Problemfall IoT: Casino wurde über das hauseigene Aquarium geknackt

Unsichere vernetzte Geräte, wie sie die Basis des Mirai-Botnetzes bildeten, sind nur die Spitze des Eisberges. Es deutet sich inzwischen an, dass die gesamte IT-Infrastruktur nicht nur mit immer mehr Schwach­stellen versehen wird, sondern die enorm ... mehr... Malware, Security, Fisch Bildquelle: Public Domain Malware, Security, Fisch Malware, Security, Fisch Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich verstehe nicht das der gesetzgeber da handelt und die firmen in die pflicht nimmt für sowas, es is ja keine sache die erst seit gestern bekannt ist.....
 
*Staub abwisch* Die Geschichte ist doch fast ein Jahr alt. https://www.washingtonpost.com/news/innovations/wp/2017/07/21/how-a-fish-tank-helped-hack-a-casino
 
@floerido: Es geht hier um die kürzlich stattgefundene Konferenz und nicht um diesen einen Fall.
 
@Niccolo Machiavelli: Dann ist der Aufmacher der Nachricht aber völlig falsch gewählt. Die Überschrift, das Teaser-Bild und die ersten Absätze beziehen sich auf das Aquarium.
 
Wozu bindet man ein Aquarium Thermometer auch in ein Firmennetzwerk ein.
Einfach ein eigenes Netz für diese nebensächlichen Geräte und es kann ihnen egal sein, ob diese gehackt werden oder nicht.
 
@glurak15: genau .. ein Sicherheitsnetzwerk wo wirklich nur das wichtigste drin ist physikalisch getrennt von einem " scheiß egal " Netzwerk.
 
@glurak15: egal ist es eben nicht, weil das eigene Netz in aller Regel nicht komplett eigenständig und separat läuft. Meist sind es bestenfalls eigene Server im gleichen Netz (!), aber weder separierte VLANs und erst recht keine parallele Netzwerkinfrastruktur.
 
@Drachen: Ja, aber genau das ist ja das problem. Dass es nicht so aufgeteilt wird.
Ganz ehrlich ich möchte kein Netzwerk absichern, welches auf jedem Quadratmeter irgend einen Sensor beinhaltet, der theoretisch gehackt werden kann.
Wenn man das aber abtrennt kanns ihnen egal sein. Ich glaub kaum, dass die Wassertemperatur des Aquariums irgendjemanden interessiert geschweige denn Sicherheitskritisch ist.
 
@glurak15: Klar, ist ein kompliziertes Thema. Neben fehlenden Updates kommunizieren viele IoT-Geräte ja auch nicht oder nicht ausreichend verschlüsselt.

Heimautomatisierung gibts ja schon seit Jahrzehnten, kann mich an einen interessanten Artikel vor grob geschätzt 15 Jahren über einen Ingenieur erinnern, der sein Haus beim Neubau komplett mit Zusatzverbaleung versehen hatte, jede Stecksode, jeder LIchtschalter etc.; er konnte den Status abrufen und umschlaten, hatte sich dann eine komplexe Abfolge gebaut, was wann in Abhängigkeit wovon aus oder aus oder heller oder dunkler oder auf oder zu gemacht wird .... Übertragung mit Klingeldraht 2 Adern, damals war Verschlüsselung schlicht irrelevant. Allerdings ist das nicht mehr ganz so gravierend, wenn man das komplett drahtgebunden umsetzt statt heute, wo so ziemlich alles funken muss.
 
Wer auch immer bei euch die kleinen Vorschaubildchen macht - die sind immer meeeega...
 
Mich wundert das nicht. Welchen Grund könnte es geben ein Aquarium im Wlan zu haben?
Wenn so ein Unternehmen das macht und es passiert so was, dann kann die Strafe gar nicht hoch genug sein. Ich käme nie auf die idee meine Rolladen Licht oder Heizung über das Internet steuern zu wollen. Reinster Schwachsinn der den Leuten aufgeschwatzt wird.
Je mehr Leuten und Firmen sowas um die Ohren fliegt um so besser
 
@Trabant: Es wird kein kleines 100l Süßwasser-Aquarium sein. Ein aufwändiges Meerwasser-Aquarium mit vielen teuren Fischen sollte schon ordentlich betreut werden. Wenn dann der Zoologe nicht jede halbe Stunde die Temperatur und Wasserqualität am Becken ablesen muss, dann ist es schon ein Grund.
Nur sollte diese Schnittstelle nicht mit dem Sicherheitsnetz verbunden sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:35 Uhr Mini PC - 4GB RAM 64GB Compute Stick Intel Atom Z8350 Windows 10 Desktop PC HDMIMini PC - 4GB RAM 64GB Compute Stick Intel Atom Z8350 Windows 10 Desktop PC HDMI
Original Amazon-Preis
125,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 19% oder 24