"Russisches Hacking": CNN zeigt Mini-Game-Screenshot aus Fallout 4

Hacker Dass Hacker sich zunehmend in die Angelegenheiten von Regierungen und Staaten einmischen, dürfte unumstritten sein. Ob die zuletzt im US-Wahlkampf in Erscheinung getretenen Angreifer tatsächlich in Russland sitzen, ist nicht hundertprozentig sicher, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL, aber hier in Deutschland ein Wahrheitsministerium errichten wollen :D
 
@BartHD: Haha ... Wahrheitsministerium ... früher hieß das mal "Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda" :-D
 
@BartHD: Jo, die werden sich auch mit "SYMBOLBILDERN" beschäftigen.

Das ist in jeder Presse so, sei es um Feuerwehrmeldungen die alle veröffentlichen - sind auch sehr oft Symbolbilder. Die sollen halt für die Allgemeinheit verständlich sein, wie grauenvoll - nicht wahr? ...
 
CNN, BBC, N24, etc, Sender die Nachrichten im Bildni­veau bringen. Was will man da erwarten. Zumahl, haben die meisten Leute kein Verständnis, was hacken bedeutet. Also liefert man Ihnen bunte Bildchen :D
 
@Knödeldieb: Nur ist das Bildchen nicht wirklich bunt, sondern monochrom. :)
 
@Knödeldieb: Die BBC würde ich nicht unbedingt in der Liste aufnehmen.
 
@levellord: Oh doch
 
@JacksBauer: Die BBC liegt die am besten recherchieren Dokumentationen weltweit. Der o.g. Fehler aus 2012 war da sehr lustig alles peinlich.
Bei CNN und N24 stimme ich aber absolut zu.
 
@Scaver: Die Dokus sind gut und auf keinen Fall mit den deutschen öffentlichen zu vergleichen. Bei den Nachrichten sehe ich das aber anders.
 
@JacksBauer: ich finde die deutschen Medien so sehr gelenkt, dass diese zwar den Anschein von Objektivität erwecken, diese aber nicht haben (da z.B. bestimmte Themen zu spät oder gar nicht gebracht werden). Insofern sind die ÖRs keine Referenz. Und bei Dokus sind die auch recht mies im Vergleich zu BBC.

Allerdings empfinde ich nahe zu alle Nachrichtensender in irgendeiner Form gelenkt, künstlich und daher sehr unvollständig. Dass Fox so etwas durchgerutscht ist.. nun ja - wird den meisten Zuschauern egal sein und dem Sender eigentlich auch.

Also nix neues - halt wieder gezielte Lenkung der öffentlichen Meinung - und das mit voller Absicht. Als ob alle Feinde online wären (also bis auf den amerikanischen Staat selbst) - aber so kann man halt den Leuten Angst machen und plötzlich sind sie gewillt auch Einschränkungen der eigenen Rechte in Kauf zu nehmen - z.B. maximale Überwachung (auch von den Bürgern selbst).

Das Dumme an den meisten großen Sendern bzw. Nachrichtenportalen ist, dass nie jemand wirklich das Ziel "Aufklärung der Leser zum Thema X" verfolgt, sondern stets die eigene Meinung zu den eigenen Gunsten bilden / umbiegen will. "Eigene Gunst" ist dann halt das, was für die Besitzer der Kanäle am günstigsten ist.

Widerlich und abstoßend - aber leider sterben eben jene "Lenker" wie Rupert Murdoch einfach nicht aus, obwohl es längst Zeit wäre.
 
Meine Güte, was für ein Skandal. CNN hat sich wirklich bis auf die Knochen blamiert und mit der Auswahl dieses Hintergrunds jegliche Glaubwürdigkeit verloren.
Aber mal im Ernst: diese Pillepalle-Geschichte ist eine Meldung wert? Aber Hauptsache noch die obligatorische Werbung. sorry, den obligatorischen Preisvergleich für Fallout 4 am Ende dranklatschen.
 
@Sven68: https://winfuture.de/news,95597.html
Zeigt das Artikelbild etwa gar nicht Toshiba?
 
@Sven68: CNN hat noch niemals Glaubwürdigkeit besessen!
 
@Scaver: Auf jeden Fall deutlich mehr als "Scaver" ;)
 
"Peinlich: Der Nachrichtensender CNN hielt einen Screenshot auf Fallout 4 für Hacking" - sicher nicht. Das ist doch nur als Symbolbild zu verstehen.
 
Nix für ungut Winfuture, aber der Einsatz von Bildern und Clips in den Medien, die nichts mit der News an sich zu tun haben, sondern einfach nur der Illustration dienen, ist schon immer Gang und Gäbe gewesen und kommt auch auf dieser Seite vor. Es gibt ganze Bibliotheken von Bilder zu kaufen, deren einziger Zweck ist, für jeden Zweck etwas halbwegs Passendes dabei zu haben.

Dass hier ein Ausschnitt/Bild von Fallout 4 verwendet wurde, kann man als Insider nun witzig finden. Aber damit fasst man sogleich auch den kompletten News-Wert dieses Beitrags zusammen.
 
@Niccolo Machiavelli: Und vor allem auch hier auf Winfuture echt nicht selten :D
 
@Niccolo Machiavelli: "Milliarden-Abschreibung bei Toshiba": Winfuture zeigt Schwarzes Loch (https://winfuture.de/news,95597.html) ... tztztz peinlich, wie konnte es nur zu dieser Verwechslung kommen.
 
@erso: Oder der Flash bei Artikeln zu Flash.
 
Erinnert mich ein wenig an die Fox News vom iPhone 5 damals ^^

https://www.youtube.com/watch?v=25HgTKbLprA
 
na was ganz neues..... wo sind die news? das ist doch müll hier. braucht man ja nicht mal komplett lesen. hier ist auch so CNN format.
 
Zitat:
"Ob die zuletzt im US-Wahlkampf in Erscheinung getretenen Angreifer tatsächlich in Russland sitzen, ist nicht hundertprozentig sicher, die US-Geheimdienste wollen dafür aber Beweise haben."
Zum weinen sowas. Nicht hundertprozentig sicher ist die Untertreibung des noch jungen Jahres. Es gibt nicht den kleinsten Beweis. Alles was existiert sind Anschuldigungen der kriegslüsternen Demokraten in den USA die sich Russland als neuen Kriegsgegner aufzubauen versuchten und das noch immer tun. Umso emsiger nun da die Spitzenposition der Macht verloren geht in 2,5 Wochen. In Zusammenarbeit mit ihren CIA-Schattenspielern und den Massenmedien-Vasallen. Die US-Geheimdienste sind namentlich genau nur die CIA die gleiche Behauptungen(!) aufstellt. Selbst deren Bericht ist aber erst diese Woche fertig. Das benötigte Ergebnis wird halt schon im Vorhinein herumposaunt weil die Zeit drängt. Die NSA hat das ganze als nicht nachvollziehbar eingestuft. Die NSA bitte! Das FBI hat bisher nichts gefunden. Was bleibt sind blutsaufende Demokraten wie Obama, Clinton, Podesta und Co. die außer grundlagenloses Hetzen null zu bieten haben.
 
@Algano: >:-> Ja! Genauso ist es ! "...Anschuldigungen der kriegslüsternen Demokraten in den USA die sich Russland als neuen Kriegsgegner aufzubauen versuchten und das noch immer tun..."! "...Was bleibt sind blutsaufende Demokraten wie Obama, Clinton, Podesta und Co. die außer grundlagenloses Hetzen null zu bieten haben..."! Jawoll ja! Die armen unschuldigen Russen. Zum Herzerweichen, was denen angetan wird. Dieser arme friedliebende Putin. Da schickt er seine Bomber nach Syrien, um des lieben Friedens willen. Und holt die Krim heim in´s (Russland-)Reich. Natürlich nur um die dortigen Russen zu schützen. Und Tschetschenien hat er ja auch sooo sehr totaaal befriedet, dass da kaum noch Leben möglich ist. Wie war das noch füher in Afghanistan? Voll friedlicher Einsatz der Russen dort natürlich! :->

Kopfschüttel noch und nöcher :-!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.