Dazn erhöht schon wieder die Preise - unverschämt per "Hintertür"

Dazn hat im Vorjahr seine Preise im Wesentlichen verdoppelt, das brachte dem Sport-Streaming-Dienst viel Kritik ein. Doch offenbar reicht das immer noch nicht, um die immer teureren Rechte zu bezahlen, denn nun müssen die meisten Kunden noch tiefer ... mehr... DesignPickle, Streamingdienst, Dazn, DAZN Logo, DAZN Group Streamingdienst, Dazn, DAZN Logo, DAZN Group

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch genau das gleiche Spiel wie damals bei Premiere / Sky.
Wer Alle Fussballspiele sehen wollte musste immer mehr Pakete dazu buchen.

Aber ich sehe es in meinem Freundes und Bekanntenkreis, es wird bezahlt. >80€ im Monat für Fußball...
 
@Nero FX: Es sind immer die Suchtis welche den Marktpreis diktieren. Es gibt so viele alternative Beschäftigungsmöglichkeiten. Wieso sollte man sein Geschäftsmodell ändern, wenn die Leute bereit sind zu blechen?
 
@Nero FX: so ist es. Seh es bei meinem Vater auch. An allem. Rum geizen aber xeuro für Fußball ausgeben. Noch viel zu billig der krempel
 
@Razor2049: Bezeichnest es als Krempel, regst dich aber drüber auf, dass es Leute gibt die es mitmachen. Ja was denn nun? Entweder es interessiert dich und ist kein "Krempel. Oder es sollte dir egal sein weil Krempel.
 
@droL: Es geht draum das Leute Schulden haben, rumweinen das Sie nicht genug Geld für essen, Kleidung und Wohnen (Miete, Strom, Gas) haben haben aber Fußballabo für 80€ und 50€ Handyvertrag ja das geht.
 
@Nero FX: richtig
 
@Nero FX: 80 Euro im Monat sind doch human.
Möchte ich alle Bundesligaspiele meines Vereins in einem Monat im Stadion sehen, gebe ich weit mehr wie 80 Euro aus.
Beim Streaming darf ich sogar die gesamte Bundesliga schauen, nicht nur mein Verein.
Ich habe keine Anreisekosten, ich habe keinen Stress.
Klar fehlt die Atmosphäre aus dem Stadion, viele können aber darauf verzichten und machen es sich daheim gemütlich ohne Einschränkungen beim Essen und Trinken etc.

@Tomelino, dies hat nichts mit Suchtis zu tun! Es gibt tatsächlich Fans!
 
@BuzzT.Ion: Ich empfinde das als Krank und Abzocke soviel dafür zu bezahlen. Stadionbesuche sind was Anderes klar, aber auch da bin ich ganz klar der Meinung das die Kosten für Polizei und co. zu 100% auf die Vereine umzurechnen sind. Die Preise spiegeln das bis heute nicht wieder, da ist nur "Security" enthalten.

Es gehen tausende Leute zu Live Konzerten, Comedy-Shows und andere Sportveranstaltungen ohne auch nur einen Polizisten aber gewisse Gruppen Fußballfans schaffen es nicht ohne sich zu prügeln vom Bahnhof zu Stadion zu gehen...und wir alle zahlen mit Steuergeldern dafür.
 
@Nero FX: Dann möchte ich, dass bei jeder Demo die Kosten der Polizei an die Demonstranten übergeben wird. Die Polizei ist genau dafür da und nicht nur beim Fußball. Zum Schützen und Vereiteln, dass ist die Aufgabe der Polizei. Ein Konzert, eine Comedyshow mit Fußball zu vergleichen passt nicht. Denn zu diesen Angelegenheiten gehen "Fans" mit dem selben Ziel. Beim Fußball, beim Handball, beim Volleyball etc. treffen 2 Teams mit 2 Fanlagern aufeinander. Da kann es immer mal zu Reibereien kommen. Die Hooligans darf man nicht beachten, dass sind nur Trolle, die dies als Plattform nutzen.
Ich finde es auch schade, dass du den kleinen Teil, der sich nicht benehmen kann auf alle abwälzt. Und eines kann ich dir versichern. Täter die ermittelt werden, die festgenommen werden, die zahlen und das nicht zuwenig. Da darfst du dich gern mal von der Polizei und Rechnungsstellung beraten lassen.
 
@BuzzT.Ion: (friedlich!) Demonstrationen ist ein Grundrecht dafür muss der Staat aufkommen, Fußball und co. sind kein Grundrecht.
 
@Nero FX: Recht hast du, aber bei einer Demo müsste ja keine Polizei vor Ort sein, wenn alles friedlich wäre. Was ja sogar oft vorkommt. Aber dann gibt es die Demos wo von vornherein klar ist, dass es eskalieren kann. Demos die nur darauf aus sind Stress zu machen, wo ganze Stadteile abgeriegelt werden, der Ottonormaluser seine Freiheit einbüßt. Hier sollte die Regel genauso greifen wie du sie dir beim Fußball wünscht. Der Anmelder sollte die Kosten der Polizei tragen.
 
@BuzzT.Ion: korrekt. Täter und Veranstalter haften
 
@Nero FX: Fußballvereine können bei Hochrisikospielen an den Einsatzkosten für die Polizei beteiligt werden. Nicht jedes Spiel ist aber ein Hochrisikospiel, wie bei den Demos auch. Tatsächlich wird der größte Teil über private Sicherheitsfirmen abgedeckt oder die Polizei ist, wie bei den Demos, einfach präventiv vor Ort (was dann halt zu deren Aufgaben zählt).
 
Nun ja, solange die Abonnenten das mitmachen, sehe ich daran nichts Verwerfliches. Ich für meinen Teil mache das Ganze seit über einem Jahr nicht mehr mit und habe weder Sky noch DAZN. Einzig bei Prime kann ich noch das Dienstagsspiel der CL sehen und DFB-Pokal zeigen ein Teil ja auch die Öffis. Wenn einer meint, ohne Fußball ist das Leben sinnlos, soll er zahlen. Bei mir ist der Zenit lange überschritten. Ich schaue gerne Fußball, aber nicht zu jedem Preis.
 
alles nur für FUba :D so ein Bullshit.

Ist das World abbo für 9 Euro neu? Wollte genau das letztes eigentlich gucken aber konnte nur die 29 euro version auswählen

*edit* steht ja im Text das es neu ist .. :)
 
Ich wollte das für NFL und UFC abonnieren, an Fussball hab ich kein Interesse....aber die Preise sind einfach abartig unverschämt und an dem überteuerten Fussballmist kommt man leider nicht vorbei. Dh dieser dämliche Dienst beschränkt sich einzig und allein auf Fussballfans, die evtl. noch andere Sportarten schauen.
 
@bigspid: NFL Game Pass und "Urlaub" in Brasilien oder Argentinien ;)
 
@witek: Hmmm gute Idee :D Beim UFC FightPass hab ichs über die iOS Aboübersicht gemacht. Also einen Monat übers iPhone abonniert, dann auf dem iPhone die Optionen angeschaut. Irgend ein Angebot gabs da wohl früher mal, was heute noch über das Menü abgerufen werden kann...42€ pro Jahr :D
 
@witek: Ich war mal eben an einem gemütlichen brasilianischen Strand und genieße das Jahresabo für umgerechnet 19€ :D Danke nochmal, hatte gar nicht an die Möglichleit gedacht!
 
Solange der Kunde zahlt, können diese übertrieben Preise für Ausstrahlungsrechte bezahlt werden und solange werden abstruse Summen zustande kommen, was auch wieder utopische Ablösesummen und Gehälter ermöglicht. Es liegt also eben am Kunden, ob er meint er müsse um jeden Preis etwas mitbekommen und könne kein Verzicht üben.
 
Joa diese Saison wird wohl die letzte mit DAZN bei mir sein. Hab's auch nur, weil ich das Sky das Bundle mit DAZN etwas günstiger angeboten hatte + Mitarbeitervorteil durch die Firma.

Sollte es nicht wieder irgendein Angebot geben, was es in Summe nicht teurer nacht als jetzt haben sie halt einen Kunden weniger.

Ich überlege sogar, einfach alles gekündigt zu lassen und das TV-Archiv meines Vereins zu abonnieren. Da kann ich die Spiele zwar nicht live sehen, dafür kostet es nur nen 5er im Monat.

Ach mal schauen... Fußball ist seit der Corona-Pause eh irgendwie für mich jedenfalls nicht mehr das Gleiche wie früher.
 
Noch viel zu billig. Mit den Fußball Fans kann man es machen. Die fressen alles:)
 
Ich verstehe das ganze Theater nicht. Wer es sich leisten kann und sehen möchte der bucht es sich. Wer in der Schule nicht aufgepasst hat oder kein Sport gucken möchte der bucht es eben nicht. Es bleibt doch jedem selbst überlassen.
Es wird ja auch nicht so eine Show über die neuen Preise von Mercedes oder BMW gemacht. Entweder man möchte diesen Luxus und kann ihn sich leisten oder man kauft sich eben einen VW oder Ford.
 
@VivaColonia: Nette Ron-Bielecki-Einstellung: "Ihr seid doch alle Geringverdiener!"

Bravo.
 
@VivaColonia: Der Vergleich ist totaler Quatsch! DAZN hat mit 9,95€ angefangen und verlangt nun je nach Paket das 3-4 fache! Anfangs war sogar noch die Premiere League dabei. Somit ist der Umfang geschrumpft und die Preise sind deutlich gestiegen. Das kann man, trotz steigender Preise bei den KFZ- Premium Hersteller sicherlich nicht sagen. Denn dort wurde immerhin immer mehr geboten
 
Wenn man Dazn Jahresabo über Sky für mtl. 20€ zu Ende geht, wird Dazn gekündigt. Einfach nur noch unfassbar! Seit dem ersten Tag dabei gewesen und Dazn immer verteidigt, aber jetzt reichts.
 
Wie es hier schon einige erwähnt haben, ist bei vielen loyalen Fußball- Fans, die mit ihrem Verein groß geworden sind, jahrelang im Stadion waren und den Sport lieben, mit Beginn der Pandemie das Interesse stark gefallen. u.a. die Preise in allen Bereichen auf englischen Niveau machen's kaputt. Klar will DAZN, das jahrelang zu hohe Preise für Übertragungsrechte zahlte und mies wirtschaftete, auf den Cashtruck aufspringen. Wenn's interessiert, hier sind noch einige andere Gründe, warum der Fußball tot ist:
https://youtu.be/b4FDbujgSCg
 
Wenn Spieler wie Neuer 20 Mio im Jahr kassieren müssen dann sind die 24,99 immer noch viel zu niedrig.
 
Das übliche halt.
Aktionäre zuerst . Dividende und Rendite muss her !
 
Die finden immer einen Weg die Kunden abzuzocken. Ich sehe das als reine Abzocke. Es wird der übliche Schrott geboten. Klar wird immer welche geben die den Preis zahlen, weils dene egal ist. Tum glück ist man nicht gezwungen so einen Rotz Streamingdienst zu abonnieren. diese Streamingdienste sind nur noch auf Profit aus, aber die Qualität oder Angebote sind der letzte Müll. die müssen sich nicht wundern, wenn demnächst viele Kunden den Streamingdienst die Arschkarte zeigen. ich bin sowieso der Meinung das es viel zu viele Anbieter gibt, nur weil jeder Geld machen will. Geld regiert die Welt. mal sehen wann dieser Anbieter das zeitliche segnet
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!