Huawei Mate 30 Pro: Flaggschiff zeigt sich in erstem Konzeptvideo

Trotz der anhaltenden US-Sanktionen könnte mit dem Huawei Mate 30 Pro im Herbst die Vorstellung eines neuen Flaggschiff-Smartphones anstehen. Ein erstes Konzeptvideo zeigt nun, mit welchen Features Experten rechnen und wie das neue Modell aussehen ... mehr... Huawei, Design, Konzept, Huawei Mate 30 Pro, Designkonzept, Konzeptvideo Bildquelle: Phone Industry Huawei, Design, Konzept, Huawei Mate 30 Pro, Designkonzept, Konzeptvideo Huawei, Design, Konzept, Huawei Mate 30 Pro, Designkonzept, Konzeptvideo Phone Industry

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin grundsätzlich sehr auf Ark OS gespannt. Seit dem Wegfall von Windows Mobile fehlt irgendwie eine dritte Alternative, die den eingeschlafenen Markt nochmal ein wenig aufmischt oder zumindest mit frischen Konzepten bereichert.
Wobei ich mich dann doch wieder frage, wie groß der Unterschied zum klassischen Android werden mag, wenn es sich bei Ark OS den Gerüchten nach um einen Android Fork handelt.
Wie auch immer, dem Markt wird es sehr wahrscheinlich nicht schaden.
 
@MoshPitches: Aber anders wird es schwierig werden, auf dem Markt überhaupt Fuß zu fassen. Ein Grund, warum Microsoft gescheitert ist, waren ja die fehlenden Apps. Und das ist schon ein paar Jahre her. Seither gibt es immer mehr Apps, auf die immer weniger verzichten wollen. Insofern ist es schon sinnvoll, wenn auf dem System von Huawei erstmal alle Android Apps laufen sollen, bzw. die Anpassungen nicht sehr groß sind.
 
@MoshPitches: das es ein fork ist, ist auch nur ein Gerücht... ich kenne zwar keine gegenteiligen Fakten dennoch vage zu behaupten das es so ist...

Könnte auch ein OS mit Android Sub-System sein,... Ebenso könnte man auch die APKs Emulieren...
 
Ohne WhatsApp und Co. leider auch nicht das Wahre. Und dafür brauchen sie die amerikanischen Unternehmen einfach.
 
@DanielM5: Dürfte wohl eher am userseitigen nicht drauf verzichten wollen liegen, als am es wirklich nicht können? Das es überhaupt zu der Konstellation kommen wird und kann, das ist soweit ich weiß auch garnicht sicher, da ein erneut kompilieren der entsprechenden Apps dafür sorgen würde, das sie sofort voll kompatibel sind. Mit welchem Zeitaufwand das verbunden wäre kann ich aber nicht beurteilen. Schwierig wirds sowieso erst, wenn die dahinter stehenden Firmen behaupten, das auch sowas zu tun durch Trumps Dekret untersagt sei oder was in der Art vorschieben, statt klar zu sagen, das sie sich lieber nicht mit Google anlegen wollen - eben per Support für deren KonkurrenzOS.
 
Es ist tot, jim.

Wird sich so schnell wohl nicht lösen.
 
@Kiergard: Das glaub ich nicht, Tim.

Wir leben in einer schnellebigen Zeit, und bis zum Herbst kann noch viel passieren.
 
Na mal sehen... so lange die noch mit Google-Android laufen ist es ja ok.
Egal ob ein drittes OS gut wäre oder nicht, Chinesisch möchte ich nicht lernen müssen.
Neue Software immer als letzter bekommen will ich auch nicht, das regt mich schon bie den US-Systemen auf - aber bei der China-Software wird das noch schlimmer.

Das Mate 20 Pro ist von der Hardware her ein Super Telephon, aber wenn Apple ein Konkurrenzfähiges Modell herausbringt (OLED Screen 90Hz >500dpi, mit guter Kamera incl. Weitwinkel), kaufe ich Apple.
 
Schade, dass ein Punch Hole dran ist. Ohne wäre es mir lieber gewesen. Ansonsten schaut es viel versprechend aus. Bin mit meinem Mate 20 Pro mehr als zufrieden. Auch was Updates angeht, ist das eine große Verbesserung im Vergleich zu meinem alten HTC U11.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen