Netflix zu teuer, wenig attraktiv? Mehr Langzeit-Abonnenten kündigen

Laut einer Erhebung aus den USA verliert Netflix mehr Langzeit-Abonnenten, was den weltweit größten Streaming-Anbieter für Filme und Serien zunehmend unter Druck setzt. Auch die Zahl der Abo-Kündigungen nahm zuletzt offenbar stark zu. mehr... Smartphone, DesignPickle, Tablet, Streaming, Logo, Netflix, Videoplattform, Streamingportal, Videostreaming, Netflix Logo, Netflix Originals Smartphone, Tablet, Streaming, Logo, Netflix, Videoplattform, Streamingportal, Videostreaming, Netflix Logo, Netflix Originals

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja logisch, wenn man Neuproduktionen wegen stagnierendem Wachstum zusammenstreicht. Im Wesentlichen gibt es doch die, die für eine oder einige wenige bestimmte Sachen kommen und schnell wieder gehen, solche die länger bleiben, aber noch längst nicht alle gesehen haben, und eben die Langzeitkunden, die natürlich da smeiste schon kennen dann.
 
und es werrden moch viel mehr wenn dharing extra kostet

und der abo preis auf 19,99€ steigt + 3€ pro Sharing.

wir überlegen dann auch zu kündigen und vll aufs kostenlose model umzusteigen mit werbung (im router dazu n filter setzen um dann vll die werbung zu unterdrücken)
 
@DerZero: Das mit dem Werbung unterdrücken kannst du knicken, siehe Youtube, Twitch und Amazon Prime. Die großen Anbieter wissen schon längst, wie man DNS Blocking umgeht.
 
@ExtremCooleMaus: also im Browser geht Youtube ohne Probleme werbefrei mit Blocker... Auf meinem Nvidia-Shield geht es mit Smarttube.. Was will man auch nur weiter machen?
 
@frust-bithuner: Ja im Browser mit Adblocker geht das natürlich ohne Probleme, Smarttube blockt es ebenfalls direkt. Das hat nichts mit DNS Blocking zu tun, was "DerZero" in seinem Post anspricht. Ohne richtigen Adblocker, oder alternative App, funktioniert das eben nicht, bei oben genannten Diensten.
 
@ExtremCooleMaus: genau, und um solche Apps nutzen zu können, passt man sich die Hardware an... also nur etwas, wo ich Apps ohne Store installieren kann
 
@frust-bithuner: Dann erkläre mir mal bitte wie du die Werbung bei Amazon Prime aktuell zb auf deinem FireTV Stick blockst.
Selbst am PC im Browser, wird mir die Werbung bei Prime vor einem Video angezeigt, trotz ublock und Pihole.
Da gibt es sicher ein Script für ublock, um es am PC zu blocken, aber an einem Smart TV oder TV Stick, wirst du es nicht blocken.

Und darum geht es hier, DNS Blocking für alle Geräte im Netzwerk, nicht darum das du irgendwelche ThirdParty Apps und Adblocker für Youtube benutzen kannst.

Wie passt du deine Hardware an um Prime aktuell ohne Werbung zu sehen? Wie wirst du sie in Zukunft anpassen für Netflix und Disney?
 
@ExtremCooleMaus: Amazon-Prime-Werbung ist ja noch harmlos und nicht so störend, wie bei Youtube.. diese kann ich ja sofort überspringen und muss da nicht extra 2 Clips ansehen.
Zum Thema Zukunft? Frag mal die Glaskugel... ich habe kein Netflix mehr. Und Disney auch nicht mehr. Für was? Ich gehe arbeiten und habe nicht die Zeit, den ganzen Tag vor der Glotze zu hocken
 
@frust-bithuner: Dann versteh ich nicht, warum du hier plötzlich mit Youtube ankommst. Es geht um DNS Blocking und das Funktioniert, wie in meinem ersten Post bereits geschrieben, bei keinem der großen genannten Anbietern.

Die Netflix und Disney+ Werbung, wird genau so Harmlos werden wie die von Prime Video aktuell.

Wenn man keine Ahnung hat, vllt einfach nichts posten.
 
@ExtremCooleMaus: "Die Netflix und Disney+ Werbung, wird genau so Harmlos werden wie die von Prime Video aktuell." wird sie mit Sicherheit nicht wen es ein Modell wird wo man keine Grundgebühr zahlt. mit Werbung für eigene Filmproduktionen, wie aktuell bei Prime, verdient man nix.
 
@frust-bithuner: Dann hast du den falschen Beruf xD. Verdiene viel und kann in den vielen Unterbrechungen/Pausen sehr viel Serien gucken :P.
 
@ExtremCooleMaus: Also mit Werbung auf garkeinen Fall :D dann lieber ganz kündigen. gibt ja genug alternativen und die sind weit aus günstiger als netflix aktuell
 
@DerZero: Und mit "kostenlos" is sowieso nix. Auch wenn Werbung läuft, zahlen musst du trotzdem etwas. Wenn du 20€ im Monat mit Werbung kucken verdienen willst ist das so viel Werbung, dass keine Zeit mehr für die echten Inhalte übrig bleibt ;-).
Es wird dann mit Werbung etwas günstiger, aber sicher nicht gratis. Und welche Qualität dann geboten wird muss sich auch erst noch zeigen.
 
Frage: " Netflix zu teuer, wenig attraktiv? "
Antwort: "Bingo"
 
@avril|L: ich wäre als Single für einen guten Preis, wenn da auch HD bzw UHD dabei wäre... aber für den Preis bekomme ich problemlos auch ein paar Sharehoster bezahlt und kann alles ohne Einschränkungen schauen
 
@frust-bithuner: sharehoster haben ja auch kaum kosten, die können günstige preise anbieten. die müssen ja nicht mal die content selbst besorgen, das macht ja der dumme user ^^
 
@frust-bithuner: Bleiben wir bitte beim legalen Vergleich. Ich bekomm auch Sprit deutlich günstiger als 2€/l wenn ich ihn einfach nicht bezahle.
 
@bigspid: da klaust du aber! Beim sharing nimmt man ja nichts weg! Außerdem nicht jeder der das macht, würde dafür auch bezahlen für den Dienst. Außerdem will es doch die Industrie so mit ihrer frakmentierung
 
@lugia1ful: Er spricht von sharehostern, also das Downloaden von illegalen Kopien. Aber wenn du einen anderen Vergleich möchtest: Sich ins Kino ohne Ticket rein schleichen, Strom und/oder KabelTV beim Nachbarn anzapfen usw.

Bei den Filmen und Serien arbeiten Hunderte von Menschen an der Erstellung dran. Der Deal ist, dass der Kunde dann in irgend einer Form dafür bezahlt, es anschauen zu können. Wer das umgeht, bricht den Deal. Völlig egal wie verquer die eigenen Rechtfertigungen dafür sind. Und es ist illegal. Es ist eine Schweinerei wie viele hier ganz offen eine illegale Variante als völlig normale Alternative bezeichnen. Euch ists zu teuer oder unkomfortabel? Dann nutzt die Dienste nicht und schaut die Inhalte nicht an!
 
Ich habe zwar (noch) mein Abo, nutze aber Netflix immer seltener. Zu oft werden Serien mit Cliffhangern abgesetzt (ich zahle halt ungern für Bücher ohne das letzte Kapitel) aber auch die Benutzeroberfläche verärgert zunehmend. Das Wiederauffinden von angefangenen Filmen und Serien wird manchmal zur Detektivarbeit und wenn ich zum 20ten Mal beim Durchgehen der Infos den Netflix-Gong hören muss machen sich durchaus schon Agressionen breit. Netflix wird mir kaum fehlen und ich hoffe beinahe, dass es verschwindet.
 
@PeterW6: ohne DEM letzten Kapitel
 
Laut n-tv vor kurzem weniger als 0,1% der Gesamtabonenten. Netflix steht kurz vor dem Bankrott, das rechtfertigt wohl die Entlassung von 150 Mitarbeitern. Eigentlich hatte ich mehr erwartet, Sommer, Corona Lockerungen,...
 
@TuxIsGreat: "Netflix steht kurz vor dem Bankrott" Netflix hat im ersten Quartal 2022 1,6 Milliarden Gewinn gemacht... https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/aktien/netflix-quartalszahlen-netflix-kaempft-mit-ruecklaeufigen-abozahlen-aktie-bricht-ein-/27220252.html

Bei den verlorenen Usern muss man auch anmerken, dass etliche Millionen Russen gesperrt wurden, also haben sie "theoretisch" sogar Nutzer gewonnen.
 
Ich habe auch gekündigt, aber nicht wegen dem Preis. Bis auf inzwichen langweilige Eigenproduktionen kommt imo nichts Gescheites mehr
 
@hausratte: Klar, der gute Schitt kam von Außen und geht nun zurück an die jeweiligen Besitzer für deren eigenes Ding. :-)))
 
Ich warte noch letzte Staffel von Stranger Things ab, dann bin ich auch raus.
Qualitativ hat Netflix leider abgebaut. Und die App wird immer mehr zu einer Pseudo-Social-Media-App aufgepumpt. Was bringen mir die "Lacher" und Spiele? Ich will einfach nur eine Serie oder einen Film schauen.

Leider bedeutet "Content" nicht immer Inhalt. ^^'
 
Netflix hat die letzten 3 Jahre stark abgebaut in der Qualität und gleichzeitig nei den Kosten ganz schön nach oben geschaubt. Ich werde noch bis August alles zu ende Schauen, was auf meiner Liste steht und dann Kündige ich. Werde dann wohl 1-2 mal im Jahr einen Monat nehmen und mir die wenigen guten neuen Sachen anschauen.
 
Zu wenig neuen Content, zu teuer und vielleicht hat Mensch nach gefühlt 10 Jahren Lockdown einfach mal wieder bock mehr draussen zu sein ;)
 
Nu ja, wenn keiner mehr bereit ist, für sowas zu bezahlen, Game over. Aber ohne Einnahmen keine neuen Serien usw.- Frage-wieviele Serienanbieter braucht es noch? Too much Input. Mir reicht Sky und Amazon Prime völlig aus.
 
@Large: sky lol? den mist brauch nun wieklich keiner...
 
Soweit ich informiert bin gehen Netflix vor allem Kunden von der Stange die keinen Bock mehr auf PC und Vielfalt Mist haben. Soll der Konzern für Neuproduktionen schon untersagt haben.
 
Die letzten 2 Jahre fette Gewinne eingestrichen und jetzt, wenn es kein Wachstum mehr gibt, Leute entlassen und Preise erhöhen. Nicht das die Netflix Bosse nachher am Hungertuch nagen. Kapitalismus ist einfach geil.
 
@feikwf: so isses bei jeder firma die an der Börse ist...
 
@skrApy: Die Frage ist doch, muss es so sein?
 
@feikwf: wenn die manager ihren job gut machen wollen leider ja...deswegen verdienen sie auch so viel :)
 
@feikwf: @feikwf: Wenn du lieber die Staatsmedien konsumierst, ok, dann gehe doch in den Osten^^
 
Netflix hat sich in eine Sackgasse manövriert. Ohne Sharing hätte ich es längst gekündigt. Nur mit Sharing ist der Preis für ein UHD Abo akzeptabel. Und ich gehe stark davon aus, das viele der wirklichen Langzeit/Dauerkunden Sharing betreiben. Wenn man alleine ist, ist es auch viel einfacher einfach mal ein paar Monate auszusetzen. Wenn Sharing nicht mehr möglich sein sollte, würde ich allenfalls 2-4 Monate im Jahr mal buchen, aber auch NUR, wenn es ein Einzelabo mit UHD Qualität gäbe. Dann gerne für 10-12€.
 
Netflix hat halt einerseits Pech gehabt, andererseits Mist gebaut... die auslaufenden Lizenzen sind ein großes Problem. Das hat man mehr oder minder am Anfang versucht mit Eigenproduktionen auszugleichen. Da man allerdings mit den Wachstumserwartungen nicht mithalten konnte, fing man auch bei Eigenproduktionen an zusammenzustreichen, was nicht sofort ein Übererfolg wurde. Was dann wieder weniger Content bedeutete und vermutlich auch dem ein oder anderen davon abgehalten hat, gerade neuen Serienproduktionen von Netflix überhaupt noch eine Chance zu geben. Dann noch die starke Konkurrenz, insbesondere von Disney+, die nicht überall gut aufgenommenen News, was die Pläne bezüglich Account-Sharings angeht...
 
hab das abo auch nur weil ich den türkischen Preis zahle (5Euro fürs UHD Paket) solong....
 
@skrApy: würde ich auch machen aber es wird bei mir nicht akzeptiert wegen Credit card:(
 
@lugia1ful: ja soll anscheinend nicht mehr funktionieren wenn man es jetzt einrichten will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Netflixs Aktienkurs

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:10 Uhr USB C Hub, Docking Station, Giissmo 9-in-1 USB-C Triple Display Docking Station mit Multiport Adapter, Dual 4K HDMI, VGA, 3 USB 3.0, 100W PD und TF/SD Card Reader für MacBook Pro und HP Dell LaptopsUSB C Hub, Docking Station, Giissmo 9-in-1 USB-C Triple Display Docking Station mit Multiport Adapter, Dual 4K HDMI, VGA, 3 USB 3.0, 100W PD und TF/SD Card Reader für MacBook Pro und HP Dell Laptops
Original Amazon-Preis
48,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
37,72
Ersparnis zu Amazon 23% oder 11,27

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!