Elon Musk vs. "Pedo Guy": Neue schwere Vorwürfe gegen den Tesla-Chef

Elon Musk genießt seine Rolle als "Visionär" und "Wohltäter", der Tesla- und SpaceX-Gründer und -Chef hat aber auch seine dunkle Seite. Diese wurde besonders deutlich, als er im Vorjahr einen britischen Höh­len­tau­cher als "Pedo Guy", also ... mehr... tesla, Elon Musk, Tesla Motors Bildquelle: PowerfulJRE tesla, Elon Musk, Tesla Motors tesla, Elon Musk, Tesla Motors PowerfulJRE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...behauptet unter anderem, dass das 'Pedo Guy' Slang sei..."

Aber sicher doch, benutze ich auch ständig so. Letztens erst einem Kollegen gesagt, "dafür ist der Pädotyp mit dem roten T-Shirt da drüben zuständig.", ganz normal. Ich würde noch mehr Beispiele aus dem Alltagsgebrauch nennen, aber ich habe gleich noch einen Termin mit den Pädotypen von der Personalabteilung, weiß zwar noch nicht worum es da geht, aber scheint dringend.
 
@dpazra: Da sieht man mal (auch an den anderen Dingen mit den Detektiven und so), zu was Leute "nur mal so just for fun" fähig sind, wenn Geld absolut keine Rolle mehr spielt. Das ist wirklich ekelhaft, dürfte für den Musk aber wohl nur eine kleine Anekdote sein, sowas wie ein beiläufiger Gag oder so.
 
@dpazra: Naja wir kennen nicht jeden Slang jedes US Staates und persönlichen Umfelds. Definitiv sind solche Sachen nicht jeder Orts identisch mit uns gewohnten und akzeptierten.
Die meisten Beleidigungen sind ja ziemlich absurd und haben oft mit Fakten überhaupt gar nichts zu tun. Bisschen wie Leute im Hiphop schwul zu nennen nichts damit zu tun hat demjenigen Homosexualität unterstellen zu wollen oder diese überhaupt als etwas schlechtes zu empfinden. Den Müttern von Gegenspielern in League of Legends in jedem zweiten Match Krebs zu attestieren oder zu wünschen ist auch unfassbar daneben aber eben nicht wirklich wort wörtlich gemeint. Es geht einfach nur darum dass es möglichst krass und nicht nur ein "du blödmann" ist. Was man genau benutzt ist einem da völlig egal, Pedo haut da einfach mit am besten rein. Aber ja als Bekanntheit sollte bzw. muss man sich anders als ein 14 jähriges Gamerkid auf Twitter verhalten, das beherzigt er sehr oft nicht, oder hm fällt es erst ein paar Stunden nach einem Tweet ein.
In der Öffentlichkeit war es ja auch sofort so dass Musk von der Aussage den Schaden hatte. Dass er wahllos und unbegründet einem Helfer sowas sensibles andichtet nur weil er sein UBot nicht toll fand. Keine Ahnung wie viel da blind drauf anspringen und den Taucher aufknüpfen wollte, aber einen Gefallen hat sich Elon damit sicher auch nicht getan
 
@jackii: er nannte ihn auch "Child rapist" und hat Enthüllungen angekündigt.
Das mit dem Slang ist nur ne billige Ausrede
 
Wenns nur Slang ist, wieso hat er dann Detektive beauftragt was über seine angeblichen Pädo-Aktivitäten herauszufinden? Ich dachte er wär so intelligent, und dann so ein hirnrissiges Argument?
Der Typ ist bei mir unten durch und mich wundert es gar nicht, dass dieses Thema so klein gehalten wird in den Medien.
 
@Freudian: Vor allem stellt sich die Frage, ob "Child Rapist" auch Slang ist.
 
Elon Musk wird immer mehr zu einem Donald Trump. Beängstigend.
 
Damit hat doch Musk gesagt, das man ihn auch in aller Öffentlichkeit "Pedo Guy" nennen darf oder?
Oder wenn man von "Pedo Guy" spricht auch Musk meint.
Oder?

Eigentor... ich sehe eigentlich nur wie seit Kartenhaus zusammenstürzt und er versucht nach allen Seiten zu beißen... Jetzt ist er völlig unten durch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:40 Uhr CHUWI TabletCHUWI Tablet
Original Amazon-Preis
102,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
87,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15,45
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich