Rechtlich verbindlich: Bund & Betreiber schließen LTE-Ausbauvertrag

Die LTE-Netzabdeckung in Deutschland ist weit von den offiziell bis 2021 angestrebten 99 Prozent entfernt. Bisher gab es zu diesem Ziel keine rechtlich verbindlichen Vereinbarungen. Das ändert sich jetzt: Bund und Netzbetreiber haben einen ... mehr... Mobilfunk, Lte, 5G, 4g, Mobilfunkmast, Sendestation Bildquelle: Nadine Dressler Mobilfunk, Lte, 5G, 4g, Mobilfunkmast, Sendestation Mobilfunk, Lte, 5G, 4g, Mobilfunkmast, Sendestation Nadine Dressler

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt müsste man im LTE Netz nur standardisiert mit jedem LTE-Handy telefonieren könne, ohne weiterhin auf UMTS und GSM angewiesen zu sein. Und selbst man man mit einem O2-Banding im O2-Netz VoLTE nutzen kann, so geht das dann bei Roaming in Österreich schon wieder nicht mehr......... Und bei 5G fängt man schon wieder ohne Telefonie an? Was soll dieses Sche*****
 
@MichaelK: Weis nicht was du willst, man kann es doch!
Das VoLTE nicht überall funktioniert, hat aber nix mit fehlendem Standard zu tuen.
Ein für die EU bestimmtes Gerät wird auch überall in der EU mit LTE funktionieren, und wen trotz bestehendem LTE ausbau du UMTS oder GSM nur bekommst dann liegt das nicht am LTE Standart sondern an deinem Netzbetreiber.
Nimm halt nen anständigen Betreiber dann gibts solche Probleme nicht!

you get what you payed for!
 
@Berserkus: Nein, da bist du voll auf dem Holzweg!!!!!! Mit einer deutschen SIM Karte und einem VoLTE fähigen Gerät wird man im Ausland zu 99,9% kein VoLTE nutzen können!!!!

Man kann nicht mal die 112 anrufen. Dafür braucht man immer noch GSM oder UMTS, selbst wenn VoLTE gerade verfügbar ist.

Und das problem ist dass Vo5G ebenso wie VoLTE nicht von Beginn an zur verfügung steht und damit jeder Handyhersteller erstmal keine Telefonie einbaut und bei der bekannten Updatepolitk auch nicht nachliefert (vgl. VoLTE).
 
@MichaelK:
Vo5G gibt es noch gar nicht, es gibt keinen Standard um über 5G zu telefonieren.
 
"1400 neue Standorte für alle"... ab 2045...
 
@Zonediver: nö insgesammt..
wahrscheinlich muss O2 1200 bauen, Telekom 100 und VF 200 ... :p
 
99% der Haushalte...
d.h. doch nichts anderes, daß es in der Fläche, wo nur vereinzelt Wohnhäuser stehen, weiterhin keinen Empfang geben wird. Ob Agrarbetrieb, Laubenpieper, Bergwanderer oder Notfall-Assistent - sie werden auch von diesem Vertrag nichts haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen