WhatsApp startete erstmal mit großem Ausfall in Richtung Neujahr

Das weltweit wichtigste Messaging-Netzwerk WhatsApp hat an Silvester erst einmal im großen Stil versagt. Am gestrigen Abend unserer Zeit, als der Messenger für viele Nutzer besonders wichtig wurde, ging der Service aus dem Hause Facebook ordentlich in ... mehr... App, Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp App, Logo, Messenger, whatsapp App, Logo, Messenger, whatsapp WhatsApp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gesundes neues Jahr wünsche ich allen.
Ich habe mich viel mehr gewundert, das ich keine Telefonausfälle hatte. D1 muss es irgendwie hinbekommen haben, das so ziemlich alle zur gleichen Zeit telefonieren können.
Da kann ich mich noch an ganz andere Zeiten erinnern.
 
@Sonnenschein11: über die Telekom kann man viel sagen, aber eigentlich nicht, dass man an Hotspots dumm dasteht. Als Telekomkunde kann ich am 1.1 um 0:00 genauso einfach und schnell telefonieren wie an irgendeinem anderen Tag und und kann in der das gleiche gilt für die größten Menschenmassen wie das Oktoberfest oder andere Großveranstaltungen während jedes andere Netz kläglich versagt. Das lassen sich die Kollengen halt auch gut bezahlen.
 
@xxMSIxx:
Der Preis ist bekanntlich relativ. ;)
Ich zahle z.B. kaum mehr für meine alles in alles Flat bei D1.
 
@Sonnenschein11: Wenn man das "als was" bei "kaum mehr" weglässt, macht die Aussage keinen rechten Sinn.
 
@Sonnenschein11: Aber solche Angebote wie Telefon-Flat, SMS-Flat und 2+1 GB Internet für 10€ wie im o2-Netz, findet man im Telekom-Netz vergebens. Dann wird LTE nicht bei Discountern freigeschaltet, also kann man es nur in Netzbetreiber-Tarifen erhalten. Mit 2 GB Daten zahlt man dann bei der Full-Flat der Telekom 35€. Das 3,5 fache ist für mich schon deutlich mehr.
 
@floerido: Deine Billigtarife nutzen dir aber nichts, wenn du keine Verbindungen bekommst.
 
@LastFrontier: Es war auf die Aussage "kaum mehr" gemünzt.
 
@floerido:
Richtig ;)
Und da sind wir wieder bei den Preiskäufern. Wenn man schon versucht ein Produkt anhand des Preises zu vergleichen, sollte man da nicht zuerst das Produkt vergleichen?
Ich kann nur sagen, das alle, die Silvester ein O2 Vertrag/Handy hatten, keinen mehr erreichen konnten. D2 war übrigens auch für mehrere Minuten nicht erreichbar.
Einzig und alleine D1 war wie der Fels in der Brandung.

Übrigens zahle ich, um mal den Preiskäufer entgegen zukommen, 26,95€/Monat.
Der Monatspreis hatte sich schon letztes Jahr mehr als ausgezahlt, wo wir auf der Nordsee geschippert sind und ich LTE hatte und Telefonieren konnte.
 
@xxMSIxx: Ich habe eine Großveranstaltung erlebt, bei der es nicht so war. Die Feier zum Tag der Deutschen Einheit 25 Jahre nach Mauerfall in Hannover hatte eine Halbe Million Menschen angelockt und da ging im 3G und 4G-Netz aller Anbieter überhaupt nichts, im 2G-Netz von O2 hatte ich aber Service.
Beim Oktoberfest stellt die Telekom extra Sendemasten auf, bei anderen Großveranstaltungen ist dieses aber oft nicht möglich, dann bricht der Service halt zusammen. Ist aber auch verständlich und muss so hingenommen werden.
 
@xxMSIxx: Ihr Telekom Pusher, bekommt ihr dafür Kohle oder ist das einfach nur ein Grund euren überteuerten Vertrag rechtzufertigen?

Ich bin bei PremiumSIm (O2 Netz) und konnte genauso locker telefonieren.
 
@xxMSIxx: Also bei Vodaphone hatte ich da seit Jahren keine Probleme.
Als in Rumänien vorletztes Jahr die ersten Proteste gegen die Regierung losgingen und plötzlich 75.000 Leute in ner 200k Stadt in der Innenstadt standen, war das Internet zwar langsam, ging aber immer noch bei Vodafone und nem lokalen Anbieter. Orange und Telekom Romania (die der Dt. Telekom gehört) dagegen waren platt. Marktanteile sind ziemlich ausgeglichen.
 
@Sonnenschein11: Aus meiner Sicht hat das nichts mit den Mobilfunkprovider zu tun sondern mit der Änderung der Kommunikation. Früher gab es eben nur Anrufe oder SMS, da wurde in der Regel angerufen. In der heutigen Zeit wird eher zum Messenger, in der Regel WhatsApp gegriffen. Dies zeigt auch den WhatsApp-Ausfall an Silvester.
 
was soll denn immer diese verbale theatralik? soll das die abhängigkeit untermauern oder vermitteln, als wäre whatsapp überlebenswichtig für das funktionieren sozialer interaktion? wo ist die weitsicht einer it berichterstattung, dass jederzeit serverfarmen und sämtliche infrastruktur - aus welchen gründen auch immer - ausfallen können? am ende kanns eh keiner ändern und die news ist unnütz
 
@Rikibu: die News informiert in erster Linie. mehr nicht. Lustiger finde ich die "Ich habe davon nichts gemeeeeeerkt, denn ich tue so, als würde ich nur andere XY-secure-messenger benutzen, die kein Mensch nutzt und ich daran scheitere, andere von einem vierten Messenger zu überzeugen, damit sie mit mir kontakt halten können"-Kommentare.
Viel wichtiger ist, wer hier Whatsapp nicht nutzt und wer von dem ganzen nicht gemerkt hat. Noch geiler, die Lügner, die es gemerkt haben, aber so tun, als hätten sie es nicht bemerkt, weil es ja cooler ist, anders zu sein. Dabei rennen Sie im Leben trotzdem rum wie die Schafe... Anders sein, um jeden Preis, aber bitte dann doch nicht mit allen Risiken
 
@Mactaetus: Ich finde es viel lustiger,wie manche Leute einfach alles grundlos schlecht reden muessen,nur weil es nichr von den riesigen,fuer fragwuerdige Geschaeftsmodelle und beschissene Aktionen bekannten Firmen kommt.
Telegram,ICQ,Matrix,Gitter,... - Alles scheisse,nur weil sie nicht so oft Negativschlagzeilen machen?
Irgendwie hab ich auch ein bisschen Mitleid mit denen,die nicht ohne Facebook klar kommen.
Wie einsam muss man bitte sein,dass man tausende virtuelle Freunde braucht,anstatt einfach was mit denen im echten Leben zu machen?!
Aber versteht doch auch,dass es viele Leute eben nicht noetig haben und nicht alle gleich heulend nach ihrer Mami schreien,weil sie mal kein unnoetiges Bild von ihren Abendessen posten koennen.
 
@nipos: Wir sind auf winfuture ;-) Das ist nach "nickles" die SEite mit den meisten selbsternannten IT Profis. "Willkommen auf WF. Hier weiß einfach jeder etwas besser als der andere."
 
@nipos: Möglicherweise brauchen manche auch eine Art Ausrede für ihr Gewissen. Da man sich ja schließlich nur mit dem (angeblich) besten der verfügbaren MessengerApps abgibt, muss das folglich einfach okay sein, das da im Fall dessen Ausfalls 98% aller Leute "leider" nicht bzw. erst verspätet kontaktiert werden konnten..
Alle anderen Kontaktaufnahmemöglichkeiten sind schließlich entweder zu umständlich, da man nicht 15 Leute auf einen Ratsch abarbeiten kann, 'zu teuer', als App unter der eigenen Würde / nicht mercedesmäßig genug oder schlicht nicht machbar, da "irgendwie" keine weiteren Kontaktdaten bekannt von den Betroffenen. Echte Freunde, für die man einfach alles tut, das sind sie natürlich trotzdem.
 
@Mactaetus: Gretchenfrage.. was fängt man nun mit einer Information an, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung eigentlich bereits irrelevant geworden ist? Letzt woche war im Edeka auch der Quark kurzzeitig alle... anders sein wäre für winfuture auch mal toll, aber irgendiwe passiert hier genau das, was anderswo auch passiert... sich also übers anderssein der Besucher zu beschweren, hat also schon son bissel Geschmäckle... und wieso eigentlich über Dinge aufregen (egal ob jetzt whatsapp oder das Verhalten dritter) wenn man es eh nicht ändern kann?
 
@Rikibu: Sagen wir einfach: Diese News wurde der Vollständigkeit halber hier archiviert ;-) Dann sind alle zufrieden *lach*. Frohes Neues Dir! :-)
 
Fetzenbuch... Versager ;-)))
Telegram hat ganz normal funktioniert hehe ;-)
 
@Zonediver: Matrix und Gitter ebenfalls.
Ich hab aber auch nichts vom Whatsapp Ausfall gemerkt.
Es haben trotzdem alle paar Sekunden alle Handys gepiept.
 
@Zonediver: Kein Wunder, nutzt ja kaum einer =P
 
@avril|L: 100 Millionen... aber dafür funktionierts ;-)
 
@Zonediver: Sogar 170 Millionen. Und jeden Tag 500 Tausend weitere ;)
 
@Zonediver: oh wunder ein dienst den nur 10 personen nutzen ist nicht überlastet (achtung übertreibung.....) Man kann sein Handy auch einfach mal in der Tasche lassen und sich mit den Leuten beschäftigen die um einen stehen. Dieses ganze wir schreiben jetzt zig leuten frohes neues hab ich noch nie verstanden....kann man doch alles in ruhe am Nachmittag machen.
 
@Conos: Ein kleiner Dienst hat weniger Möglichkeiten zu skalieren, als ein großer reicher Dienst.
 
@floerido: und nachts ist es kälter als draußen
 
@Conos: Wer kann sich eher Serverkapazitäten kaufen?
Firma A mit Milliarden Kapital
Firma B ein Start-up, welches gerade so über die Runden kommt
 
@floerido: Dank Cloud-Hosting (Azure, Amazon ...) ist skalieren heute einfach denn je.
 
@Conos: zu Weihnachten fuhren wir zu Verwandten, wo wir zuletzt im Sommer gegrillt hatten.
Der Fahrer (auch Familie) brauchte trotzdem seine Navi vom Smartphone, ohne ging es nicht.
Ich ärgerte ihn, indem ich ihm mehrmals sagte, wo es weiter geht. Ohne Karte oder Smartphone in der Hand.

Edit:

hahaha, wie die hater gleich wieder abzicken.
Ich wollte damit nicht zum Ausdruck bringen, wie toll ich bin, sondern wie abhängig die Menschen sind.
Hirn aus, Navi an.
Aber iPeople, schon klar. Berufstroll.
 
@Druidialkonsulvenz: Beeindruckend.
 
@iPeople: ja, das dachte ich auch. Besonders, weil der Fahrer "eigentlich" ein hervorragender Fahrer ist. Aber im Grunde schont er nur die Stoßdämpfer...
 
Natuerlich haengt das mit der Last zusammen.
An Silvester werden mindestens doppelt so viele Nachrichten geschrieben,wie normal.
Aber man kann ja nicht fuer den einen Tag die Anzahl der Server verdoppeln,das waere im restlichen Jahr eine riesige Geldverschwendung.
Also ist natuerlich alles total ueberlastet.
Letztes Jahr an Silvester habt ihr doch schon die gleiche Meldung gebracht.
Wenn sie bei den richtigen Produkten auch mal so zuverlaessig waeren,wie beim Tracking...
Ist mit aber eigentlich auch egal,ich brauch Whatsapp nicht unbedingt.
Es gibt so viele bessere Messenger,die auch mit Silvester klar kommen.
 
@nipos: ist ja nicht so, als ob man Server heute nicht dynamisch zuteilen / mieten kann...
 
@DeepBlue: Wenn man bei einem grossen Hoster ist,dann ist das natuerlich moeglich.
Mit einem eigenen Rechenzentrum wie bei Facebook ist das aber nicht so einfach,weil man die Server komplett kaufen und dann auch behalten muss (oder man verkauft sie zu einem Bruchteil des Werts hinterher auf Ebay,aber das waere Unsinn).
Sie anders zu verwenden waere technisch moeglich,aber es wird wohl nie sonst so viel Bedarf geben,wie an Silvester.
 
@nipos: Man kann auch gemischt arbeiten. Grundlast auf den eigenen Systemen, Spitzen werden ausgelagert.
 
@nipos: das machen die doch extra - kostenlose promo im neuen jahr :)
 
Es gibt doch immer noch den Fallback auf die SMS, die in fast allen Tarifen als Flat hinterher geworfen wird.

Andere Dienste wie Threema, Signal etc. sind nicht zusammengebrochen.
 
@basti2k: Naja...SMS ist dann doch ein wenig umständlich, wenn man eine Sammel-Nachricht an alle Freunde schicken will. Ich mache das dann doch lieber per WebWhatapp...Nachricht schreiben...alle anklicken...OK und fertig. Aber grundsätzlich hast du recht und die Grüße kommen im Notfall auch am nächsten Tag, wenn alle anderen ihren Rausch ausschlafen, noch rechtzeitig. ;-)
 
@tommy1977: Sammel/Gruppen-WA-Nachrichten sind aus Datenschutzsicht ziemlich schlimm. Da verteilt man quasi das Telefonbuch an alle Kontakte. Andere können das Abrufverhalten sehen usw..
 
@floerido: Ist immer eine Gewissensfrage...ich verschicke sowas generell nur an Freunde, welche sich im Regelfall auch untereinander kennen.
 
@basti2k: SMS? Was war das gleich nochmal? Ist das nicht das internationale Notrufsignal? ;-)
 
Tja... Da ich mich auf Feiern und gesellschaftlichen Festen nicht um elektronische Kontakte, sondern um die physisch anwesenden Menschen kümmere, bekomme ich sowas absolut nicht mit. Und heute Morgen, als ich mich dann um die digitalen Bekanntschaften kümmerte, klappte alles wieder und konnte meine Neujahrsgrüße ungehindert los schicken.

Ich finde es ehrlich gesagt unhöflich und respektlos, wenn man auf ner Silvesterpartie ist, mit netten Leuten feiert und Punkt 0 Uhr sich von allen abwendet, um seine Grüße in einen Messenger zu prügeln. Das hat dann auch noch ein paar Stunden Zeit. Und wer Silvester nicht mit engen Freunden feiert, sondern auf einen Event mit lauter Fremden geht, und seine Freunde und Familie alleine lässt, tja... Ich weiß nicht. Wäre kein Silvester für mich.
 
@SunnyMarx: Naja, unhöflich, sicher auch das, aber in erster Linie hindert es einen doch selbst am Feiern! ;)
Hab mein Silvestergedönse entspannt über den Tag verteilt geschickt. Aus der 3,2,1 und los-Hektik bin ich gottseidank mittlerweile 'rausgewachsen :)
 
@Zumsl: Vernünftig. Wegen einem Jahreswechsel sollte man auch nicht seine Nerven opfern. :o)
 
Naja, zu Neujahr hat es bei mir problemlos funktioniert. Die Glückwünsche kamen an und wurden auch schnell beantwortet... naja die meisten ^^
 
richtig gute news.
 
lol..is ja irgendwie logisch bei über 1 Mrd-. Nutzer und n paar Servern oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WhatsApp-SIM im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:25 Uhr Blackview A80 Pro SmartphoneBlackview A80 Pro Smartphone
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
95,99
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 18

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles