Mega-Ausfall im Web: Ein Nutzer hatte seine Einstellungen verändert

Ein einzelner Nutzer kann den Unterschied machen - auch wenn es um die Stabilität laufender Systeme geht. Das zeigte sich bei dem jüngsten Ausfall zahlreicher großer Webseiten, die auf den Infrastruktur-Betreiber Fastly setzten. mehr... Microsoft, Windows 10, DesignPickle, Hack, Fehler, Bug, Computer, Schadsoftware, Bugs, Fehlerbehebung, Absturz, Crash, Error, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Bluescreen, Neon, Fehlermeldung, Update Fehler, Achtung, Fehlercode, Softwarefehler, Attantion, Windows 10 Bluescreen, Bluescreens, Hardwarefehler, Dead, Computertot, Programmabsturz Microsoft, Windows 10, Hack, Fehler, Bug, Computer, Schadsoftware, Bugs, Fehlerbehebung, Absturz, Crash, Error, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Bluescreen, Neon, Fehlermeldung, Update Fehler, Achtung, Fehlercode, Softwarefehler, Attantion, Windows 10 Bluescreen, Bluescreens, Hardwarefehler, Dead, Computertot, Programmabsturz

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer hat da von euch wieder am System herumgespielt? Ihr wisst doch, never taste a running System :P

Edit:
Ok, ihr habt gewonnen :D
Englisch is halt nich so meine Stärke aber schön das wenigstens ein paar deswegen vor Lachen vom Stuhl gefallen sind. Das war schon immer meine Stärke in Englisch sowas zu schaffen XD
 
@Cyber_Hawk: Du meinst wohl "touch" oder "change".
 
@DarthShader: Dran lecken sollte man auch nicht ;-)
 
@Bautz: kommt drauf an ... ;)
 
@Cyber_Hawk: frage mich wie so ein system schmeckt :D
 
@cs1005: kann er nicht sagen, hasts ja nie getasted :D
 
@Cyber_Hawk: Es gibt Menschen, die mit ihrem perfekten Denglisch anderen imponieren wollen
 
@Cyber_Hawk: =D Danke, ich hab grad schön gelacht :)
 
@Cyber_Hawk: Na dann, Mahlzeit!
 
@Cyber_Hawk: mich macht dieses Wort nervös, ein "Kunde". Seit wann haben Kunden in Datacentren so weitgehende Rechte?
 
@AlexKeller: wenn du hier deinen Kommentar Postest hast du "keinerlei rechte" auf dem server. wenn aber das "script/Programm" das diese text Eingabe empfängt einen fehler (bug) hat und diesen Eintrag nicht 1x in die Datenbank einfügt sondern endlos oft (schleife) dann ist irgendwann der Speicher der Datenbank Systeme voll und wir sehen alle anstelle der website nur eine Fehlermeldung oder ein timeout.

In dem fall hat dort halt ein Kunde eine Einstellung gesetzt die auf einige CDN Systeme gespiegelt wurde für den service vom Kunden der dazu geführt hat das diese Systeme "nein" sagten. das führt dann dazu das andere CDN systeme die funktion übernehmen (ausfallsicherheit) und diese dann auch "nein" sagen bis letzten endes alle systeme nein sagten oder aber so viele das die restlichen die arbeitslast schlicht nicht mehr abarbeiten konnten.

Vielleicht konnte der Kunde irgendwo anstelle einer IP eine DNS angeben im interface, die software die mit dem Eintrag arbeiten sollte kann aber nur etwas mit einer IP anfangen, so ein simpler "interface" Fehler kann zu so einem Resultat führen
 
Ja und was genau hat der User gemacht was zu diesem Ausfall geführt hat?
 
@Odi waN: Hihi, von "einem einzelnen Nutzerr" zu sprechen ist vielleicht faktisch richtig, aber sehr plakativ. Genauso könnte man einen einzelnen Bahnkunden haben, der praktisch den gesamten Bahnverkehr in Deutschland zum erliegen bringt. Und das nur, weil ihm ein Luftballon aus der Hand rutschte, in die Oberleitung geriet und eine Kettenreaktion auslöste. Das ist doof, aber der einzelne Nutzer ist da egal. Eher sollte man die Frage stellen, wie man das gesamte System sicherer machen kann, damit so etwas nicht wieder passiert. Um auf den Fall oben zurückzukommen: Was den meisten Menschen nicht bewusst ist, dass das Internet kein chaotisches Netz mit vielen Servern von vielen Firmen ist, sondern dass fast der gesamte Internet-Verkehr über große CDN läuft. Und dass nach dem Zusammenbruch innerhalb von 49 Minuten fast alles wieder lief, ist doch schon ein sehr gutes Zeichen. Jetzt muss man schauen, wie man das System noch besser machen kann. (Bei einem Ausfall des gesamten Bahnverkehrs wird nie im Leben die Bahn nach 49 Minuten wieder fast reibungslos funktionieren.)
 
@Nunk-Junge: Die Bahn hat ja auch noch nie reibungslos funktioniert, auch ohne jeden Ausfall! :-D
 
@Dr. Alcome: die Deutsche Bahn hat ja auch vier große Feinde, welche ihr den Betrieb massiv erschweren: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
 
@Odi waN: der User hat ja nichts falsches gemacht. Fastly hatte eine Bug in seine System eingespielt und die Änderung des Benutzers hat ihn nur ausgelöst. Kann as banales gewesen sein wie das Ändern der Spracheinstellungen.
 
Also wenn mich meine Mutter morgen anruft und mir sagt, sie hätte das Internet kaputt gemacht, kann es im schlimmsten Fall tatsächlich den Tatsachen entsprechen, gut zu wissen.
 
es heißt trotzdem "Content Delivery Network" und nicht conent...
 
Wahrscheinlich hat wieder jemand die Systemzeit zurückgestellt..
Mich würden die Details dazu aber tatsächlich sehr interessieren, ich hoffe da kommt noch mehr an Infos.
 
Dabei hab ich doch nur das Hintergrundbild von meinem Desktop gehändert! *heul*
 
@1ST1: Wie konntest du nur?! Hör endlich auf Gott zu spielen!
 
"Fastly sicherte darüber hinaus zu, der Ursache auf den Grund zu gehen, warum der Software-Fehler während der Qualitätsprüfung und den Test-Prozessen nicht schon vorher erkannt worden sei."

Und das Ergebnis wird sein: "ist halt durchgerutscht". Fehler passieren, gerade bei komplexen Systemen. Wichtig ist, dass sie extrem schnell in der weitgehenden Wiederherstellung des Service waren und dass sie aus dem Fehler lernen, um ähnliches in Zukunft vermeiden zu können. Aber das nächste Fehler kommt garantiert.
 
... Wenn der Artikel nur die Informationen aus der Schlagzeile enthält. Welche Einstellung wurde vorgenommen? Wieso führte diese zu einem Domino-Effekt? ...
 
@DRMfan^^: Du bist hier halt auf BILDf.. ehm WINfuture.
 
Eintrag in meinen Lebenslauf: habe das halbe Internet lahmgelegt. definitiv ein Alleinstellungsmerkmal ?
 
wenn demnächst wieder eine Firma sagt, sie wären von einem Hackeangriff lahmgelegt worden, immer daran denken, vielleicht wollen sie nur einen eigenen Fehler nicht eingestehen.
 
"Tatsächlich schlummerte laut den Analysen ein Bug in den Tiefen der komplexen Software-Systeme, die in den Datenzentren des Unternehmens ihren Dienst tun. Am Ende genügt ein User, um das buchstäbliche Kartenhaus zum Einsturz zu bringen."

"Glücklicherweise gelang es den Technikern, die Ursache des Problems in relativ kurzer Zeit zu identifizieren und den Ausfall zu beheben. Binnen 49 Minuten hätten immerhin 95 Prozent des gesamten Netzwerks wieder normal gearbeitet."

Die Techniker haben also in den Tiefen der komplexen Software-Systeme die Ursache des Problems gefunden.

Astrein, warum Programmieren dann nicht die Techniker ?, oder gibt es vielleicht eine detailliertere Information ?.
 
@Skylab: Offensichtlich war der Change gut dokumentiert, was nicht überall üblich ist^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!