Fanprojekt: KI errechnet Full HD-Version von Star Trek Deep Space Nine

Star Trek-Fans - zumindest diejenigen unter ihnen, die der weniger populären Serie Deep Space Nine (DS9) zugetan sind, wird es freuen: In einem aufwendigen Fanprojekt entsteht aktuell eine HD-Fassung der Serie. Dazu kommt AI Gigapixel zum Einsatz, ein ... mehr... Star Trek, Remastered, Deep Space Nine, DS9 Bildquelle: YouTube Star Trek, Remastered, Deep Space Nine, DS9 Star Trek, Remastered, Deep Space Nine, DS9 YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt bin ich mal gespannt, welche Schiene CBS einschlägt.
Schließen sie sich dem Fan an und nehmen sein Angebot an, oder verklagen sie den jetzt, weil er die Filmausschnitte verwendet hat....
Bin mal gespannt. Ea/Nintendu und Disney sind bei mir ja eh schon unten durch, weil die jeden verklagen, der auch nur ansatzweise deren Eigentum verwendet.
 
Leider beruht das Remastern auf der schlechten Videokopie des Ursprungsmaterial.
Es wäre viel mehr möglich, wenn das Ursprüngliche 35 mm Filmmaterial neu eingescannt würde.
 
@Kribs: Du hast den Artikel nicht wirklich gelesen, oder?

"DS9 war dabei ab 1993 auf Video-Basis gedreht worden, die nicht mehr hochskaliert werden konnte, so dass man die Serie nicht einfach in Full HD herausbringen könnte. Während analoge Filme mit einer höheren Auflösung erneut gescannt werden können, ist das Video digital und kann nicht erneut gescannt werden."
 
@Tschramme86: Das stimmt nicht ganz. Die Serie selbst wurde sehr wohl auf Film gedreht, aber die Visual-Effects sind, anders als ein Großteil der Effekte bei TNG, digital entstanden und müssten daher für einen HD-Remaster komplett neu erstellt werden.
 
@Tschramme86: OH ich habe den Artikel sehr genau gelesen, er ist nicht Korrekt.

DS9 wurde im 35 mm Format gedreht, die Videoefeckte wurden in der sehr schlechten ab gescannten NTSC Video nachbearbeitet, was dann das "Master" für die Veröffentlichung war, von der übrigens die Palversionen umgewandelt wurden.

Um ein Hochskaliertes Digitales Videoformat zu haben müsste man das 35 mm Filmmaterial neu Scannen, und die Videoanimationen neu nacharbeiten.
Genau das hab ich zum Ausdruck gebracht, die Diskussion darum läuft auch schon seit ~ 20 Jahren.
 
Oh nein bitte nicht.. Wenn das weiter geht sind wir wohl doch bald so weit Artikel 13 technisch umzusetzen.....
 
Soweit ich weiß ist bei VOY/DS9 das Problem, das die real aufnahmen schon in FulHD möglich wären. Nur das original CGI-Material fehlt, weshalb man das nicht anpassen kann.
 
@kkp2321: Das CGI-Material ist vorhanden, Paramount wollte diese gute Nachricht aber wohl nicht hören. TNG zu remastern war schon nicht billig und die schlechten Verkaufszahlen taten ihr übriges.. leider. https://www.startrek-index.de/trekcast/hd-news-ds9-auf-blu-ray-ist-laut-experten-problemlos-moglich/
 
Ich bin doch schon sehr auf die Kampfszenen gespannt.
S04E01-E02 - The Way of the Warrior
S05E26 - Call to Arms
S06E06 - Sacrifice of Angels
S07E25-E26 - What You Leave Behind
 
@erso: Auf Youtube gibt es dazu mehrere Clips von unglaublich talentierten Personen!
https://www.youtube.com/watch?v=lw-a0I-XA7Q
https://www.youtube.com/watch?v=IJs0-hhOZFQ
https://www.youtube.com/watch?v=0LIpSpQHcHA
https://www.youtube.com/watch?v=B45OrpVdzKE
https://www.youtube.com/watch?v=sns1Xj6L-Qc
https://www.youtube.com/watch?v=_zzbocEbtEE
https://www.youtube.com/watch?v=mLmiz-Bs8ZQ
 
@SimonN1: Der NeonVisual muss echt viel Langeweile haben, heftig was der nachmacht. Das ist kein Remastering was der tut, der stellt die CGI in Gänze nach.
 
@SimonN1: Wtf.. man sieht beim Intro in den Fenstern von DS9 die Inneneinrichtung. Beeindruckend.
 
Naja, große Unterschiede muss man mit der Lupe suchen. Manchmal ist es dann aber so gut, dass es total unrealistisch aussieht, wie bei der Explosion, wo nur die Explosion viel schärfer wirkt, aber der Rest nicht.
Auch wird bei manchen Szenen die Tiefenunschärfe als generelle Unschärfe fehlinterpretiert, und versucht bei einigen Teilen schärfer zu machen, was auch richtig schlecht aussieht.
 
@Freudian: Woher soll die KI auch wissen, daß es sehr wohl auch Unschärfen geben kann, die gewollt sind, nämlich die gewollten Unschärfen in der optischen Tiefenstaffelung, um dem Hauptmotiv/-objekt mehr Tiefe und Plastizität im Raum zu geben? Fotografen nennen das "Bokeh". Dabei ist die KI dann doch noch eine KD ("künstliche Dummheit");-).
 
@departure: "Cinematic effect" ;-)

Aber genau das ist ja das teure an der Nachbereitung, dass da ein Mensch drüber gehen und das manuell steuern muss.
 
@Freudian:

Was man von Hand nachher ändern kann, das bleibt schlussendlich nicht erspart, aber es spart insgesamt für ein Remaster enorm Zeit.
 
Nun, die Technik steckt dafür leider noch zu sehr in den Kinderschuhen, bietet aber jetzt schon mal einen recht netten Eindruck davon, was theoretisch machbar ist. Stellenweise werkelt die Umrechnung schon sehr gut, an vielen Stellen wirkt es leider noch sehr ungenau und verwaschen. Wenn die fleißig so weiter machen und an ihrer Software weiter entwickeln könnte sowas in ein paar Jahren jedoch noch zu so mancher Bereicherung im Foto im Film Geschäft werden. Allerdings wird hier dann auch noch in ein paar Jahren das nächste Problem vor der Tür stehen... die verschiedenen Auflösungen und das Dilemma mit dem Skalieren... Wer sich zurück erinnert... DVD, wow, was ein tolles Bild... Bluray, Wahnsinn, immer besser... 4K Filme, unglaublich gut!!! Als nächstes stehen dann wohl bald 8K Filme an. Was anfangs toll ist und super aussieht hat einen Nachteil. Schon mal eine DVD an einem 4K TV abgespielt? Übelst, wie soll das erst an einem 8K Screen aussehen... die Trickeffekte die auf nem TV damals Top ausgesehen haben, wirken heute schlimmer als die Knetgummi Trickaufnamen aus den 40ern und 50ern
 
@Annihilator: ähmmm ... dem kann ich so gar nicht folgen.
keine Ahnung, was du für einen TV hast, aber ein qualitatives Panel holt selbst aus einer DVD richtig was raus.

Sicher ist es kein Vergleich zu nativem Material, dennoch verfügen die Geräte meist über sehr gute Hardware-Upscaler. Wer sich dann noch etwas mit den firmenspezifischen Einstellungen des TVs auseinandersetzt, kann mit seinem Gerät (egal ob HD oder UHD) ein sehr schönes hochgerechnetes Bild genießen.

Weiter ist deine Ausführung zu 8K, und darüber hinaus, nicht korrekt.
Für den Heimgebrauch ist erwiesen, dass mit 4K bereits die Schwelle der menschlichen Wahrnehmung erreicht ist.

Bereits ab einer Entfernung zum TV von mehr als 2,5m, kann der Mensch keinen Unterschied mehr zwischen HD und UHD erkennen. Selbst nicht bei nativem Material.
Eine Entwicklung des Home-Entertainments in Richtung 8K ist daher mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen.
 
MadVR mit den Richtigen Einstellungen und ner Kräftigen GPU macht auch sehr sehr gute Ergebnisse. Was ich da so in den Screenshots sehe ist da nicht viel unterschied zu dem was ich on the fly mit SD Filmen und Serien Episoden erreiche
 
So viel schöne Rechenzeit ausgerechnet für die schlechteste aller Star-Trek-Serien.

Da sie ja zur Zeit immer um 18:00 vor den ebenfalls uralten Voyager-Folgen läuft und Tele5 es einfach nicht schafft, dass Voyager zur bekanntgegebenen Sendezeit um 19:05 startet, sehe ich immer das Ende der DS9-Folgen.

Grauenvoll. Es scheint alles im Holodeck zu spielen, echte Weltraum-Action gibt es so gut wie nie. Neulich hat der Commander der Station (Cisco? oder so ähnlich) einen Frank-Sinatra-mäßigen Auftritt (natürlich wieder auf dem Holodeck) gehabt. Furchtbar.

Man sollte das auf ein 1/8-SD-Qualität runterrechnen. Dafür braucht man keine KI und man verschwendet für die Speicherung dieses Unsinns viel weniger Platz.

Ja... ich weiß... ist Geschmacksache. Aber über hochskalierte Voyager-Folgen würde ich mich viel mehr freuen.
 
@Karmageddon: Kann es sein, dass Du noch nie eine Folge DS9 geschaut hast? Neben TNG die beste der Star Trek Serien. Gerade Voyager ist im Vergleich zu DS9 um einiges schlechter. Natürlich auch wieder nur meine Meinung und eben Geschmackssache. Der Dominion-Krieg ist einmalig in den Star Trek Serien und die Handlungsbögen riesig. Ich liebe diese Serie
 
@The Sidewinder: Lies meinen Text. Ich kenne wohl das Ende von 20 Folgen oder so. Das reicht mir völlig. Wenn schon die Enden so gähnend langweilig sind, will ich den Rest gar nicht sehen.
 
@Karmageddon: DS9 hatte (wie annähernd alle Star Trek-Serien) einen holprigen Start.
Das änderte sich ab dem Zeitpunkt, ab dem Sisko Glatze und Bart trug. :)
Von da an wurde die Serie extrem gut. Voyager wurde nie richtig gut.
 
Man stelle sich vor, Streaming-Anbieter wie Netflix mit einem Echtzeit-Schärfer für alle Serien der 90er...ich träume...
 
man sieht quasi keinen Unterschied...also ich wenigstens nicht...lmao...next
 
Na toll, dass die HD-Beispiele bei wf in 640x480 vorliegen.
 
Beeindruckender finde ich da die Videos vom Youtube-Kanal "Marcelus Castle Rain".
Die Akkuratheit der Resultate ist gemischt, aber was da teils aus dem alten Material (meist niedrigaufgelöste FMVs aus Videospielen) geholt wird, ist schon ein riesiger Schritt für den relativ geringen Aufwand.
 
Naja, zu dem FAN Projekt sollte angemerkt sein, dass die Frames hier lediglich vergrößert wurden. Dies als "Remaster" oder enhanced zu betiteln ist schon äußerst hochgegriffen. Daher ist hier auch so gut wie kein Mehrgewinn zu erkennen.

Dennoch ist der Ansatz durchaus brauchbar.
Es gibt bereits entsprechende FAN Projekte, die die Frames erst hochscallieren. Danach findet aber erst eine entsprechende "Restauration" statt. Am Ende wird das Ganze wieder ins Ursprungsformat scalliert.

Die Ergebnisse dazu sind dann tatsächlich beeindruckend. Wie es diese Laienarbeit, welche jeder mit Photoshop in sekundenschnelle nachmachen kann, zu so einem Artikel schafft, ist mir absolut schleierhaft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:20 Uhr Clamp Meter Meterk Berührungslose Stromzange für Multimeter 6000 Counts Auto Range Wechselspannung Strom Widerstand Kapazitanz Frequenz Diode Hz Testen LCD HintergrundbeleuchtungClamp Meter Meterk Berührungslose Stromzange für Multimeter 6000 Counts Auto Range Wechselspannung Strom Widerstand Kapazitanz Frequenz Diode Hz Testen LCD Hintergrundbeleuchtung
Original Amazon-Preis
21,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,98
Ersparnis zu Amazon 23% oder 5,01