Es geht um die Bundesliga: Sky steht wohl mit dem Rücken an der Wand

Der Pay-TV-Sender Sky ist aktuell in einer reichlich unangenehmen Position: Gerade erst hat man im Poker um die Live-Rechte an der UEFA Champions League komplett verloren. Nun muss man zumindest irgendwie bei der Bundesliga punkten. mehr... Fußball, Fans, Stadion, Leverkusen Bildquelle: funky1opti (CC BY 2.0) Fußball, Fans, Stadion, Leverkusen Fußball, Fans, Stadion, Leverkusen funky1opti (CC BY 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach, wäre es schön wenn es Sky nicht wäre, dann könnten die den Rumpelladen endlich zu machen ;-)
 
@Yamben: Und dann übernimmt irgendwer anders...

Zugegeben: Ich habe Sky auch nur wegen der BuLi. Ein einfaches Lizenzkonzept (1 Anbieter = wirklich alle Spiele) wird es aber wohl nicht mehr geben... :(
 
@RebelSoldier: Hätte Sky mal zeitgemäß reagiert und monatlich Kündbare Tarife für 10-20€ realisiert, wären sich nicht in dieser Lage. Aber sie bekommen es weder technisch hin noch haben sie Interesse an einem vernünftigen Modell wie es Amazon oder DAZN anbieten. Selbst mit 2 Anbietern wird es für den Endkunden günstiger als mit Sky. Ich drücke auch die Daumen für den Niedergang sollte sich der Laden sich nicht reformieren.
 
@blume666: Ich zahle aktuell 19,99 für BuLi + Sport + Entertain + SkyGo in HD. War zwar ein Zweijahresvertrags-Angebot, aber viel günstiger kriegt man das nicht bei Sky.

Problem ist aber: Der DFB, die UEFA, etc - alle wollen sie mehr Geld haben. Das kriegst du mit 19,99€ einfach nicht finanziert.

Auch die Streaming-Anbieter werden auf kurz oder lang die Preise erhöhen müssen, wenn sie wirtschaftlich arbeiten wollen.

Für wenig Geld werden es nur Großkonzerne schaffen (wie Amazon), die Querfinanzieren können.
 
@RebelSoldier: Denke die Streaminganbieter sind sich ihrer Lage sehr bewusst, dass die Preise nicht unendlich erhöht werden können sonst landen die genau dort wo sie vor Jahren angefangen haben und die Sicherungskopien erleben dann wohl wieder ihr Comeback. Nur dank der günstigen Preise greifen die meisten nicht mehr auf die illegalen Angebote zu, sollte ja mittlerweile bei DAZN, Netflix, Amazon, Disney und Co angekommen sein. 10 - 20 € tut keinem weh und kann sich jeder leisten, noch dazu ist alles sehr bequem abrufbar ohne sich zig Viren per unerwünschter Werbefenster einzufangen. Sky hat es leider nicht gelernt und verlangt eben gerne 30 - 40 € für ein schmales Angebot und man wundert sich weshalb die Abo zahlen sinken und die illegalen Reciever weit verbreitet sind.
 
@RebelSoldier: Und genau mit solchen Angeboten macht sich Sky alles kaputt. Wenn man mit den Preisen soweit herunter geht, wer ist dann gerne der Dumme, der den vollen Preis zahlt? Das passiert wenn man sein "Premium-Produkt" verwässert.
 
@SimpleAndEasy: "10 - 20 € tut keinem weh"

Aber diese Summe für 5 verschiedene Anbieter wegen Buli1, Buli2, Pokal, International und dann noch Formel1. Von Filmen und Serien noch gar nicht gesprochen.
 
@steffen2: Ja dann wäre es doch um so besser wenn Sky es sich nicht leisten kann und somit alle spiele bei einem Anbieter landen der sich die Exklusivrechte auch leisten kann ;) Amazon wäre ein Traum, dann könnte ich auch mal wieder BULI schauen. Auf die SKY Abzocke verzichte ich schon immer ;) Mehr als Amazon und Netflix kommt mir nicht ins Haus... wer natürlich nicht verzichten kann und überall ein Abo hat ist selbst dran schuld! Niemand zwingt dich BULI zu schauen! Auch war das ganze ehr Allgemein und nicht nur auf die BULI bezogen und wenn man amazon prime auf den Monat herunter rechnet sind das 6€ im Monat und Netflix kostet mit 14,99 € auch nicht viel. Also wäre ich bei 20€ im Monat und habe mehr als das doppelte - dreifache Angebot an Filmen und Serien als ich jemals bei SKY bekommen würde!
 
Sky wird doch beim Bieterkampf bevorzugt indem 2 der 4 Pakete lineare via Kabel/Sat im PayTV verbreitet werden müssen
 
Das sind alles Streaminganbieter, einzig Sky hat Kabel und Sat-TV zur Verfügung, die werden nicht leer ausgehen.
 
Schön wäre, wenn einfach mal KEINER dafür bietet. Die Fantasiepreise die sich die DFB-Bundesliga wünscht sind einfach nur noch Schwachfug. ICH finde das hat halt mit Sport nichts mehr zu tun. Der "Fan" der ins Station kommt, nervt die eigentlichen Vereine nur noch und soll dann am Besten noch richtig ausgenommen werden.
 
@Croft: tja solange es genug Dumme gibt die die Preise der DFB zahlen wird das leider nicht passieren... was würde die DFB dumm dastehen wenn mal alle sagen nö wir übertragen gar nix ihr seit dafür einfach zu teuer!
 
@Croft: Wieso sollte es hier anderst sein als bei der NFL, NHL oder NBA?
Selbst bei den Scheichs sind die Kamel-Jockeys völlig überbezahlt. Hat das alles mit Sport nichts mehr zu tun?
 
Hoffentlich verliert Sky noch mehr.
 
In der 2. Liga spart Sky schon und hat in der Regeln keine Kommentatoren mehr vor Ort. Das hat die Zweitligakonferenz sehr unattraktiv gemacht. Es ist einfach nicht mehr das gleiche.

Sonst hat sich Sky um den Bundesligafussball natürlich verdient gemacht - aber was den ganzen Support, Abos und technische Probleme angeht, waren sie leider wirklich immer auf dem gleichen Level. Immer wieder der gleiche Vertragspoker. Sky ist leider als Unternehmen immer unsympathisch gewesen. Nur wie gesagt das ganze Konzept um die Übertragungen und auch die Kommentatoren und Experten, das war schon immer klasse.
 
Ich finde die Kommentare bei den Sky News immer lustig. Sind immer die gleichen wie bei Apple. Gehate ohne Ende. Manche müssen echt zu kurz gekommen sein um sich so zu emonatiolisieren. ^^

Es kann nur "ich wills haben, aber kann es mir nicht leisten" sein. Anders kann man sich diese negativen Emotionen nicht erklären.
 
Für den Verbraucher dürfte so ein Bieterduell teuer werden. Denn das Gewinnergebot wird dann von Abonnenten abgezahlt. Übrigens: "...Profiliegen in Deutschland...." Es geht nicht ums Rumliegen ;-)
 
Für Sky gehts ums nackte Überleben, verständlich. Wer brauch den Verein ohne BuLi und Champions League noch?
Aber welcher Anbieter ist bereit mehr als 876 Mio/ Jahr für die BuLi zu zahlen? Bei 20€/ Monat wären das fast 44 Mio zahlende Kunden, nur um die Kosten zu decken. Betriebs- und Personalkosten mal außen vor. Ich behaupte mal, dass kein Unternehmen bei solchen Summen schwarze Zahlen schreibt. Dafür gibt es einfach nicht genug zahlende Kunden in DE
 
@Da Malesch: Du weißt schon, dass Sky und Co. Millionen durch Werbung einnehmen? Deren Programm wird auch wie RTL und Co alle 10 min durch Werbung unterbrochen. Da kommt die Kohle rein.
 
@droL: Dann scheint es 2 mal Sky in Deutschland zu geben. Bei meinem Sky kommt Werbung (in Maßen) nur zwischen Episoden und zwischen 2 Filmen.
 
@droL: Ach ja, Werbung gibts ja auch noch ;)
Trotz der vielen Clips hat Sky es trotzdem nicht geschafft mit der BuLi einmal schwarze Zahlen zu schreiben. Bei vermutlich höheren Kosten gibts dann wohl zukünftig noch mehr Werbung im Pay TV.
 
@droL: Also mein Sky wird nicht alle 10min durch Werbung unterbrochen. Gibt es noch einen anderen Anbieter der Sky heißt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.