Chrome-Entwickler: Kein Privatsphäre-Schutz wegen Sorge um Werbung

Google hält sich, anders als Mozilla und Opera, bei der Einführung eines generellen Trackingschutzes für seinen Web-Browser Chrome noch immer zurück. Jetzt lieferte ein führender Mitarbeiter des weltgrößten Werbe­vermarkters und Internetkonzerns ... mehr... Don't get scroogled, Microsoft Werbung, Anti-Chrome Bildquelle: Microsoft Don't get scroogled, Microsoft Werbung, Anti-Chrome Don't get scroogled, Microsoft Werbung, Anti-Chrome Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im Gegenzug aber die für Adblocker notwendigen APIs beschneiden... klar, sie wollen das Geschäft nicht ruinieren - stattdessen eher noch mehr Profit raus schlagen
 
Moment mal: Es geht hier um Schutz vor Tracking und nicht um Werbung. Werbung lässt sich auch schalten, ohne jeden Nutzer auszuspionieren und an den höchstbietendsten Hehler zu verticken.

Eigentlich geht es nur um das Kerngeschäft von Google. Wenn die nicht mehr tracken können, verlieren sie einen Wettbewerbsvorteil.
 
@davidsung: Tracking = angepasste Werbung. Läuft bei Youtube seit Jahren. Angepasste Video Vorschläge. Ganz ohne Tracking wird es bei Google und MS nichts werden. Wie schon in der News steht kann Google so was wie Mozilla nicht mal schnell machen. Google Chrome hat exorbitant mehr Nutzer als ein Firefox. Natürlich geht es auch ums Kerngeschäft. Google ist nicht die Wohlfahrt. Es steht jedem Frei den Browser seiner Wahl zu nutzen.
 
@Smilleey: naja dass youtube mir zu bisherigen dort geschauten bzw zum aktuellen Videos weitere vorschläge bringt ist verständluch und konsequent. tracking sehe ich dann als bedenklich wenn es über seine grenzen hinaus geht.
 
@davidsung: Quatsch! Wie kannst du es wagen, auch nur zu denken, dass Werbung ohne Tracking funktionieren kann? Ich selber warte immer noch auf einen stichhaltigen Beweis der Werbeindustrie, dass Tracking, bzw. dessen Mangel, nennenswerte Umsatzeinbußen bringen würde.
 
"Doch gleichzeitig dürfe man nicht zu schnell zu starke Veränderungen herbeiführen, um das Internet als Ganzes nicht zu gefährden. "
Wenn dieser Herr von Internet redet meint er eigentlich Google.
 
naja sorry aber wer sich bei Werbung & Tracking auf den Browser verlässt ist eh naiv, sowas gibt man nicht in die Hand die davon lebt sondern regelt das unabhängig. Nur unabhängige Blocker bieten dir echten Schutz! Privatsphäre bekommst du nur wenn du dich selbst drum kümmerst.
 
firefox nutzen! er ist inzwischen auch wieder schnell.
 
@freaking: und hat einen trackingschutz eingebaut...wenns denn unbedingt ein chrome-clone sein muß, kann man sich jka auch mal den brave anschauen...
 
@freaking: Er war nie langsam!
 
@Hanni&Nanni: der Fox ansisch nie, da hast du recht, damit man ihn aber einigermaßen anständig nutzen konnte, brauchte es etlicher Addons und die bremsten doch teilweise stark!

Firefox : 10 Addons damit ich das habe was mir zum Beispiel Vivaldi out of the box bietet!
hinzu kommen dann die Tools die du auch bei Vivaldi brauchst.

Als Progger habe ich sowohl Edge / IE / Chrome / Firefox / Opera / Vivaldi / Brave auf dem Rechner man muss ja testen können ob auch alles überall so läuft wie es soll, der Fox fühlt sich mit am trägesten an! Blank ist ok, aber nicht wirklich sinnvoll nutzbar.
 
@serra.avatar: Du meine Güte. Welche Masse an Add-Ons waren nötig? Nicht eines! Benutzbar war er so schon. Ein AdBlocker, ein Scriptblocker. Vielleicht noch was für die Optik... Sind bei mir 3 Add-Ons.

Okay, die klassischen Leute, die einen totalen Overkill lostreten, gibt es immer. Aber für die ist jeder Browser langsam, oder bietet bei weitem nicht, was ein Firefox mit den zahlreichen Add-Ons bietet.
 
@Hanni&Nanni: dann noch Header-Modifizierung, ggf. FireBug (früher ein Plugin). Schon sind es 5. Als Entwickler hat man ggf. noch ein paar Addons.
Firefox hatte zwischendurch sehr gelahmt. Aber inzwischen geht es wieder ganz gut.
 
@freaking: Bleibe bei Edge. Hat auch einen Trackingschutz.
 
@Kirill: Der neue Edge nutzt chromium. Auch dort sind die Adblocker beschnitten und funktionieren eher mangelhaft, vor allem auf den Seiten die eh schon schädliche Werbung schalten.
 
@Crasher86: Vergiss Adblocker, ich rede hier vom Trackingschutz.
 
Google und Schutz der Privatsphäre? Ja nee, schon klar
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:18 Uhr Annke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30mAnnke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30m
Original Amazon-Preis
157,99
Im Preisvergleich ab
157,99
Blitzangebot-Preis
134,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 23,70