All-You-Can-Daddel: Microsofts Spiele-Abo Game Pass bald auch für PC

Microsoft will in näherer Zukunft auch auf dem PC ein eigenes Abonnement-Modell für den Bezug von Spielen anbieten. Noch stehen zwar diverse Details aus, doch die Ankündigung, dass man das Game-Pass-Modell von der Xbox auch auf den PC übertragen ... mehr... Microsoft, App, Xbox Game Pass, Game Pass App Bildquelle: Microsoft Microsoft, App, Xbox Game Pass, Game Pass App Microsoft, App, Xbox Game Pass, Game Pass App Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So wie das im Artikel steht, ist es falsch. Es gibt den Game Pass schon länger auch für den PC, vor einem Monat hatte ich meine kostenlose 14-tägige Testphase. Spiele wie z.B. Sea of Thieves, Forza Horizon 4 und etliche weitere sind da für PC auch schon drin, nämlich alle Spiele mit Microsoft als Publisher mit "Play Anywhere".

Die einzige Neuerung und Ankündigung ist, dass in Zukunft auch die Spiele ANDERER Publisher im Game Pass für PC enthalten sein werden.

Und es ist auch nicht offen, ob es das gleiche Abonnement oder zwei getrennte sind. Ein Freund hat das schon lange auf seiner Xbox und nutzt es schon seit einiger Zeit nahtlos auf dem PC.
 
@mh0001: Genau. Seit W10 wandern immer mehr XBOx-Dienste auch auf den PC. Undkönnen sowhl über XBOX als auch PC genutzt werden.
 
Joa...Geil recherchiert. Gut das meine zwei Wochen Gamepass Testphase in 3 Tagen ausläuft...
...am PC...
...weil ich Forza Horizon 4 anspielen wollte ohne es zu kaufen...
...umsonst und so.
 
Solange das den MS Store voraussetzt, ist es doch ein No-Go. Wer nutzt schon freiwillig für seine Spiele den MS Store?
 
@L_M_A_O: Warum nicht? Ich nutze auch eines über den MS-Store und kann da auch bequem und Problemlos InAppkäufe tätigen. Also genauso wie bei Steam.
 
@PiaggioX8: "Warum nicht?"
Weil man sich ständig über den Store ärgern muss. Die Downloads sind relativ lahm und es dauert ewig, bis man die maximale Geschwindigkeit erreicht hat. Das nächste Problem ist das unterbrechen bzw. pausieren von Downloads, das funktioniert auch nicht vernünftig. Etc. (App-Details, Bugs, Funktionen).

"Also genauso wie bei Steam."
Im Leben ist der Store kein Vergleich zu Steam. Alleine die ganzen Funktionen und die dortige Community... Warum will man sich den Store freiwillig antun? Vor allem da MS gelogen hat, das man Steam kein Konkurrent sein will.
 
@L_M_A_O: Sitzt ihr alle wirklich immer vor dem Rechner und starrt auf den Download-Balken? Ich könnte so etwas gar nicht beurteilen. Download starten, irgendwas anderes machen und dann spielen, vollkommen egal ob er die maximale Geschwindigkeit nach 1 Minute oder nach 5 Minuten erreicht hat. xD
 
@L_M_A_O: Also ich habe da keine Probleme. Funzt alles bestens.
 
@L_M_A_O: Selten so einen Mist gelesen. Bashing vom feinsten. Was kommt noch? MS-Store sorgt für Spectre 3.1? PC Games laufen 20 Prozent langsamer? Server stehen alle in Timbuktu, Download dauert immer mindestens zwei Wochen?
 
@Motverge: "Selten so einen Mist gelesen. Bashing vom feinsten."
Das ist kann Mist, das ist die Wahrheit. Warum sollte man bei den ganzen Problemen die dort existieren und Funktionen die bei dem Store fehlen, auf dem Store setzen? Vor allem nach der Geschichte mit Games for Windows Live...

"Server stehen alle in Timbuktu, Download dauert immer mindestens zwei Wochen?"
So in etwa. Das Herunterladen oder aktualisieren ist einfach nur nervig, weil die Download-Geschwindigkeit irrsinnig langsam steigt und man bei dem pausieren und beenden des PCs nicht sicher sein kann, das der Download wirklich fortgesetzt werden kann.
 
@L_M_A_O: Ich weiß nicht wann du den Store das letzte Mal benutzt hast, aber da du dich auf "Games for Windows Live" beziehst ist das wohl schon ewig her.
 
@RegularReader: Wie kommst du darauf? Das ist halt der letzte Store, bei dem MS gescheitert ist. Ich nutze den Store ziemlich oft, für kleine Apps ;) Deshalb würde ich mir auch nicht größere Spiele dort kaufen.
 
@L_M_A_O: Also bei meinen playanywhere-titeln läuft soweit alles problemlos. Ok, ist natürlich auch eine andere größenordnung wie kleine Apps. Da habe ich (fast) sofort min 100mb, häufig Richtung 250mb (das von dir geschilderte habe ich eigentlich nur bei origin). Aber zu den funktionen, was soll es denn bieten? Bei mir muss ein store mir möglichst unkompliziert den kauf, download und wenn es sein muss, die installation übernehmen. Klappt bei mir auf der Konsole, Handy (...kein Kommentar bitte ;D) und PC einwandfrei. Ich bin mir nur nicht sicher ob man inzwischen ohne Aufwand den installationspfad angeben kann. Das war/ist wirklich nervig. Aber im großen und ganzen, es ist ein Angebot. Kann man nutzen, muss man nicht und auch dafür gibt es alternativen
 
@Motverge: Den Installationspfad bzw. das Installationslaufwerk kannst du angeben. Das geht in den Einstellungen unter System -> Speicher.
 
@DON666: Mittlerweile wird man bei Programmen über einigen hundert MB gefragt, ob man es bei dem Standard Pfad installieren will, oder wo anders.
 
@L_M_A_O: Stimmt, ganz vergessen. Danke!
 
@L_M_A_O: Vollkommen egal wo das Spiel her kommt. Wäre außerdem interessant von wo du z.B. Forza Horizon 4 sonst beziehst.
In dem Store kann ich kaufen und download wie in jedem anderen auch, sehe das Problem nicht.
 
@RegularReader: Ich habe genug Spiele, als das ich auf jede schlechte Plattform setzen muss. Da kann ich ruhig auf manche verzichten, wenn MS meint Steam ignorieren zu müssen. Das ich mir damals für Anno Uplay zulegen musste finde ich auch richtig nervig und schlecht.
 
@L_M_A_O: Dann lass es halt. Ich sehe Steam jetzt nicht als DIE überlegene Plattform und befürworte mehr den Wettbewerb als eine Monopolstellung. Von daher ist es ganz gut, dass es mehr als eine Plattform gibt.
 
@RegularReader: Sehe ich ähnlich. Ich starte ein Spiel, und dann spiele ich es. Worüber das gekauft/installiert/gestartet wird, ist mir doch vollkommen schnuppe, das sieht man dem Spiel ja nicht an. Deshalb habe ich Origin, Steam, UPlay und GOG bei mir neben dem MS-Store installiert. Die Spiele kaufe ich mir nach meinem Spielegeschmack, nicht nach Herkunft selektiert. Aber diese Diskussion beginnt hier immer irgendjemand, sobald es um Spiele geht, die NICHT von Steam kommen.
 
@DON666: Du nutzt dann aber halt nicht die Funktionen von Steam. Z.B. Ingame-Chat, Spiele- Streaming auf einen anderen Rechner, Screen-Streaming, VoIP und die gute Kontakte-Integration für den Multiplayer.
 
@L_M_A_O: Da haste Recht. Bin mehr so der Singleplayer. ;)
 
@L_M_A_O: Das bringt ja dann die xbox-app mit ;D. InGame-Overlay, Party für Voice, mit Leuten die auf ner box spielen kompatibel und, tada, Kontakte ebenfalls inbegriffen. Aber, das wird wohl der größte Knackpunkt bei dir sein, deine Leute nutzen es nicht. Ist wie mit WhatsApp, die alternativen können noch so geniale Features haben, wenn es der eigene Bekanntenkreis nicht nutzt, bringt es nichts (obwohl es alles von dir beschriebene und mehr integriert hat)
 
@L_M_A_O: Für Spiele für die es eh keine Mods gibt (z.B. Tomb Raider), warum nicht.
 
Ich fänds ja geil wenn Steam da bald auch sowas anbieten würde.
Während ich Spiele-Streaming ja eher skeptisch sehe, sehe ich ein Abo-Modell wie bei Netflix eigentlich ganz sinnvoll. Würde ich sogar mehr als nen 10er springen lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr