Niederlage für Verlage: Auch laut OLG Hamburg ist Adblock Plus zulässig

In einem seit Jahren anhaltenden Rechtsstreit versuchen mehrere Verlage gegen die Anbieter des Werbeblockers Adblocker Plus vorzugehen - ohne großen Erfolg. Jetzt müssen zwei Kläger vor dem Oberlandesgericht Hamburg eine weitere Niederlage ... mehr... Werbung, Werbeblocker, Adblock, Adblock Plus, Wladimir Palant, ABP Werbung, Werbeblocker, Adblock, Adblock Plus, Wladimir Palant, ABP Werbung, Werbeblocker, Adblock, Adblock Plus, Wladimir Palant, ABP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich vor lauter Popup-Fensterchen, commercial streams, Werbung eigentlich überall - die eigentliche Nachricht nicht mehr lesen kann, weil ich nur noch mit Werbung zugepflastert werde, dann sind Adblocker plus und Co. ein echter Segen!
 
@Roy Bear: Auch aus Sicherheitsgründen sind sie sinnvoll, da schon seit Jahren versucht wird mit der Werbung Malware zu verteilen oder neuerdings Scripte zum Minen von irgendwelchen Cryptowährungen.
 
@Roy Bear: Eben, sobald es statische Werbung, ohne Ton, ohne Animationen usw. gibt und mir der Inhalt der Seite zusagt, schalte ich den Adblocker gerne aus. Solange dies nicht der Fall ist, bleibt er an, egal wie sehr die Seiten um "Bitte Adblocker deaktivieren" betteln. Orientiert euch bei der Werbung am Interesse der Besucher, dann werden diese auch eher die Werbung akzeptieren. Wenn man dauernd nur einen auf Belästigung macht, werden die Benutzer diese Werbung eben auch als solche wahrnehmen und versuchen diese Belästigung loszuwerden.
 
@sav: ...oder die Seite gleich ganz meiden...
 
Sogar hier in WF ein Segen, ich liebe es
 
@wlimaxxxx: Als ich hier vor Jahren das letzte Mal ohne Adblocker unterwegs war wurde man mit PopUps nur so bombadiert. Ich werde definitiv nicht testen, ob das inzwischen anders ist, der Spaß ist mir vergangen. Und wenn sich mal was neues dazugesellt, wie der blöde Newsletter Popup, dann wird die Regel schnell aktualisiert und Ruhe ist.
 
@Islander: Ist es leider nicht. :( Immer noch großflächig und animiert. Darum ist meiner auch weiterhin hier an.
 
@Islander: wenn's nur werbung wäre, wäre es ja noch nicht mal soo schlimm...
aber leider haben die sitebetreiber gar keine kontrolle mehr was die drittanbieter da in ihrem namen treiben...und tracking ist da noch das harmloseste...
 
@Rulf: in der Haut von winfuture möchte ich nicht stecken, wenn sie ihr webprojekt auf die datenschutzgrundverordnung hin konform umbauen müssen. möchte meinen, die ganzen webseiten die mit werbung zugesch.. werden, werden sicher abgemahnt, weil einer der 1000 dienste die implementiert ist, nicht in der Datenschutzerklärung aufgelistet ist :-) erst recht der damit einhergehende anspruch auf Datenherausgabe und Datenportabilität wird hier spannend, wenn webseitenbetreiber quasi nur noch das speichern dürfen, was tatsächlich notwendig ist... und werbung ist es ja eigentlich nicht...
 
@Islander: +1 !
 
@Islander: Wenn ich schaue wieviele Tracker mein Adblocker hier auf Winfuture blockt, brauche ich garnicht mit den Gedanken zu spielen es auszuschalten. Adblocker sind ein Segen und Winfuture sollte sich schämen.
 
Die richterliche Entscheidung ist nur zu begrüßen. Der User hat doch schließlich das Recht selbst entscheiden zu können, ob er Werbung sehen möchte oder eben nicht. Zudem muss man den Zustrom von Werbeblockern bei den Usern auch der Verlags-Industrie vor die Füße werfen. Mittlerweile ist es ja so, das schon eine einzig aufgerufene Seite zu 20% und Höher mit Werbung gespickt ist. Das viele User davon genervt und angewidert sind und zu Blockern greift, ist doch nur nachvollziehbar.
 
@Fanta2204: vor allem die langzeitliche Wirkung die ich für mich erkenne, ist interessant. die firmen, die zu agressiv werben, bleiben zwar im kopf, aber auf einer imaginären blacklist, sodass man weder gut über diese firmen und ihre werbetreibenden spricht, und schon gar nicht deren produkte konsumiert, empfiehlt etc... faktisch eine lose lose situation... auch wenn werbeaffen behaupten, konsumenten könnten sich ihrer psychischen körperverletzung nicht entziehen. schließlich ist werbung eine ungewollte information, nach der in der regel kein konsument fragt... (außer jene die bei gewinnspielen mitmachen :-) )
 
Noch muss ich mit Minimal Daten Volumen auskommen ohne Blocker wird sehr viel Daten Volumen teuer von meinem Tarif abgezogen , es gibt in der Tat auch Seiten die sind derartig mit Werbung überladen so zu gemüllt das die ohne Werbe Blocker überhaupt nicht laden , u.a hat man mit diesem Werbe Banner immer die Gefahr
das Viren auf dem PC kommen .
 
Zweischneidig. Ich blocke zwar auch Werbung über meine hosts.ect Datei, aber der Adblocker ist für mich schon Wegelagerei. Würden sie konsequent blocken, kein Problem, aber fürs nötige Kleingeld lassen sie Werbeanbieter durch.
 
@Akkon31/41: die man zumindest im falle adblock plus gezielt per checkbox deaktivieren kann
 
@Akkon31/41: erstens kannst du auch das beim AdBlock Plus ausstellen und zweitens gibts noch andere Produkte - deswegen also AdBlocker an sich zu verdammen ist unsinnig.
 
Sehe ich genauso.. je mehr Werbung die draufklatschen, desto träger wird der Browser... auf einer Nachrichtenseite aus RLP läuft AdBlock auf hochtouren und blockt in 20 Minuten weit über 16.000 Elemente-.- Alleine die Seite (ohne Adblock) als Tab geöffnet reicht aus, um Firefox komplett lahm zu legen... Im Sinne des Erfinders? Wohl weniger...
 
@ChristianH4: Wahrscheinlich sind selbst die Entwickler und Redakteure der Seite nur mit Adblock auf Ihrer eigenen Seite unterwegs.
 
Naja... Heute ohne einen Adblocker zu surfen ist wie eine Swingerparty ohne Gummi... Kann man machen, kann aber sehr teuer werden.
 
Alleine hier auf dieser Seite werden 18 !!! blockierte Werbeanzeigen geblockt. Also WF das ist ne Leistung.
 
Ich hab vor Kurzem mal die Seite speedtest.net "ohne" Werbeblocker (in meinem Fall PiHole) aufgerufen... lol... ich hab vor lauter Werbefenster die Info nicht mehr erkannt - das hat dann einige Sekunden gedauert, bis ich in dem Durcheinandner die Info lesen konnte - "das" war mir dan echt zu viel des Guten...
 
Bei dem ganzen "Spam", der ja die meiste Werbung ist, ist es doch nicht verwunderlich, das selbst die Programmierer der Web-Browser schon werksseitig Adblocker in das Programm einarbeiten.
Aber Bild.de und Konsorten ist auch das noch zu viel.
Wie andere schon geschrieben haben, wenn es Werbung gezielt auf das Online-Verhalten des Users wäre, hätte einige damit kein Problem, aber die meisten Pop-Ups und Werbeeinblendungen sind nichts anderes als "Porno-Seiten" und oder Seiten,die einen auf irgendwelche dubiosen Seiten mit irgendwelchen Glücksspielen verlinken wollen.
 
@Philipp Schramm: Gezielt auf das Onlineverhalten der User einzugehen, geht nicht, ohne diese User umfangreich auszuspionieren - vor allem wenn es übergreifend über verschiedene Shops verschiedener Anbieter erfolgt. Und damit haben dann doch die meisten ein Problem, wenn man ihnen die Hintergründe und Zusammenhänge auch mal anschaulich erläutert. Porno-Spam hatte ich noch nie erwähnenswert viel und Glücksspielmist auch nicht so arg viel, das Meiste ist wirklich ganz normaler 08/15-Kram für Alltagsprodukte .... nur eben laut, aufdringlich, blinkend und MASSIV belästigend.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.