Elon Musk: Apple hat gedroht, Twitter aus dem App Store zu werfen

Seit der Übernahme von Twitter durch Elon Musk vergeht im Wesentlichen kein Tag ohne kleinere oder auch große Aufreger rund um das soziale Netzwerk. Aktuell nimmt es der reichste Mann der Welt mit dem mächtigsten IT-Konzern des Planeten auf, nämlich ... mehr... DesignPickle, tesla, Elon Musk, Tesla Motors, Musk, Cannabis, Bad Elon, Kiffen, Kiffer, Joint, Marijuana tesla, Elon Musk, Tesla Motors, Musk, Cannabis, Bad Elon, Kiffen, Kiffer, Joint, Marijuana

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wusstet ihr, dass Apple eine geheime Steuer von 30 Prozent auf alles erhebt, was ihr im App Store kauft?" - nein, davon wusste ich nichts. Danke, Herr Musk, für die Aufklärung. Dann haben wir ja ungeheuerliche 60% Apple-Steuer, denn bisher wusste ich nur von den nicht geheimen 30%.
 
Was passiert, wenn Elon feststellt, dass auch Google 30% Geheimsteuer im Appstore nimmt?
 
@LoD14: Dann wird er natürlich sein eigenes Handy bauen, hat er ja schon angekündigt. Ohne 30% oder irgendwas, ihm geht's ja nicht um Geld.
 
@Islander: Ich frag mich, wozu überhaupt ein eigenes Handy.
Würde es nicht reichen, einen eigenen AppStore zu programmieren?

Per Sideload kann den dann jeder android user sich installieren, der das will.

Bin sicher, das täten am Ende mehr Nutzer, als wenn man sich ein komplett neues Smartphone dafür kaufen muss.

Außer natürlich das eigene Smartphone hat Killer Hardware Features, die kein anderes bieten kann.
 
@pcfan: UHHH stimmt! Das würde zu seiner "rebellischen" Art passen. Und die Fans würden ihn feiern, auch wenn sie nicht verstehen, was Sideload bedeutet :D

Was wird sein Smartphone wohl können... Denk mal rundum Kameras und vielleicht wird es 2050 dann, auf dem Weg zum Mars, vollständig autonom telefonieren.
 
@bAssI: autonom telefonieren konnte schon mein nokia 5130, wenn man die tastensperre vergessen hatte.
 
@pcfan: naja, zum beispiel amazon hat es doch schon versucht. und man merkt ja, wie der sich durchgesetzt hat...
 
@LoD14: Auch da haben beide wohl ihren Deal gefunden, da Apple sie wohl nicht rauskicken will https://www.theverge.com/2020/4/3/21206400/apple-tax-amazon-tv-prime-30-percent-developers
 
@wertzuiop123: ich meinte den app store für android von amazon.
 
@LoD14: Achso, stimmt. Den gibts noch (glaube ich), oder? Es dürfte aber noch weitere Stores geben: APKMirror. F-Droid. GetJar. SlideMe. AppBrain. GetAPK (wie vertrauenswürdig - kA. Nutze nur immer wieder mal APKMirror wenn mal wieder steht "in ihrem Land nicht verfügbar")
 
@LoD14: Tatsächlich nutz ich den Amazon Store hin und wieder auf meinem Fire Tablet, auch wenn ich zusätzlich manuell den Play Store auch drauf installiert habe.

Aber Amazon hat genauso auch probiert, ein eigenes Smartphone rauszubringen.
Wie das geklappt hat, wissen wir alle ;)

Daher würde dein beispiel hier bedeutet, Musk sollte weder eigenes Handy NOCH eigenen Appstore rausbringen.

Es ist aber halt so, dass eine App deutlich schneller und günstiger zu entwicklen, programmieren und zu verteilen ist, als Hardware.
 
@pcfan: abseits der fire hardware wirst du den amazon app store aber kaum auf android geräten finden. und auf der fire hardware ist - wie du sagst - der store von amazon ja standard und der playstore muss per sideload drauf.

ob das firephone ein referenzbeispiel ist, das sei mal dahingestellt. da könnte es auch am hohen preis für unsinnige hardware gelegen haben, dass es grandios gescheitert ist.
 
@LoD14: Aber Amazon hat auch gar nciht vor den Store außerhalb der Fire Hardware verwenden zu lassen.

Musk hingegen könnte seine radikalen Fans ganz leicht dazu bringen, seine App / seinen AppStore zu installieren
 
@pcfan: Nein nein, Elon will ja sein eigenes iPhone herstellen, mit Android gibt der sich doch nicht zufrieden...
 
@Rashiade: Er Plant ein komplett eigenes Betriebssystem?
Das hatte ich bisher noch nirgends gelesen.

Das ist dann nochmal par Nummern teuer und komplexer als wenn er nur Hardware zusammenstellt und nen Android ien wneig modifizert aufspielt.
 
@Islander: Ums Geld gehts erst, wenns dann da ist :D
 
@bAssI: Naja, durch die Preiserhöhung der Satellitensysteme in der Ukraine bekommt er das sicher wieder rein...
Ich glaube, Elon sieht das tatsächlich so, dass er Leistungen anderer Firmen umsonst bekommen muss, während er selbst aber nirgendwo Hindernisse sieht, für eigene Dienstleistungen mehr und mehr Geld zu nehmen...
 
@LoD14: Das Ding bei Apple ist, dass manche Sonderregeln bekommen (was bei Google onehin erlaubt ist): https://variety.com/2022/digital/news/apple-app-store-netflix-spotify-web-accounts-1235219399/

Wahrscheinlich ist Musk auf darauf aus mit seiner "8$ verified"-Funktion
 
Und der Spinner labert weiter und weiter ...
Sollte das Gesicht der nächsten Duracell Werbung werden.

Würde er nicht immer nur seine dümmsten Ideen in die Tat umsetzen ... aber eigenes Smartphone + OS und AppStore ... "go for it!" und gib Bescheid, wenn du merkst, dass sich das gar nicht rechnet und du alle feuerst, die dir das letzte Woche bereits hätten sagen können.

An welchen Punkt kann man eigentlich dazu gezwungen werden, eine Therapie zu machen?

Edit:
Man muss sich mal vorstellen wie bekloppt und gierig man sein muss...
Hat man 100 Mio Euro Vermögen und bekommt 3% Zinsen pro Jahr, sind das nach Steuern 182.500 € Zinsen ... PRO MONAT.
Kann sein, dass meine Wertvorstellungen kaputt sind aber würde mir jemand 100 Mio Euro vermachen, würde ich mir wahrscheinlich 5-10k pro Monat auszahlen und min. 50k pro Monat an regionale Hilfsprojekte Spenden. Der Rest würde Inflationsbedingt weiter/wieder angelegt werden und fertig ist.
 
@bAssI: Das ist gerade wie ein unfreiwilliges Outing. Es ist wie bei Kayne West, wo ist die Familie die ihn stoppt und vor sich selbst schützt? Mir tun Menschen wie er oder Kayne, sogar der dusselige Naidoo oder Hildmann der olle Fascho in solchen Situationen einfach leid. Sie sind irre und jeder kann es sehen. Und keiner tut was.
 
@Matico: Ist so ... und es ist so offensichtlich. Aber denk mal, dass man ihm sowas schon gesagt hat und der mittlerweile überaus ausgeprägte Größenwahn ihn weitermachen lässt.
Er sollte echt gezwungen werden, eine Pause einzulegen. Aber es ist nun mal auf der Welt so ... hast du Geld, macht dir niemand Vorschriften.
 
@bAssI: Und am Ende sitzt man im Weißen Haus mit dem Atomkoffer unterm Arm... Geld regiert die Welt.
 
@Matico: Das Problem ist, die Personen sind nur von "Ja-Sagern" umgeben und ihnen wird im Leben jeder Wunsch erfüllt. Die Krümmel die da für Jemanden abfallen sind noch immer sehr ergiebig.
Wenn jetzt aber eine Veränderung die Personen aus der Wohlfühloase bringt, dann verstehen sie die Welt nicht mehr. "Es gibt Regeln? Ich soll Rücksicht auf Andere nehmen?"
 
@bAssI: 3% Zinsen? gegen 12% Inflation. Wow! Nur ein lächerlicher Verlust von 9% = 9000000€/Jahr. Das sind "nur" 750000.-€ / Monat. Gut gerechnet ??
 
@OGP-4-L1F3: Ist korrekt ... aber wirklich vermögende Menschen trifft das nicht wirklich.
Beispiel ... nehmen wir an, du verdienst 39k € Netto im Jahr und nun bekommst >2 Mio € im Jahr Zinsen netto ... das ist das >51fache ... Deswegen wird deine Heizrechnung aber nicht automatisch um das 51 fache steigen. Mehr essen kann man auch nicht und 51 mal mehr Sprit verbrauchen ist vielleicht denkbar aber naja.

Du verstehst worauf ich hinaus will? Das monatliche Einkommen ist so pervers hoch, dass die Inflation zwar rechnerisch vorhanden aber komplett egal ist. Oder hast du sinnvolle Ideen, wie man monatlich 180k € für sich ausgibt? Nicht grundlos werden iPhones aus Gold verkauft oder das Steak vergoldet usw. Es zeigt, dass man einfach keine sinnvollen Ideen mehr hat, um das Geld irgendwie auszugeben.

Und die 3% habe ich gewählt, um aufzuzeigen, wie gering der Zinsatz sein kann, wenn man entsprechendes Vermögen besitzt. Bei Musk kann man ja noch problemlos 2 Nullen dranhängen.

Edit: meine persönliche Inflation liegt zb auch nicht bei 12% ... ich habe einen Firmenwagen und muss außer der 1% nichts weiter bezahlen. Naja und die 1% werden nächstes Jahr eher noch mal günstiger versteuert.
 
@bAssI: Das Problem bei Musk ist, er ist eigentlich nicht soooo reich. Ein Großteil des Vermögens beruht auf Firmenanteilen, teilweise gibt es da auch Speerklauseln bezüglich der Verkaufsmöglichkeiten. Der Einstieg bei Twitter lief auch nur über einen Kredit, welchen er natürlich dann später Twitter in Rechnung gestellt hat. Jetzt muss Twitter zum begleichen des eigenen Kaufs, Geld erwirtschaften. Solange es die Firma noch gibt, spiet er dann mit seinem Gratis-Spielzeug.

Das ist ja gerade das Perverse, die Investoren erhalten durch gute Verbindungen die Kredite und müssen für eine Firmenübernahme eigentlich nichts bezahlen und können so die Werte herausziehen, damit sie später in der Konkursmasse nicht mehr auftauchen.
 
@bAssI: 100 Mio? Dem Musk sein Vermögen lässt sich in "Milliarden" beschreiben. Das ist unfassbar viel. Alleine das was Musk gerade mit Twitter in den Sand setzt, würde einer Familie über zig Generationen einen komfortablen Lebensunterhalt ermöglichen, ohne je sich selbst die Finger krumm machen müssten. Es sei denn eine Black-Friday-Inflation wie in den End-1920ern würde zuschlagen. Das ist nicht nur unfassbar viel, sondern unverschämt unfair viel.
 
@1ST1: Und wieviel davon sind Tesla und PayPal Aktien? Durch die Marktmanipulationsversuche, sollte auch eine gewisser Teil in Cryptos liegen. In Twitter hat er nichts gesteckt und haftet auch nicht mit seinem Vermögen.
 
na das ist doch dann schon fast eine ankündigung... jetzt noch ein paar investoren an land ziehen und sich von seiner twitter gemeinde den rücken stärken lassen und los gehen die übernahme gespräche mit apple...
 
@HackLabs: Genau. Am Ende wird der dann - weil er sich mal wieder dämlich verplappert hat - auch noch gezwungen, Apple zu kaufen, und dann verglühen beide in einem gigantischen Feuerball. 2 Fliegen mit 1 Klappe. ^^
 
@DON666: der Marktwert von Apple liegt bei über 2 Billionen. > 2.000.000.000.000.

Twitter lag nur bei lächerlichen 50 Milliarden, das sind ein paar Nullen weniger ;)

Dafür ist seine Geldbörse doch etwas zu dünn ;)
 
@Conos: Das weiß ich. ;)
 
Erstmal abwarten, meist wird das Essen ja nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Auf der Tesla Welt scheint die Verzahnung ja weiter fortzuschreiten, da soll jetzt Apple Music kommen.
 
dann wird nicht mal getwittert sondern nur noch getrötet...

herzlich willkommen auf Mastodon ^?_?^
 
witzig wie der typ nach meinungsfreiheit schreit aber gleichzeit jemanden (apple) vorschreiben will, wie und wo jemand seine kommunikation betreibt... echt zum kotzen... typischer rechter verschwörungsmove, oder trumpisch... eklig
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Beliebte Twitter Downloads
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Hohem iSteady V2-NEUHohem iSteady V2-NEU
Original Amazon-Preis
149,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
126,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,36
Nur bei Amazon erhältlich
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!