Simpsons- und Futurama-Schöpfer Groening: 'Netflix hat alles verändert'

In rund eineinhalb Wochen startet auf Netflix Disenchantment, die neue Serie von Matt Groening. Wem der Name nichts sagt, der hat mit Popkultur wohl gar nichts am Hut, denn der 64-Jährige hat mit den Simsons und Futurama TV-Geschichte geschrieben. mehr... Netflix, Serie, Animation, Disenchantment, matt groening Bildquelle: Netflix Netflix, Serie, Animation, Disenchantment, matt groening Netflix, Serie, Animation, Disenchantment, matt groening Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
what.. Krusty sollte ursprünglich Homer sein? *mindblown*
 
@El_Chicano: so war es mal angedacht, aber es ist jetzt nicht so ;)
 
@zoeck: zu schnell gelesen .. mein fehler :)
 
@El_Chicano: Was aus der Idee übrig blieb, ist die Folge, in der Homer eben mal Crusty spielt. Die gehört auch definitiv zu den Top 10 ^^
 
@El_Chicano: Mein Mind ist auch gerade blown. Mir war schon immer so als hätte Krusty eine verblüffende Ähnlichkeit mit Homer gehabt, eben wenn man die Haare und das Makeup entfernt, aber habe es als Budget-Entscheidung abgestempelt. Schön zu lesen, dass doch etwas dahinter gesteckt hat.
 
Warum gibt WF keinen Link zur Netflix-Anmeldeseite? Diese Dauerwerbung ist schon offensichtlich gesponsert. Nichts gegen Matt Groening und seine Schöpfungen. Aber diese "Power-Berichterstattung" bei WF ist nur noch Werbung pur...
 
@Kobold-HH: Die Berichterstattung über neue und kommende Produkte und Trends ist halt das, was hier Thema ist. Wo ist das Problem?
 
@noneofthem: Vor allem feuert Netflix dauernd Neuerungen raus die das klassische Fernsehen und auch andere Streaming Anbieter zittern lassen. Somit ist es auch absolut IT relevant - ob man das nun gut findet oder nicht. Es ist ein Phänomen unserer Zeit.
 
@noneofthem: Das Problem ist, dass es zu dieser Serie hier schon so viele Meldungen gab. Grad letzte Woche erst zu praktisch jedem Character eine eigene Meldung.

Das hier ist eine IT Seite und keine Filmkritik.
Eine Meldung über das Thema weil Netflix = IT ist ok, aber bitte nicht völlig übertreiben.
 
@pcfan: Eben genau das. Aber die Minusklicker sind wohl auch die selben, die hier die Werbung anklicken...
 
@Kobold-HH: Von einem gesponsortem Artikel lese ich ier nichts - du muss dich irren.

Ich schätze mal, dass für reichlich Leser dieser Seite die Kombination aus "Matt Groening" + "neue Serie" sehr relevant ist (Wer ist hier bitte nicht mit den Simpsons groß geworden?).

Wenn dir die News nicht gefällt, dann lies diese Artikel nicht? Ich informiere mich gerne darüber.
 
@Kobold-HH: WF ist kommerziell und muss auch irgendwie über die Runden kommen, was erwartest du? So "beschissen" funktionieren angebliche "News" heutzutage. Ich mags auch nicht, weder die Werbung in dieser Art noch das Produkt Netflix. Zum Glück durfte ich es mal kurz antesten, ne danke. Family Guy war nicht mal komplett drauf, wieso auch immer.
 
"In rund eineinhalb Wochen startet auf Netflix Disenchantment, die neue Serie von Matt Groening. Wem der Name nichts sagt, der hat mit Popkultur wohl gar nichts am Hut..."

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Auch wenn man immer up-to-date ist und alles kennt was gerade so "In" ist, so muss man nicht zwangsmäßig die Menschen dahinter kennen.
 
@Ryou-sama: na da hat ja der Spruch direkt den richtigen Adressaten gefunden. Die simpsons sind seit Jahrzehnten 'UP TO DATE' und nicht erst seit 3 Wochen. Das ist eigentlich schon solange UP to date, das das schon wieder Mainstream ist und zum Grundwissen gehört. ?
 
@darkerblue: Hä? Wieso sollte es Grundwissen sein den Namen des Simpsons-Erfinders zu kennen? Selbstverständlich kennt jeder Die Simpsons, das bedeutet aber nicht dass sie jeder gerne schaut. Frag doch mal auf der Straße wen nach Matt Groening, ohne ihn in Verbindung mit den Simpsons zu setzen. Außer einigen Fans wird es niemand wissen, selbst die Kids von heute nicht. Star Trek bzw. Raumschiff Enterprise kennt auch jeder, du bestimmt auch. Aber kennst du dessen Erfinder? Sofern du kein Fan bist, bestimmt nicht.
 
@Ryou-sama: Gene Roddenberry (oder so ähnlich)

oh Mist, jetzt hab ich mich als Fan geoutet. naja seis drum.

oh ich seh grade, das die Formatierung den Smilie zum Schlus nicht eingefügt hatte. des sollte eigentlich nicht so ernst rüber kommen, deshalb denke dir doch bitte hinter dem Fragezeichen noch einen "zwinkersmilie".
 
@darkerblue: LoL, nach 10 Minuten hätte auch ich auf jede deiner Fragen die richtige Antwort parat.
 
@Ryou-sama: hab vorhin vom smartphone geschrieben und sitz grade erst wieder vor PC. auserdem schau ich doch nicht permanent nach, ob einer den Federhandschuh aufgenommen hat. manchal bin ich tagelang nicht hier.

also nimms nicht so zu herzen, das war von mir nicht bös, sondern eher etwas lustig gemeint.
 
Falsch! iPhone hat alles verändert! Obwohl, AppleTV hat alles verändert. Nee, auch falsch, iWatch hat alles verändert. öhm nö, OLPC hat alles verändert! ... ich komm langsam nicht mehr mit!
 
@Der_da: die Apfelgeräte haben nicht alles verändert. Nur aufgezeigt, das es zuviel Menschen gibt, die zuviel Geld haben und sich gerne bevormunden lassen.
 
@darkerblue: Das muss dich persönlich ja ziemlich hart treffen. Mir ist es ja einfach egal, was andere Leute mit ihrem Geld machen, aber für dich scheint es dermaßen wichtig zu sein, dass du durch die News-Seiten ziehen musst, um die Welt auf das aus deiner Sicht falsche Verhalten hinzuweisen.
Sowas nannte man früher auch Missionare. Ach nein, das waren ja nur die Apple-"Fanboys", richtig?
 
@LostSoul: und zeigt es nicht auch, das du dem anderem Lager angehörst? Sonst hättest du dich doch bestimmt nicht dazu hinreisen lassen, meinen Post zu kommentieren.

ich verstecke meine Meinung nicht, ja ich mag Apfel nicht wirklich. bin halt Android Fan Boy. wobei da in erster Linie die Möglichkeiten des OS und nicht Google wegen.
auf meinen Smartphones laufen andere Roms ohne Google.

aber das kann jeder doch machen wie er will. trotzdem werde ich meine Meinung weiterhin dahingehend nicht ändern.

iOS ist ein goldener Käfig in dem nur erlaubt ist, was Apfel erlaubt. Und dafür bezahlen Menschen auch noch viel Geld.
Auch Android ist nicht immer das Gelbe vom Ei, aber die Freiheiten jetzt weiter zu erörten würde eindeutig zu weit gehn.

trotzdem nur ein 2 kleine Beispiele wo Apfel bewußt Möglichkeiten zurückhält:
1. datenaustausch per blutooth geht bis heute nicht vollumpfänglich
2. Laden per Induktion wird nur bis zu 50% der möglichen Leistung ermöglicht
 
@darkerblue: Siehst du, du machst einen ganz einfachen, aber auch entscheidenen, Fehler: Du denkst, nur weil jemanden deinen Beitrag kritisiert (wenngleich in polemischer Form), muss derjenige zum "anderen Lager" gehören.
Nö. Falsch. Gar kein Lager. Beide Systeme im Einsatz.
Nur:
1. Du bist am Ende des Tages nicht viel besser, als das, was du kritisierst.
2. Ist schon die Grundaussage falsch, dass "es zu viele Menschen gibt, die zu viel Geld haben". Die Frage ist doch eher, ob irgendein Geräte die SUBJEKTIVEN Anforderungen besser erfüllt. Wenn dies auf ein iPhone zutrifft - bitte. Trifft das auf ein Android-Gerät zu - ebenso ok. Man könnte genau so kritisieren, wenn sich Leute für 800 Euro ein Samsung Galaxy XYZ kaufen. Mit Apple hat die Grundaussage also zunächst nichts zu tun, auch wenn du diese ausschließlich gegen Apple richtest.
3. All das, was du als Einschränkung bzw. Bevormundung zitierst kann/mag richtig sein oder ist es. Und? Es ist eine Konzeptfrage. Das Apple-Konzept ist nun mal ein anderes, als das von Android. Gleiches trifft auf Windows/Linux zu. Oder auf PKW/LKW. Oder auf ... Ist deswegen irgendeines besser? Schlicht: Nein, weil es davon abhängig ist, was DEINE Präferenzen sind. Willst du jeden Tag in der Innenstadt 30km umherfahren, ist vielleicht ein E-Kleinwagen die beste Wahl für dich; was dir aber nichts bringt, wenn du Handwerker bist und Material mitschleppen musst. Gleiches trifft auf auf die Telefone zu. Das was du als Nachteil nennst, mag für DICH ein Grund sein, dass iPhones für dich nicht in Frage kommen. Für andere ist es schlicht egal. Mir persönlich ist es z.B. vollkommen egal, ob das Gerät sich mit halber/maximaler Geschwindigkeit drahtlos laden lässt - keines meiner Geräte wird überhaupt drahtlos geladen. Deswegen muss ich aber auch nicht unsinnige Tiraden gegen Hersteller verbreiten, die z.B. ein Konzept anwenden, nur weil mir das nicht passt.
Stattdessen bin ich froh, dass wir eine gewisse System"vielfalt" haben, da dadurch zumindest ein wenig Konkurrenzdruck entsteht, der für mich als Nutzer gut ist, da er Innovation und Weiterentwicklung nach sich zieht - und zwar unabhängig davon, ob sich Android was abschaut oder Apple. Und dafür muss ich der Welt nicht vorschreiben, sich gefälligst meinem Mikrokosmos anzupassen.
 
@LostSoul: solchen fanboy kidies ist nicht zu helfen, lass es besser
 
@darkerblue: eigentlich wollte ich nur aufzeigen, dass noch nie irgend ein technisches Spielzeug "alles" oder auch nur annähernd "irgendwas" geändert hat. Außer der drei Apple-Geräte, ist mir auf die Schnelle nur noch der One-Laptop-Per-Child eingefallen, wo der Spruch "this will change everything" vorschnell verwendet wurde. Sicher gibt es noch mehr Elektroschrott, der seinerzeit mit diesem Spruch vermarktet wurde.
 
@Der_da: genau so hatte ich es auch aufgefasst, meine Antwort war derwegen auch ziemlich auf die Spitze getrieben.
 
wieso hat der video player keinen Lautstärkeregler ??
 
"man muss die Familie aus Springfield heutzutage wohl kaum jemandem vorstellen"

Sagt das mal meinen Eltern (65) oder vielen anderen in dem Alter.
Tatort, Rosamunde Pilcher, Bergdoktor...

Letztens stellte sich raus das sie wohl im Kino im ersten Star Wars waren.
Meine Mutter meinte sie waren in nem Film mit irgendwelchen Robotern und einer hätte immer gepiepst :D
 
@Paradise: deswegen steht da kaum jemandem, nicht niemanden^^
 
@ExusAnimus: Blitzmerker!
 
@Paradise: Meine Oma kennt die Simpsons auch nicht. Noch jemand hier der irgendjemand kennt der die Simpsons nicht kennt. Lasst uns alle teilhaben an dieser wichtigen Kritik an diesem Satz.
Alter....
 
@messias17: Ah "Alter" - jemand aus dem Milieu...
 
Wieviel Geld bekommt ihr von Netflix, wie oft macht ihr noch Werbung für diese Serie..?
 
@HerrMeier: Es gibt keine Fritz!Box-Labor-Versionen mehr, worüber soll also "berichtet" werden? Das Welltall scheint nicht mehr in Mode zu sein...
 
Bekommt ihr irgendwie Kohle von Netflix? Das ist jetzt die gefühlt 10te News, die ich zu dieser Serie lese, als ob es der heilige Gral für Computerfreaks wäre.
 
@Shiranai: Kommt darauf an wohin wir es geschickt haben. Jeder will doch seinen Wert erhalten. Egal in welchen Zustand. Es muss dafür was getan werden. Hoffe Sie erreichen das Ziel.
 
wäre toll wenn es die simpsons komplett auf netflix gäbe ?
 
@skrApy: das wäre dann der Todesstoß für ProSieben :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter