Aufnahmen vom Mond: Die USA fängt die Chinesen ein

Mit der Mission Chang'e 4 hatte China Anfang des Jahres eine Mondmission gestartet, bei der einige Premieren gefeiert wurden. Neben dem Landeort auf der Rückseite des Mondes waren unter anderem erstmals Pflanzen-Experimente auf dem Trabanten ... mehr... Wissenschaft, Mond, rover, Mondlandung, Mondmission, Chang'e 4 Bildquelle: Nasa Wissenschaft, Mond, rover, Mondlandung, Mondmission, Chang'e 4 Wissenschaft, Mond, rover, Mondlandung, Mondmission, Chang'e 4 Nasa

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich vermute mal das die Chinesen als erste auf dem Mars landen werden.
So "ambitoniert" wie die westliche Welt ihre Gelder für die Raumfahrt zurück geschraubt hat, haben die Chinesen diese im gleichen Maße gesteigert.
Und ich gehe mal davon aus, das die Chinesen auch als erste eine Mondstation betreiben werden.
Weil sie es können und weil es einfach gemacht wird, sofern es beim Parteitag so beschlossen wurde.
Da wird nicht gefragt, macht es Sinn oder sind die Mittel vorhanden. Da wird gesagt, wir können das - also machen wir es.
Das wird für den Westen einen ähnlichen Schockzustand auslösen, wie seinerzeit Sputnik.
 
@Brassel: Naja, dafür hat die USA dank Trump jetzt ja die "Space Force"... ;)
 
@moribund: Trump investiert lieber in Mauern als in Marsmissionen ^^
 
@wertzuiop123: Ja, da ist China klar im Vorteil:
die können ihr Geld jetzt vernünftiger ausgeben, denn die hatten ihr Experiment mit einer Mauer schon - vor 2000 Jahren.
 
@wertzuiop123: naja die haben die chinesen ja auch schon lange xD
 
@RM_Monday: ... und auch die Erfahrung, dass diese Mauern nichts nutzen.
 
@Brassel: Das ist alles nur reine Politische machtdemonstration für mich hat es keine Wissenschaftliche relevanz und deswegen sollte man das alles ignorieren.
 
@Menschenhasser: Ich ignoriere das nicht. Denn was hier zu sehen ist, ist der neue Status quo auf dem Planeten. China prescht vor. Das heißt ja nicht, dass Europa oder die USA das nicht könnten. Aber sicher bekommen die das hin. Aber die stecken lieber Billionen von Euro in absolut sinnlose und zudem hochgefährliche Rüstungsprojekte und sparen an allen Stellen, die irgendwie mal für das Überleben der Menschen als Spezies nützlich sein könnten. Ich denke, das genau ist die Aussage dieser politischen Machtdemonstration. Und gut das das mal klargestellt ist.
 
Es geht mir nicht um können oder nicht es ist halt nur eine Politische entscheidung die man halt getroßt ignorieren kann.
 
@Menschenhasser: Das zu ignorieren wäre meiner Meinung nach der falsche Weg.
Der Westen hatte nach dem Krieg den Osten schonmal komplett ignoriert. Das hat uns unzählige Arbeitsplätze in der Unterhaltungselektronik gekostet. Die ist nämlich komplett unter die Räder gekommen.
Nur als Beispiel: Deutschland war Marktführer was braune Ware betrifft (U-Elektronik). Telefunken, Grundig, AEG, Metz, Uher, etc. die Liste könnte sehr lang werden.
Die Japaner haben das kopiert und besser und billiger gemacht. Heutzutage kommt fast alles aus dem Bereich der U-Elektronik aus dem Osten (Asien). Wir spielen da eigentlich keine Rolle mehr.
Das gleiche gilt für die Autoindustrie, Stahlindustrie, Bekleidungsindustrie (in D. quasi nicht mehr existent).
Und das alles nur.... weil wir ignoriert haben.

Noch können wir bei der Raumfahrt mithalten. Haben die jahrzentelange Erfahrung (ESA) und das technische KnowHow. Die Chinesen haben die finanziellen Mittel und die menschlichen Resourcen um gleich zu ziehen und auch an uns vorbei.

Nicht zu vergessen, China besitzt die größten Währungsreserven auf diesem Planeten. Die können alles kaufen was sie brauchen oder haben wollen.
 
@Brassel: China wird so oder so bald uninteressant da dieses Land schon zu teuer für die Produktion ist.
 
@Menschenhasser: Es ist durchaus möglich, dass die Chinesen demnächst in Afrika produzieren lassen, wo sie sich überall breit machen (erste Versuche, Handies in Algerien zu produzieren, laufen ja schon).

Aber es sind dann immer noch die Chinesen, die das in der Hand haben und dran verdienen, nicht "wir" Westler.

Vergiss nicht, seit Jahrzehnten konzentrieren sie das Know How der Welt bei sich, erst durch simples Kopieren, dann durch Joint Ventures und Aufkauf, und inzwischen sind sie weit genug alles was sie wollen selbst zu entwerfen.

Wenn Du China nur als Produktionsstandort begreifst, denkst Du zu kurz.
 
@rallef: Naja ich denke über China darüberhinaus noch über Menschen entwürdigende Politik also ein Land in dem keiner freiwillig leben will.
Denk doch mal weiter wenn die Produktion nach Afrika verlagert wird dann werden die Afrikanischen Länder auch reicher und das heißt sie werden unabhängiger. So oder so verliert China dann.
 
@Brassel: lol im osten aufm parteitag war das evtl so. Oder bist du chinese? Da gibt es mit großer sicherheit mehr als eine meinung. Seöbst wenn diese alle die gleiche richtung einschlagen. Einfach machen... ist da sicherlich nicht. Da wird genauso kalkuliert wie überall.
 
@Brassel: "Ich vermute mal das die Chinesen als erste auf dem Mars landen werden."

Bemannt als zweite wenn schon, riesen leistung über 50 Jahre nach der ersten ;)
 
@Nessaia: Kann es denn sein dass du gerade den Mond mit dem Mars verwechselst?
 
@Breaker: Stimmt, fängt aber beides mit M an :D
 
Ja das kommt davon, wenn man so "witschaftet" wie der Westen...
Die Reichen sollen alles haben, der Rest nichts... dass dann aber auch die Wirtschaft stockt, haben sie noch nicht begriffen, die Chinesen aber schon. Daher ist die Wirtschaft dort auch um vieles stärker, es werden mehr Steuern gezahlt und dann solche Projekte möglich.
 
@Zonediver: mischen wir verschiedenen Sachverhslte und erklären damit die Welt! So einfach ist das!
 
@Norodon: ob ihn China wohl einwandern lassen würde ? Oder ist er dafür schon zu reich ? *g
 
@Norodon: Alles hängt mit allem zusammen.
 
@Zonediver: Das hat nichts mit Steuer zahlen zu tun.
Lies die mal meine Kommentare zu diesem Artikel durch, dann verstehst Du vielleicht etwas mehr.
 
@Zonediver: Gut, dass in China die Tagelöhner auf dem Land oder in den Fabriken fast genauso viel verdienen wie der Herr Generaldirektor oder die Parteibonzen^^

Ich hoffe, dass jetzt nach dem Wochenende deine Fieberschübe ein wenig abgeklungen sind.
 
So ein spektakuläres Foto! Da sieht man doch glatt einen weißen Punkt. Ich bin wahrlich begeistert.
 
Der Punkt könnte alles sein - oder auch nur nen weißer Punkt ;)
 
Das nun als spektakulär zu bezeichnen ist völlig übertrieben. Und was Neues aus wissenschaftlicher Sicht gibt es da auch nicht zu sehen. Also völlig überflüssig.
 
@Norbertwilde: Was hast Du an "Pflanzen auf dem Mond züchten" nicht verstanden? Stichwort Selbstversorgung im All^^
 
Boar, bei der Menge an "Weissen Punkten" die da auf der Rückseite des Mondes sind,
scheinen für mich nicht nur die Chinesen da oben zu sein.
Ich lach mich tot
 
So ist es - bei den Deutschen fliegt nicht mal ein Flugzeug, weil niemand vorhat, einen Flughafen zu bauen - und die Chinesen machen's einfach!
Wobei das Foto ein glatter Witz ist...
 
erste Frage wozu bemannte Raumflüge zum Mond? die Russen waren mit Luna 1 und 2 die ersten autonomen unbemannten Fahrzeugbesitzer da und haben mehr Material von Mond heimgebracht als alle Amis zu Fuss. die Technik dieser Fahrzeuge zB. der Radbau den erledigt ein fast 80zig jähriger Russischer Ingenieur der damals die Räder für den Mond gebaut hat für die Amis. Damals der Wettlauf ins All war auch ein Krieg der Mächte wer besser schneller effektiver was erreicht da war Geld Staub mehr nicht. Nachdem man die Grenzen der damaligen Technik gefunden hatte kam nicht mehr viel. Nach dem Ende des kalten Krieges war fast Schluss weil es ja keinen Antrieb mehr gab den anderen zu beweisen das sein System besser ist. Der Ami war mit dem Raumfahrensystem zu teuer und unsicher. Der Russe hat die Buran mit den Worten zu teuer das schafft auch ne Sojus eingestampft. Der Ami ist zur Zeit auf den Russen angewiesen ohne die erste Raumstadion Luna und die zweite Mir gebe es die ISS nichr das wissen zum Bau und Betrieb einer effektiven Raumstadion haben die Russen geliefert. usw... es gab nie einen echten Russland/USA Weltraum Gegner. Uns würde die Wirtschaft und das Militär usw nicht explizent von der Forschung auf der ISS profitieren gebe es sie schon lange nicht mehr. Jetzt kommt China und China will erst mal keine Weltraumkolonie mir 5 Handeln die 1 Jahr auf den Mars rumhopsen weil es zu teuer ist... die haben erkannt das heutige Technologie ohne weiteres in der Lage ist mechanisch Mars und Mond zu erkunden der Mond is eh unintressand höchstens als Bahnhof ins All zu gebrauchen. Er besteht nur aus zusammengewürfelten Staub und Kometenschrott dort, Rohstoffe abzubauen wäre mikado spielen hier 20 kilo gold da 5 kilo silber es gibt da keine zusammen hängende Rohstoffgebiete. D r Mard ja das is eine andere Schow der goldene Chinesische Rover fähet schon 3 Jahre da rum was der wohl schon alles gefunden hat? China und wird es den anderen kaum sagen. Jetzt mit der Mondmission sehe ich eins sie wollen auf DRM Mond das mögliche testen dann Module oder ähnliches mit Bergbau Technik auf dem Mars jagen wo man Rohstoffe findet die jeder will. Aus dem n Modulen naut ein Roboter eine nette Raumbasis und dann kommen erst Versorgungsgüter für 1-2 Jahre dahin ist das erledigt fliegen die Chinesen da hoch bauen das erste Mars Bergwerk und gewinnen das Rennen der, Zukunft um Ressourcen die planen und das hat sie von 1983 an mit ihren Parteitag wir müssen aufholen um zu überholen bis jetzt zu einer der Erfolgreichsten und schnell wachsenden Macht gemacht. China verliert nicht den Blick in die Zukunft sie bauen die Zukunft sobald es geht auf das macht Gewinn. Und was das dortige Regime angeht tja es wird nicht Untergehen sollange es die Bedürfnisse der Menschen erfüllt sogar übererfüllt und ja China wird teurer aber das wissen die deswegen wird in fast jede billige Region der, Welt investiert. Die haben sich festgebissen und wenn eun drache das macht tut es verdammt weh.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:10 Uhr MIFA SoundBox 30W Lautsprecher Bluetooth 4.2, TWS & DSP Technologie, Starkem Bass, 3,5mm Audio-Eingang, Micro SD Karte Slot, Mikrofon für iPhone, iPad, Samsung, Nexus, HTC, Echo Dot und mehrMIFA SoundBox 30W Lautsprecher Bluetooth 4.2, TWS & DSP Technologie, Starkem Bass, 3,5mm Audio-Eingang, Micro SD Karte Slot, Mikrofon für iPhone, iPad, Samsung, Nexus, HTC, Echo Dot und mehr
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6