 Kbit/s sind einfach ein Witz. Fehlt eigentlich nur die App, die das gute alte Modemfiepen simuliert, damit man passend zur Geschwindigkeit auch das richtige Ambiente beim Surfen hat...^^
 
@Mitsch79: Joa, das fühlt sich echt an wie in der Digital-Steinzeit...
 
@Mitsch79: Ich würde ohne zu überlegen auf einen Tarif umsteigen, der mir bspw. nur 1 MBit/s bietet, das aber unbegrenzt oder bspw. 10GB (was man eigentlich nicht ansatzweise erreichen sollte).
Stattdessen bezahlt man viel Geld für bspw. 1GB mit 200 MBit/s LTE und danach 32kbit/s - ist doch lächerlich. Und in diese 1GB werden auch nicht nur tatsächliche Highspeed-Downloads einberechnet, sondern jeder kleine Furz, der das Netz gar nicht belastet, und bspw. nur mit 200kbit/s geladen wurde, weil das Netz ausgelastet oder der Empfang schlecht war.
 
@eN-t: na das wäre wirklich mal ein ordendlicher tarif.aber was immoment standart ist 32/64 kbs das ist schlimmer wie steinzeit.drosseln ja aber so.
 
@eN-t: Dadurch, dass ich früher E-Plus Vertragskunde war bin ich bei O2 gelandet und ich konnte für 5,99€ 10GB extra-Datenvolumen erhaschen! Nun bezahle ich 35,99€, habe für Telefon und SMS eine Flat und ingesamt 11GB Datenvolumen. Ich habe super Glück gehabt und so einen echt vernünftigen Vertrag :O Und ja - 10GB macht man nicht so schnell alle!
 
@JohannesD: o2 und eplus kann man aber vielerorts vergessen... Was habe ich von so einer Leistung, wenn ich sie Dank mieser Netzqualität nicht nutzen kann???
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: hast schon recht! Allerdings wohne ich in Hamburg ;D Da geht es!
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Wobei ich sagen muss, dass ich seit über 10 Jahren bei E-Plus bin und noch nie Probleme hatte, selbst auf dem Land oder in den Bergen nicht.
 
@Mitsch79: Es hat sich zmd stark gebessert! Ich komm aus Mecklenburg und da sieht es doch gerne mal mau aus... Aber das Problem hast du dort mit jedem Anbieter ^^
 
@Mitsch79: Wenigsten benennen einige Anbieter mittlerweile es nichtmehr "FlatRate" sondern Volumentarif.
 
Ich hole mir glaube erst einen Datentarif für mein Smartphone, wenn es für 10€ 5GB im Monat gibt, ansonsten begnüge ich mich mit der kostenlosen Congstar Messaging Option.
 
@L_M_A_O: Tip: falls Du mit O2 keine Empfangsprobleme hast - schau Dir winsim an (gehört zu Drillisch, o.k. kann man drüber streiten, funktioniert aber bislang alles perfekt) Telefon+SMS alles Flat, 3 GB für 12 EUR/Monat, 4 GB für 14 EUR pro Monat (Vertrag, ohne Laufzeit) incl. LTE. Auch wenn sie jetzt wegen Wegfall des Roamings 2 EUR/Monat aufschlagen immer noch unschlagbar.
 
@hcs: ich würde da ehr simply von Drillisch nehmen, ähnliche Preise, aber mit dem Unterschied das man da noch die Datenautomatik abschalten kann, wenn man die nicht will.
 
Immer noch alles Abzocke, wenn man vergleicht welche Tarife die in Österreich anbieten.
 
@Langi1: Anderes Land, andere Nebenkosten, andere Bevölkerungsstruktur usw.
 
@floerido: Billige ausrede!
 
@Menschenhasser: Informieren @Menschenhasser...
floerido hat Recht.. in Österreich sieht das alles anders aus als hier in DE mit dem T, das kein Plan davon hat was "Up 2 Date" ist.. Ist halt Neuland..
 
Dafür sind in Österreich das schnelle Internet für Zuhause teuerer wie in Deutschland.
 
@mach6: Wie viel kostet 50 MBit so? Wenn ich jetzt von unter 20€ ausgehe, hast recht :) https://dsl.preisvergleich.de/vergleich/s/organic-go_seo_pvg_page-id41/
In Ö ist man da schnell bei 27-30€. Wenns optimal läuft ^^
 
@wertzuiop123: 50 mbit per Kabel würde hier wo ich wohne 39 euro kosten, 150 mbit 79 euro.
Dafür bezahle ich beim Handy (Wertkarte komplett ohne Vertrag) für 15.000 Einheiten wie ich will 15 euro
 
@mach6: hier in ö bin ich mit 50mbit flat bei 27€ und bei den wertkarten bei 3gb um 5,90€
 
@wertzuiop123: in Salzburg kostet es per Kabel aber mehr
 
@mach6: ja aber geht auch per lte flat günstiger :-)
 
@wertzuiop123: habe LTE 150 mbit unlimitiert um 47 euro im Monat, aber die 150 bekommst nicht ansatzweise auf der Xbox, super bei einem Download von 60GB
 
@mach6: Weiß nicht obs (noch) an der Infrastruktur liegt aber beim T-Mobile 100 Mbit erreiche ich eh immer nur ~70-80Mbit (im Büro)

Mit der 50er LTE Flat bin ich super zufrieden. Hätte nicht gedacht, dass es so stabil läuft - auch Sonntags und Ping-mäßig ^^
 
Solange es nach wie vor Datenvolumen in Deutschland gibt, sind ALLE Tarife, egal von welchen Anbieter, für die Tonne. Reine Abzocke und wer meint, das der Ausbau refinanziert werden muss, ja das stimmt bis zu einem gewissen Punkt. Sind die Kosten eingespielt wird der Kunde schön brav weiter gemolken.
 
... "schließlich kommen Bestandskunden nicht in den Genuss der Vergünstigungen"...
Man will ja auch nichts anbieten, sondern nur anlocken, gelle!?

Eigentlich ärgere ich mich nur darüber das mir beim surfen, ohne Videos und Adblocker, der ganze Werbemist miteingerechnet wird. Schaut man sich ein Video dann doch mal an, kommen ca. 20-30sec. Werbung, geht wieder aufs Datenvolumen. Daher schau ich mir das eigentlich gar nicht mehr an und fertig. Solange die Nachrichten (Telegram) funzen passt das schon. So fahr ich mit 750MB pro Monat immer ganz gut ohne ans Limit zu kommen und hab sogar noch was über, auch dank Adblocker!

Der Name "Flatrate" ist ja schon anzuzweifeln, aber...
1. Ist es "eigentlich" legitim, ungenütztes Datenvolumen verstreichen zu lassen, wo ich doch eigentlich genau dafür bezahle???
2. Sollte "eigentlich" nicht mindestens der Restbetrag, das ungenutzte Volumen, erstattet werden, wenn 1. nicht anwendbar ist? Bei Strom bezahle ich ja auch nur nach der Abschlagszahlung die verbrauchte Leistung!

Nachtigall, ig hör dir trapsen ...
 
Was bringt dem Kunden ein einmaliges Datenvolumen? Wer lässt sich davon anlocken?
 
Hallo zusammen :) Kurze frage : Was ich bei D1 nie herau finde.Und zwar Wie teuer ist eine ganz normale Allnet Flat bei D1 prepaid mit Allnet flat in alle Netze und mindestens 1 GB internet im monat ?? Z.b. Bei Vodafone kostet alles 22.50€. Sage schonmal danke :)
 
@Der Neue: Hier kannst Du selber gucken:

https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/prepaid-tarife

Edit: Seit Telekom die neuen Magenta Tarife ins Leben gerufen hat, existiert zumindest für Prepaid keine richtige AllNet Flat mehr.

Früher konnte man noch diverse Optionen hinzubuchen, damit man eine sogenannte AllNet Flat hatte...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Danke für die Antwort und den Link. Genau das meinte ich.Hatte auch auf allen D1 (Telekom) Seiten mich umgeguckt gehabt und Kein normales Prepaid Allnet flat gefunden. Immer nur Flat von d1 zu d1 und plus eine selbst ausgewählte Festnetz Nummer.Und das im Zeitalter der Allnet Flats. Echt lachhaft was da D1 für Prepaid Pakete anbietet,als ob man nur d1 Kunden kennt :/ Und dazu noch deren Total unübersichtliches Angebot. Dachte ich teste das mal.Aber ne danke ,bleibe lieber bei mein d2 Vodafone prepaid und Hab wenigstens richitge Übersicht und mein Allnet flat auf "alle Netze" Und 1,1 GB mit LTE :)
 
@Der Neue: Bei congstar kostet eine Allnet-Flat mit 2GB (ohne LTE, max. 21 MBit/s) auch schon 20€ im Monat. Datenturbo-Option (4GB, max 42 MBit/s) kostet 5€ mehr.
 
@eN-t: Danke. Aber bin gerne immer direkt beim Hauptnetz Anbieter. Mag diese zwischen Anbieter Dinger nicht so gern :) Auch wenn die Angebote teilweise ja manchmal besser als der Hauptnetz Anbieter :) Und LTE ist mir schon bisschen wichtig :) Trotzdem danke :)
 
Na immerhin hat die Telekom das "monatlich" bei 28 Tagen Abrechnungsdauer endlich gestrichen. Sicherlich nicht freiwillig. Es war dreist und frech, "28 Tage" und "monatlich" gleichzeitig zu bewerben.
Statt "monatlich" steht nun (endlich) da "vier Wochen".

Sorry Telekom, gegen meinen 1,11 € (Aktions-) - Tarif bei Klarmobil (Telekom-Netz) kommt ihr trotzdem nicht an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter