Tankstellen-Hack: Diebe klauen in Frankreich 120.000 Liter Treibstoff

In kriminellen Kreisen ist man inzwischen zu der Erkenntnis gelangt, dass sich auch Tankstellen recht gut mit etwas Elektronik plündern lassen. In Frankreich ist es den Behörden jetzt gelungen, einer Gruppe entsprechender Täter auf die Spur zu ... mehr... Shell, Tankstelle, Benzin Bildquelle: Pixabay Shell, Tankstelle, Benzin Shell, Tankstelle, Benzin Pixabay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der Treibstoff wurde anschließend zu sehr lukrativen Preisen über Social Media-Plattformen angeboten und auf dort vereinbarten Treffen abgegeben." Ich sehs schon kommen.. Als nächstes Wollen die CDU bestimmt facebook und co. verbieten....
 
@happy_dogshit: du meinst was Fake News, Datenskandale und Steuertricksereien nicht geschafft haben gelingt jetzt einer popeligen Diebesbande?
 
@eshloraque: nein.. aber die CDU ist doch gerade auf dem wir verbieten alles Höhenflug....
 
@happy_dogshit: Ist Herr Maas in der CDU? Komisch, ich dachte SPD ... Wobei das in Zeiten von Angie auch keinen großen Unterschied mehr macht.
 
Naja, eigentlich selber schuld wenn man das Standard Passwort drin lässt, gehört eigentlich noch bestraft dafür.
 
@Cyber_Hawk: Nennt sich Teilschuld, die müssten die Besitzer auf jeden Fall auf die Augen gedrückt bekommen!
 
@Cyber_Hawk: Zumindest wegen Beihilfe oder Fahrlässigkeit.
 
@Cyber_Hawk: Wenn man dann noch den geschilderten Fakt von wenig bis garkeine menschlichen Mitarbeiter dazu nimmt oder die vermutlich auch gegebene was stärkere Mitarbeiterfluktuation... jepp..sehr bedenklich, da dann das werksseitige PW bzw. Pin unangetastet zu lassen.
Sofern, und das ist nen wichtiger Punkt: über das vorhanden sein dieser Pin und deren Änderbarkeit bzw. das HowTo für einen Pin Wechsel aufgeklärt / geschult wurde. Ansonsten relativiert sich das selber Schuld sein wieder ein ziemliches Stück, wie ich finde.
 
so fängt das an. schöne neue welt.
 
Die PIN auf 0000 zu lassen, macht die Sache natürlich noch schlimmer, aber eine vierstellige PIN ist auch sonst kein besonders gutes Sicherheitsmerkmal. Da muss man dem Techniker ja nur 2 Sekunden über die Schulzer gucken (ggf. mit einem technischem Helferleien wie Kamera oder Feldstecher) und schon hat man die PIN.

Ich schlage ein Hardwaretoken vor.
 
@dpazra: schlag gleich danach noch jenen Franzosen vor, hier mitzulesen oder besser noch melde dich direkt bei denen. Nicht das dein wertvoller Rat verloren geht.
 
@DerTigga: Der Rat ist allgemeingültig und gilt nicht nur für Tankstellen sondern z.B. auch für EC-Karten, das ist schon ok, wenn er die Franzosen nicht erreicht. Ich schreibe das vor allem auch hier in die Kommentare, weil man beim Lesen des Artikels den Eindruck kriegen könnte, es wäre alles ok, wenn man nur die PIN geändert hätte. Aber kurze PIN oder PIN allgemein sind ein schlechtes Sicherheitsmerkmal. Das ist es wert angemerkt zu werden, bis es solche schwachen Verfahren mehrheitlich überwunden werden.
 
@dpazra: Es ging mir rein um deinen Hardwaretoken Rat.
 
@DerTigga: Achso. Ja, Hardwaretoken sind ein sehr gutes Mittel zur Steigerung der Sicherheit. Auch wenn man die Antwort des Tokens auf eine Challenge abfängt oder den Token für kurze Zeit in die Hände kriegt, kommt man dadurch nicht an den Schlüssel. Die Beobachtung des Nutzers bringt den Angreifer keinen Schritt weiter, wenn der Nutzer eine solche hardwarebasierte Authentifizierungsmethode verwendet. Wenn der Token geklaut wird, weiß man dass die Anlage nicht mehr sicher ist (während man es womöglich nicht mitkriegt, wenn sich jemand ein Passwort oder eine PIN abschreibt).
 
Geil! Aber es waren dennoch Dilettanten am Werk ... Transporter mit 3.000l ... phhh! Da würde ich mit dem Tanksattelzug vorfahren. 40.000l auf einen Streich!
 
@XaverH: nu ja es dürfte schwer werden 40k Liter an einer Zapfsäule abzugreifen, die meisten haben nämlich soviel Volumen nicht auf einmal, zum anderen schonmal berechnet wie lange es dauern würde die 40000 Liter an einer Zapfsäule abzupumen?
 
@timeghost2012: Naja, es gibt ja auch Tankstellen mit LKW-Zapfhahn, da geht shcon bissl mehr und schneller raus. Den Diesel kann man dann gleich als Heizölersatz nehmen, dann ist man die ganze Ladung auf einen Schlag wieder los. :-)
 
@Sssnake: ist das dann auch Steuerhinterziehung? :-D
 
@wieselding: Nein, da sind zuviel Steuern gezahlt worden und du kannst beim Finanzamt einen Antrag auf Rückerstattung stellen! :D
 
@Sssnake: Das schon nur dürfte man probleme bekommen den Tankrussel zum tanklasterfüllstuzen zu bekommen weil ewig lang sind die nicht.
 
@timeghost2012: Nicht nur das, die News schreibt nichts von nicht Video überwacht. Ergo könnte ein nen Schlauch zum Tanklaster hinziehen statt von dem einen weg / abrollen, durchaus auffallen.
Den normalen Schlauch zu nem Kastenwagen bzw. Lieferwagen hinziehen ist dagegen "normal", den im Inneren verbauten großen Tank sieht man, rein von außen geschaut, ja nicht oder höchstens per Röntgenanlage..
 
Eigentlich sollte jedes Fuhrunternehmen solche Sender an die Fahrer ihrer LKW ausgeben.
Nicht vergessen: Nach dem Tanken Preis wieder zurücksetzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.