Surface Studio verkauft sich besser als gedacht: Microsoft bestellt mehr

Microsoft selbst nennt zwar keine Zahlen, die Rückschlüsse auf den Erfolg seines ersten hauseigenen Desktop-PCs zulassen würden, aus Asien ist aber jetzt von Zulieferern zu hören, dass sich das Surface Studio offenbar erheblich besser verkauft als ... mehr... Surface, Microsoft Surface, Desktop, Desktop-PC, Microsoft Surface Studio Bildquelle: Microsoft Surface, Microsoft Surface, Desktop, Desktop-PC, Microsoft Surface Studio Surface, Microsoft Surface, Desktop, Desktop-PC, Microsoft Surface Studio Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei dem Preis (MwSt. ist nicht im Preis enthalten) wird MS wohl schon jetzt Gewinn machen.
Fürs Studio wurde ja keine neue Abteilung eröffnet, sondern es waren die Surface Pro/Book Leute die dieses Meisterwerk konstruiert haben.

60k nur für die USA? Nicht schlecht bei dem Preis.
Das wären dann wohl mehr Verkäufe als beim Mac Pro?!
 
@Edelasos: Interessant wird sein, ob Microsoft am Ball dran bleibt, oder es wie viele Produkte die gefragt sind in zu geringen Mengen bestellt bzw. an diesen nicht kontinuierlich arbeitet und irgendwann einstellt.

Aber Microsoft schafft es in letzten Jahren einfach dieses "Haben will" Gefühl zu wecken. Und gerade bei Surfaces verlieren die in Europa aktuell extrem, da viele Kunden LTE haben wollen. Wirkliche Alternativen gab es bis vor Kurzem nicht.
 
@Arhey: ja, nein, ja...

joa, Microsoft Entwickelt diese Geräte vor allem (wenn man den aussagen glauben darf) um Referenzdesign zu erstellen. OEMs sollen dann ähnliche Geräte bauen um die Kunden glücklich zu machen.

Mir hat selbst mal ein Microsoft Deutschland Manager auf der CeBit gesagt: "es wäre gut Möglich die Surfaces zum halben Preis zu verkaufen, aber das Ziel ist es nicht Hier ein Hardwaregeschäft zu machen sondern den OEMs eine Basis zu Bieten wo man dann die EIGENE SOFTWARE verkauft."

aber ich verstehe sehr gut dieses "Haben will" Gefühl und denk mir immer wenn ich "so ein Tablet" (egal ob HP, Samsung, Lenovo,...) sehe, es ist halt einfach kein Surface... und das ist jetzt auch keine "ich brauch jetzt Microsoft" Einstellung sondern einfach, man merkt immer ein "Defizit" <- meistens Design technischer oder Qualitativer Natur, aber natürlich auch Features.

Ein Surface 3 Pro habe ich besessen. Habe es aber durch einen Dell XPS13 v2016 ausgetauscht weil ich 16GB RAM brauchte...
Ein Surface 5 mit max 13" dünnen Rand und LTE wäre für mich ein Traum... <- natürlich sind die RAM-Ansprüche nicht gefallen ^^
=> Mir reichen aber z.B. 256GB Festplattenplatz... finde es schade, dass der 16GB RAM-Käufer immer zwingend die größte Festplatte kaufen muss (teuer und so).
 
Hm, schon seltsam, daß Apple die Pro-Kunden (Designer z.B.) offenbar ohne Not einfach links liegen läßt (kein Mac Pro, keine Apple Bildschirme). Diese Leute sind Multiplikatoren. Dubios.
 
@Ezechiel: Jetzt müsste MS noch was spezielles für Musiker machen, dann könnte das echt witzig werden. :)
 
@Knarzi81: gabs da nicht mal für das erste Surface Tablet eine spezielle Tastatur für DJs?
 
@scar1: War aber mehr Spielerei in dem Fall.
 
@Knarzi81: Was sollte es nach deiner Meinung nach sein? Also mir würde - wie man hier bei WF mit den Updates gelesen habe einerseits und mit der ganzen Treibergeschichte unter Win anderseits - nicht im Traum einfallen, Windows für derartige Zwecke zu verwenden; so gut WaveLab u.a. Steinberg-Software auch sein möge. Da wäre es noch einfacher auf einem iPad Pro Musik zu machen und das sogar relativ latenzfrei.
 
Für ne Windows-Kiste so viel Geld? Unverständlich...
 
@iLeaf: Du wirst es nicht glauben, aber für Windows Workstations geht sogar noch viel mehr Geld über den Tisch.
 
@Knarzi81: Dass man für spezielle Windows-Anlagen mehr Kohle hinblättern muss, steht außer Frage. Aber für sowas wie ein AiO? Das ist vom Style her schon nicht windowstypisch.
 
@iLeaf: Der Witz daran ist, dass das Preis/Leistungsverhältnis immer noch besser ist als bei allem was Apple in den letzten 20 Jahren gebaut hat...
 
@iLeaf: Hast du dich informiert, was das Surface Book ist und was es kann? Das ist mitnichten irgendeine "Windows-Kiste". Daher ist dein Kommentar eher unverständlich.
 
@Torchwood: Dabei erfährt er aber nichts übers Surface Studio ^^
 
@Torchwood: In der News geht es allerdings um das Surface Studio.
 
@PakebuschR: Sorry, ja, vertan ^^
 
@iLeaf: irgendwie denk ich mir das gleiche wenn ich vor Macbooks oder imacs stehe und die Hardwaredetails lese :D
 
Für Zuhause würde mich ein 21,5" oder 24" Modell interessieren.
 
@Unglaublich: Mich würde der reine Monitor mit seinen Funktionen interessieren.
 
Na ja, nur einen Monat und nur in einem Land verfügbar mit ner eigentlich doch eher begrenzten Zielgruppe, ist das doch nen guter Anfang.
 
@Knarzi81: Naja die USAmerikaner sind den anderen immer erhaben, so denken die!
 
@Menschenhasser: Sie sind halt eher bereit mehr Geld auszugeben als z. B. die Deutschen (aber nicht alle), die alles möglichst billig oder kostenlos haben wollen.
 
@eragon1992: Da ist anscheinend auch die Mentalität betreffend Schulden etwas anders. Habe ich mir zumindest sagen lassen, dass sie schon fast dazu genötigt werden, schulden zu haben.
 
@glurak15: Habe ich mir auch gedacht was für eine Doppelmoral :D
 
@Menschenhasser: Bist wohl nicht nur ein Menschen-, sondern auch ein US Amerikaner-Hasser
 
@eragon1992: Lediglich in Deutschland ist es so, dass mehr High End als Low End oder Mid-Class Smartphones verkauft werden. Das ist wohl eher dein Gefühl
 
Ich denke die überraschend hohen Verkaufszahlen sind dadurch zu erklären, dass Apple mal wieder nichts neues an der Pro-Front herausgebracht hat. Das nette 5K-Display ist ja nicht mal mehr verfügbar und der "PapierkorbPro" ist in Sachen Hardware zu alt für eine Workstation.

Wenn man da noch das tolle Design und neue Funktionen vom Surface Studio sieht... Klar, dass da der eine oder andere umsteigt.
 
Mich nimmt wunder ob es Monitor gibt mit der selben Leistung was Auflösung und Stiftnutzung betrifft.
Ein schönes Design wäre natürlich auch willkommen.

Bitte gebt mir Empfehlungen, falls Ihr welche kennt.

Für mich ist ein All-in-one Konzept (alles-im-Display-auf-dem-Tisch) garnicht notwendig.
 
@Dabei: Wacom Cintiq touch oder so? Plus Workstation oder gar Macpro deutlich teurer als das Surface Studio...
 
Die konnten ja auch nicht ahnen dass Apple seine Pro-User derart im Stich lassen würde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen