Windows 10: Frühlings-Update fertig - Version steht, Build-Kennung weg

Wer mit Interesse und Begeisterung die Weiterentwicklung von Windows verfolgt, wird wahrscheinlich an monatelanger Langeweile leiden. Denn das große Frühjahrs-Update ist eigentlich schon fertig und es sind nur noch einige Kleinigkeiten zu optimieren. mehr... Dating, Wasser, Vogel, Frühling, Liebe, See, Schwan Bildquelle: Fothema (CC BY-SA 3.0) Dating, Wasser, Vogel, Frühling, Liebe, See, Schwan Dating, Wasser, Vogel, Frühling, Liebe, See, Schwan Fothema (CC BY-SA 3.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einen Fehler hat MS noch nicht beseitigt, er ist mir gestern aufgefallen und habe ihn per Feedback-Hub eingereicht. Der Fehler ist auch in 1909 und 1903, weiter zurück habe ich nicht getestet. Es geht um Datei/Ordnerkomprimierung in OneDrive, genauer in dem lokalen Verzeichnis wo das abgebildet wird (c:\users\<profilname>\OneDrive. Wenn man den Ordner komprimieren lässt, werden Dateien, die auf einem anderen PC in OneDrive kopiert werden, beim syncronisieren nach Lokal nicht komprimiert. Ist natürlich nur eine Kleinigkeit, aber da jeder Office365-Benutzer 1TB OneDrive bekommt, kann sich das durchaus negativ auswirken.
 
@1ST1: Ist kein Bug, OneDrive snychronisiert diese Eigenschaften nicht, es ist auch eine lokale (NTFS) Dateisystemeinstellung und keine von OneDrive.
 
@0711: Ich erwarte, dass wenn ich einen Ordner auf Komprimieren stelle, dass die Dateien darin komprimiert werden. Egal ob ich sie selbst reinlege, oder ob sie von einem anderen PC reinsyncronisiert werden.
 
@1ST1: ich bin sogar froh das keine Dateisystemattribute synchronisiert werden, das wäre sogar fatal.

Außerdem besteht ja die Option, das muss ja nicht alles offline synchronisieren muss
 
naja wenn das Teil schon fertig ist kann man sich ja endlich mal ums bugfixing kümmern ...
 
Insider im Fastring werden ab der nächsten Build dann auf das Herbstupdate 2020 vorbereitet. Wer das nicht möchte oder aus Angst vor möglichen größeren Problemen mit diesen Builds zurückschreckt sollte in den Slowring wechseln ! Also Langeweile wird im Fastring bestimmt nicht aufkommen, soviel ist sicher!
 
Wie fertig?

Ich meine, die 1909 war sowieso nur ein Kosmetik Update, nichts besonderes.

Da könnte man die 2004 als 1912 laufen lassen. Die ist jetzt ohne Wasserzeichen und quasi als Final zu sehen. Wenn Microsoft sagt sie ist fertig.

Die 1909 hätte man sich sparen können.
 
Server 2003 klingt irgendwie komisch, als wäre es eine 16 Jahre alte Version :D
 
Cool, gleich mal den Slow Ring anschmeißen und upgraden, Berliner Polizei Style..
 
und der fehler das seit jahren der index immer noch falsche ergebnisse liefert und man im DOS immer noch zuverlässigere ergebnisse erhielt als in der explorer-suche wird natürlich immer noch nicht repariert...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen