Samsung Galaxy S8: 'Oreo'-Update sperrt Desktop-Docks von Dritten aus

Wer das Samsung Galaxy S8, S8 Plus oder Note8 sein Eigen nennt, hat mit der Samsung DeX Station die Möglichkeit, das Gerät auch an einem großen externen Monitor wie eine Art Desktop-PC zu betreiben. Bisher konnte man dafür auch einige Docks ... mehr... Samsung, Desktop, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Continuum, Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy S8+, Dex, Galaxy S8+, Docking Station, DeX Station, Samsung DeX Station, Display-Dock Samsung, Desktop, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Continuum, Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy S8+, Dex, Galaxy S8+, Docking Station, DeX Station, Samsung DeX Station, Display-Dock

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man steckt keine Zeit bzw Geld in Entwicklung und Co, damit der User dann mit billigen 5 Euro China Lösungen, die Dex Station imitiert.

Selbstverständlich will der Hersteller, da seine eigene Hardware verkaufen.

Oder kann man einfach so einen Playstation Controller an der Xbox benutzen, bzw anders herum?
 
@bestermann69: sicher gehen keine xbox controller an der playstation und umgedreht (also nicht ohne weiteres) aber es gibt mehr als genug thirdpartylösung die entweder günstiger oder besser sind
 
@bestermann69: Das geht der Adapter kostet etwa 15 bis 25 Euro.
Ansonsten gibt es Multi Plattform Lösungen zumeist bei Lenkrädern für Playstation, X-Box und PC.
 
Das ist jetzt dieses "offene System" von dem die ganzen Androidfans immer schwärmen?
 
@Matthias1a: Das hier ist eine Samsung eigene Geschichte, kein direktes Android Feature. Und das hier wird sich sicher auch bald umgehen lassen. Bei anderen Sachen, wie dem induktiven Laden, kann man problemlos auf Dritthersteller zurückgreifen. Meine Anker Station für 10 € tut gut ihren Dienst. Da brauch man kein 60 € Ladekabel Kabel wie beim angefressenen Apfel ;)
 
@CrazyWolf: meine 9€-Anker Powerline-Kabel funktionieren an meinem Anker PowerPort6 genauso gut wie die originalen Apple-Ladekabel. Und jetzt? Keine Ahnung was ihr immer mit dem Schwachsinn habt das da nix geht
 
@rico_1: Seih froh, dass der Applemarkt groß genug ist und Firmen wie Anker den Applespökes mitmachen... sonst hätteste nun teure Applekabel und würdest selbst merken wie das gemeint war ;)
 
@Cosmic7110: stell dir vor ich habe Apple-Ladekabel. die waren noch nicht mal teuer, im Gegenteil: die waren umsonst, lagen sie doch den jeweiligen geräten bei.
Und wie merke ich jetzt wie es gemeint war?
 
@rico_1: Du fühlst dich angegriffen weil jemand dein ispielzeug kritisiert hat. Apple Aktien oder Jobs dein Dad? anderweitig verstehe ich deinen Breißreflex nicht...

Aber mal so als Tip, hätte HTC einen eigenen Stecker würde das Peripherieanbieter nicht sonderlich jucken.

Auf Deutsch: Apple ist groß genug, dass sie machenm können was sie wollen weil die anderen Hersteller auf die Igadget schiene nicht verzichten wollen.

Schuld daran sind die Konsumenten die es sich dadurch unnötig selbst schwer machen weil sie einerseits einen Standard wollen andrerseits ohne animierten Scheißhaufen scheinbar nicht klarkommen :D

und bevor du nun gleich einen Herzklabaster bekommst, ich hab selbst diveres Apple Zeugs und ebenso krempel von Samsung, Sony, und viele weitere und bin trotzdem in der Lage die Dinge objektiv zu betrachten ;)
 
@Cosmic7110: Beißreflex? Süß.

Nochmal: es ging darum das [re:1] in seinem Post darauf hingewiesen hat das seine 10€-Anker-Platte als 3dr-Party-Lösung funktioniert und er nicht auf teure Originalprodukte angewiesen ist. Meine Antwort darauf war das ich mit Apple (die hat übrigens CrazyWolf ins gespräch gebracht) genauso 3rd-Party-Produkte nutzen kann.
Meine Antwort auf deinen ersten Kommentar war das ich keine teuren Apple-Kabel kaufen brauche, denn jedes gerät hat ein Ladekabel beiliegen. Wo bitte also hast du ein Problem?
Du möchtest objektiv betrachten? Objektiv gesehen: was haben Apple-Ladekabel mit Samsungs Dock-Sperre zu tun?
 
@rico_1: Das ist ganz einfach Apple verbaut einen Chip im Kabel anz genau im USB-A Stecker ist dieser nicht vorhanden wird die Funktion verweigert.
Es gibt allerdings ein Programm zur Zertifizierung entweder die Hersteller Kaufen sich die Lizenz das man den Chip verbauen darf oder nicht.
Es gibt genug die im Billig Bereich mit Apple Kompatibel werben aber am Ende Funktioniert es nicht oder nur Eingeschränkt.
Das schlimme ist einfach das man einen Kabelbruch so nicht mal eben selber notdürftig Reparieren kann was bei anderen Herstellern kein Problem ist.
Desweiteren kann Apple so auch genau sagen es wurde kein Original Zubehör bzw. Zertifiziertes verwendet weil es IOs in eine für den Nutzer nicht einsehbare LOG speichert sprich man verliert eventuell die Garantie Ansprüche.
 
@Matthias1a: es ist immer noch offener als ein Iphone
 
@cs1005: .. leider in jeder hinsicht ;)
 
@cs1005: Ist ja auch nicht schwer selbst 30 Jahre alte Nokia sind Offener
 
Und jetzt bitte die selbe Empörung und der gleiche Zynismus wie bei Apple, bitte!
 
@ZappoB: auf dieses Niveau muss man sich doch nicht herablassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!