Viel Lärm um nichts? CCleaner kommt jetzt mit Browser im Huckepack

Der CCleaner gehört zu den beliebtesten Programmen zum Bereinigen des Systems für Windows. Zuletzt ist die Anwendung aber immer wieder durch vermeintliche Skandälchen aufgefallen, zum Beispiel in Punkto Auto-Update. Jetzt gibt es einen neuen ... mehr... Tool, Ccleaner, festplattenanalyse Tool, Ccleaner, festplattenanalyse Tool, Ccleaner, festplattenanalyse

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Funktioniert die Sache mit dem Standard-Browser unter Windows 10 eigentlich noch? Ich meine mich zu erinnern, dass ich immer manuell in den Windows-Einstellungen selbst das Standard-Programm noch mal ändern und bestätigen muss und dass die Programme das nicht von sich aus einfach ändern können.
 
Seit Avast ihn übernommen hat geht's kontinuierlich abwärts, kann nur empfehlen, wenn überhaupt und nur von erfahrenen Nutzern, die Portable Version noch zu nutzen.
Am besten den CCleaner und alle anderen Produckte von Avast ignorieren, nur so lernen die es, vielleicht.

https://www.ccleaner.com/de-de/ccleaner/builds
 
@Kribs: Meine Rede.

Ich begann in den frühen 2000ern, Avast zu nutzen und war zu XP und Win 7 Zeiten damit auch ziemlich zufrieden. Aber dann kam Windows 8 am Laptop, wo viele Virenscanner Probleme machten. Nicht allzu lange Zeit später kam das Bundle mit eigenem Browser, der damals sogar beim Update einer bestehenden Avast Installation ungefragt installiert wurde.

Seither steht jedes Programm dieses Firmengeflechts bei mir auf der schwarzen Liste. Dazu zählt neben AVG auch der HideMyAss VPN.
 
@Kribs: Mir ist schleierhaft wofür erfahrene Nutzer überhaupt den CCleaner bräuchten.
 
@Kendrick: Weil er mehrere Arbeitsschritte vereinfacht >>hat<<, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Mir ist klar, dass es immer "Puristen" gibt, die sich durch mehrere Menüs hangeln mit deutlich mehr Zeitaufwand bei einen max. ähnlichen Ergebnis.
 
@Kendrick: damit kommt man schneller zum Ziel. Ich benutze es um zu prüfen ob was in der Autostart etwas zu löschen gibt. Erfahren bin ich nicht, nur clever :-)
 
@Kendrick: Auch als erfahrener Nutzer neige ich zur Bequemlichkeit. Wenn mir ein Programm wie der CCleaner in einem Rutsch alle temporären Dateien, die Browser-Daten wie besuchte Webseiten, Cookies etc, die aufgerufenen Dokumente, die geöffneten Dateien usw. löscht, empfinde ich das als Arbeitserleichterung. Für mich ist es nicht die Frage, OB ich so ein Programm benutze, sonder FÜR WAS ich es einsetze.
Als Admin nutze ich den CCleaner sogar betrieblich in der Business-Edition. Habe NIE Probleme mit dem Programm gehabt. Schon eher mit unausgereiften Updates oder schlecht programmierter Software, wozu der CCleaner für mich nicht zählt.
Und was das ganze Gerede über "Ausspionieren" anbelangt, ist es für mich doch legitim, wenn die Entwickler wissen möchten, wie ihr Programm genutzt wird. Würde ich an deren Stelle auch wissen wollen, um eventuell Funktionen nachzurüsten oder umzubauen. Das machen andere Software-Entwickler auch, allen voran Microsoft. In den Einstellungen kann man ja das ein oder andere abwählen, wenn man das nicht möchte.
Was nicht geht, ist das ungefragte "unterjubeln" von zusätzlicher Software. Da reagiere ich ebenfalls empfindlich.
Ansonsten sollte einem schon bewusst sein, das im IT-Zeitalter der Nutzer deutlich transparenter ist als früher. Das fängt bei Bonuskarten im Supermarkt an und setzt sich bei jeder elektronischen Transaktion fort. Ich kann mir gut vorstellen, dass meine Bank ganz bestimmte Vorstellungen von mir hat, was meine Liquidität, Verbrauchsgewohnheiten und Kreditwürdigkeit anbelangt. Wer all dem aus dem Weg gehen möchte, sollte seine alte mechanische Schreibmaschine wieder rauskramen und ansonsten nur bar beim örtlichen Händler bezahlen. :-)
 
CCleaner ist nach wie vor ein nützliches Programm - sofern man bei der Installation achtgibt und den CCleaner danach in der Firewall blockiert. Dann ist alles super.
 
@Reinhard62: Ach??? Wenn man also aufpassen muss wie ein Schießhund ist das OK?? Das ist inzwischen dreckige Maleware und gehört auch von Winfuture totgeschwiegen bzw ignoriert/boykotiert.
 
@Bjorn_Maurer: würde mir auch wünschen, dass WF aufhört, diesen Dreck zu featuren. Das ding ist mittlerweile Spyware. Es hat nichts mehr mit dem kleinen praktischen tool zu tun, das es mal war. Wer auf kleine Helfer zum cleanup besteht, da gibt es besseres.
 
@Bjorn_Maurer: grundsätzlich sollte man jedes Programm nur benutzerdefiniert installieren und genau hinschauen ... leider gibt es aber mehr DAUs als Profis ;p
 
@serra.avatar: Witzigerweise sind es aber meist die "Profis" welche genau diesen Tricks aufsitzen und sich die Systeme Verseuchen, oder ewig Probleme mit ihren Systemen haben.
Die "DAU`S" hingegen haben meist deutlich weniger Probleme und deren Rechner sind zwar oft Chronisch vermüllt aber seltener Verseucht.
Liegt vielleicht auch an der Überheblichkeit manch eines "Profis", diese "DAU" sind oft deutlich vorsichtiger ja sogar Ängstlich in der Verwendung jedweder IT.
 
@Freddy2712: Tja wenn der digital Naive nur meint Profi zu sein ;p ist er halt auch nur ein DAU ... denn das definiert sich nicht damit was man denkt zu sein, sondern durch sein handeln.

da hast du aber recht ein DAU der weis das er ein DAU ist frägt lieber zweimal nach ...
 
@Reinhard62: welchen ernsthaften nutzen hat den ccleaner heute noch?
 
Die Virenschleuder könnt ihr behalten. Es WAR mal gut.. jetzt wird die Software zugemüllt und missbraucht. Schade...
 
@Fabian_86:
Gucksu:
https://portableappz.blogspot.com/2013/05/ccleaner-4024115-32-64-bit-multilingual.html

Zum Browser:
Offenbar gibts den bisher nur als online installer. Was das soll, nicht nachvollziehbar.
 
@Lord Laiken:
Lieber bleach bit.
Die alte Version kommt evtl nicht mehr mit Win 10 klar.
Ccleaner löscht schon einiges weg.
 
Seit CCleaner übernommen wurde wurde es bei mir komplett durch BleachBit ersetzt.... Dazu noch ne Winapp2.ini und ich vermisse nichts mehr.
 
@screama: Ich habe noch die alte,vor der Übername :)
 
"Das Problem dabei: In der Übersicht des Installationsprogramms ist der Browser automatisch mit zur Installation ausgewählt" Ist das nicht gefühlt bei mittlerweile 90% der Freeware der Fall?
 
Und dann muss man echt noch Leuten Erklären wieso man den CCleaner nicht mehr einsetzen will mal davon abgesehen das er eigentlich ab Windows 8 seine Daseinsberechtigung verloren hat.
Er kann nichts was Windows selbst nicht auch beherrscht außer das er alles in einem Fenster zur Verfügung stellt.
Nur das er nebenbei gerne mal das System zerschießt was besonders ab Windows 10 öfter schon passiert ist.
Ich würde ihn nur bis Windows 7 ohne Einschränkung benutzen bei Windows 8 nur mit Vorsicht und bei 10 überhaupt nicht.
 
Das Thema beim CCLeaner ist:
- Hintergrundwächter wurde einfach mal hinzugefügt, vollkommener Mumpitz
- "Sammeln von Informationen" ist weiterhin auf Standard "an"
- beide Dinge sind beim CCleaner nur über auf den ersten Blick versteckte - teils unsinnig benannte - Menüpunkte deaktivierbar.
 
Hallo https://www.bleachbit.org/
 
CCleaner sollte man nicht nutzen da sie Spionage ala Datensammler eingebaut haben.
Die CHIP Redaktion sagt:

CCleaner spioniert in der aktuellen Version Nutzer ungefragt aus.
 
@Deafmobil: von der Botschaft mal abgesehen ist CHIP aber auch lägnst sehr weit weg von Seriosität ...
 
Ich habe heute CCleaner auf diversen Geräte aktualisiert.
Wo müßte ich suchen, wenn ich den neuen "CCBrowser" finden wollte?
(Nein, blöd bin ich nicht, vermute aber, daß das Ding nicht installiert wurde und ich es deshalb nirgens finde)

Bei der Eingabe von "CC..." müßte das Ding doch im Start unter dem "CCleaner" stehen ... ???
 
Wer braucht heute noch CCleaner wenn Windows 10 eigene Clean Reiniger hat. Einstellungen > System > Speicher. Siehe Bild: https://abload.de/img/cgrfdzmj65.jpg und Einstellung bei mir https://abload.de/img/izr9j8m.jpg
 
der c cleaner browser hat sich bei mir ungefragt installiert, ich habe ihn danach sofort deinstalliert. seidem kann ich firefox nicht mehr als startseite festlegen, weil edge es nicht zulässt. aber das schlimmste ist, der ordner eigene dateien wurde komplett gelöscht....alles weg!!! wer weiss rat???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte