VLC: Die EU bezahlt jetzt ein Security-Programm für den Player

Als einer der populärsten Media-Player der Welt ist es von einiger Bedeutung, dass der VLC auch hinsichtlich der Sicherheit seines Codes gut aufgestellt ist. Damit sich die Situation möglichst bessert, wird die Software nun von der EU unter die ... mehr... Player, Vlc, Videolan Bildquelle: Pixabay Player, Vlc, Videolan Player, Vlc, Videolan Pixabay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nutzt den noch wer? Ich für meinen Teil bin schon lange auf den PotPlayer umgestiegen und bereue dies in keinster Weise.
 
@Dark Destiny: Um deine Frage zu beantworten:
Nur über chip hat der VLC über 50.000 Downloads pro Woche

http://www.chip.de/Downloads-Download-Charts-Top-100-der-Woche_32368489.html?xbl_category=38950

PotPlayer hat 195. Aber nur um deine Frage zu beantworten. Kann jeder nutzen was man will.
 
@Dark Destiny: Sehr gut, bei einem der bekanntesten und am mit am weitesten verbreiteten Videoplayer fragen, ob den noch wer nutzt, um dann mit irgendeiner shady Software anzukommen, die keine Sau kennt.
 
@mh0001: Man sollte nicht immer von sich (KDWU) auf andere schliesen. Mr. Shady.
 
@Dark Destiny: Der PotPlayer ist proprietär und stammt aus Korea (ohne deutschsprachige UI), warum sollte man vom VLC auf diesen umsteigen? Ich habe auch unter Windows lange Zeit den koranischen ALPlayer von ESTSoft verwendet, würde aber niemals fragen, warum andere Leute den VLC verwenden.

VLC gibt es in allen Sprachen, hat einen Updater, ist Open Source, plattformunabhängig, nach Konfiguration super zu bedienen und spielt selbst Toastbrot und dies auch in Portable und hat außerdem Skins. Ich setzte ihn sowohl privat als auch im Unternehmensumfeld ein, dies tun wohl 99% der anwesenden Admins.
 
@otzepo: Die GUI ist Deutsch mein freund. Pot ist auch skinable, hat einen updater spielt auch toastbrot wenn du das willst, gibts als portable .... So wo ist der Punkt?
 
@Dark Destiny: Ich verwende, wie gesagt, den PotPlayer nicht und habe daher die Vorzüge des VLC Players genannt. (laut Chip ist die Oberfläche nicht deutsch, aber wer glaubt schon Chip)
Updated der PotPlayer auch das Open Codec Pack gleich mit? Sonst hat man ein weiteres Programm zu pflegen.
Open Source und GNU/Linux sind da aber auf jeden Fall noch zwei Punkte, die verwendeten Programme sollten im Idealfall homogen sein (nutze Gnome und nicht KDE, da möchte ich nicht die ganzen Abhängigkeiten erfüllen um die UI des MPlayers zu ändern) und auf Sicherheit kann man bei dem PotPlayer nur hoffen - Security by Obscurity halte ich für den falschen Ansatz, offener Quellcode und nun auch ein Bug Bounty Programm klingen da vielversprechender.

Mag ja sein, dass der PotPlayer total super ist - ich finde ja auch den erwähnten ALPlayer total klasse (spulen/springen schon vor zig Jahren ohne Ruckler und umschalten der Tonspur in Echtzeit).
Ich sehe aber keinen Grund vom VLC auf allen Arbeitsplätzen zu einem proprietären Player zu wechseln, der VLC tut ja einen guten Job (für Videos; Musik soll auch gar nicht damit abgespielt werden, da finde ich den VLC zum Kotzen).
 
@otzepo: 1. Potplayer hat ebenso einen eigenen Updater, der auch bestens funktioniert.
2. PotPlayer gibt es ebenso als Portable Version.
3. Die Dummheit der Video Coder, ein Video mit fehlerhaften Frames zu erstellen, ist NICHT das Problem der "Video Player" Coder. Stattdessen sollten die Video Ersteller einfach mal ihr Gehirn benutzen und nicht wie ein dummer Anfänger irgendwelche Templates ohne Sinn und Verstand verwenden !

Das Ende vom Lied ist...
wer so dumm ist, fehlerhafte Videos zu erstellen, der nutzt den VLC, denn er "reguliert" die Dummheit seiner User !

Wer einen Profi Player mit einer schönen und benutzerfreundlichen UI sucht, mit Subtitle Unterstützung und multipler 3D Formate, der nimmt gleich den PotPlayer...
 
@SuperSour: achso. Wer einen anderen Player als deinen Favoriten verwendet, ist also dumm.

Machst du es dir nicht ein wenig zu einfach? Nebenbei hast du die "Coder" und die User mal eben in einen Topf geworfen, was auch nicht gerade für mehr Klugheit deinerseits spricht ...
 
@Drachen: erwarte nicht soviel von Ihm wenn er was von Profi Player faselt der nicht mal mit paar fehlerhaften Frames klar kommt. :-D
 
@Drachen: 1. Ich habe nie die User in denselben Topf wie die Coder geworfen.
2. Jeder User kann die Software seiner/ihrer Wahl nutzen, habe nie etwas anderes gesagt...
3. Jeder User, der meint er wäre beim VLC besser aufgehoben als beim PotPlayer, muss auch mit den Nachteilen leben können.

Das du als offensichtlicher Fanboy des VLC, ihn besser findest als den PP, ist absolut in Ordnung. Das der VLC technisch besser sein soll als der PP, ist DEINE Meinung. Das heißt aber nicht, das deine Meinung für jeden User richtig ist !

Und das manche Video Coder dümmer sind als ein Stück Brot, kannst auch du auch nicht negieren.

Und ich habe hier auch nicht die User und die Coder in denselben Topf geworfen, ich habe lediglich die Coder für selten dämlich deklassifiziert und das haben sie lediglich sich selbst zuzuschreiben, wenn sie nicht einmal ein Video richtig codieren können, was nebenbei gesagt die "einfachste" Sache der Welt ist.

Deine Meinung dazu ist einfach nur ein schlechter Trollversuch ohne Sinn und Verstand.
 
@Soulwing: Ein "Profi Player", wie du es nennst, ist nicht der, der fehlerhafte Video´s abspielt. Solche Video´s werden einfach "genuked", aufgrund der Inkompentenz einiger Leute, die keine Ahnung davon haben, wie sie mit Ihrer Video Editing Software umzugehen haben. Also Usern wie dir und Leuten, die dir deinen täglichen Wahnsinn liefern, ohne Sinn und Verstand vor die Materie !

Zieh dir deinen genukten Shit weiter rein, das heißt aber nicht, das normal denkende Menschen das nachmachen sollten !
 
@SuperSour: und wieder nur ein dummer Diffamierungsversuch, diesmal also ist man ein Troll, wenn man dir widerspricht.

Dabei HAST du Coder und User in einen Topf geworfen. Ich zitiere:
"wer so dumm ist, fehlerhafte Videos zu erstellen, der nutzt den VLC"
Coder am einen Ende, VLC-Benutzer am anderen und du setzt beide gleich.

Deine eigenen Worte widerlegen deine Behauptungen, ich gratuliere dir für diesen durchschlagenden Beweis deiner falschen Behauptungen.
 
@SuperSour: also genukten Shit hab ich hier nicht und Du hast Ihm doch dazu selbst dazu auserkoren ? Deine Worte waren doch "Wer einen Profi Player mit einer schönen und benutzerfreundlichen UI sucht, mit Subtitle Unterstützung und multipler 3D Formate, der nimmt gleich den PotPlayer..." Sie sollten weniger ins Glas schauen. ;-)
 
@Dark Destiny: Bester Player für Videos. Nur schade, dass in Version 3 nix mehr passiert. Nutze die wegen 360 Grad Videos.
 
@Dark Destiny: wieso nicht media player home cinema? oder jede x-beliebige andere open source alternative. warum closed source ausm asia raum?
 
@Dark Destiny: Immer noch der absolut einzige Player um im Lokalen Netzwerk (fehlerfrei) zu streamen. Ach ja welch ein Zufall wurde das Programm auch genau dafür gemacht!
Und durch die eigenen integrierten Codecs auch bestens dafür geeignet um so ziemlich alles auch mit der portablen Version auf dem USB Stick sich die Nachtschicht am Firmenrechner zu versüßen.
 
Finde ich sehr gut, VLC ist mit Abstand die Beste Abspielsoftware am PC und kann auch praktisch alles (BD-J, etc.) und ist auf allen gängigen Plattformen vertreten.
 
@L_M_A_O: naja Blurays (zumindest die die man so kauft, mit AACS und allem) im VLC wird schwer ohne hilfsmethoden die wenn überhaupt eher grau sind.
 
@My1: Die Verwendung mit den Hilfsmitteln ist ja bei der eigenen Sammlung egal.
 
@L_M_A_O: das müsste mal n anwalt genau anschauen, ist ja alles ziemlich undurchsichtig, immerhin ist die 95a ja sehr nervig bzgl allem was sich mit Schutzmaßnehmen befasst und die 69a die schön bei programmen hilft und das ganze absägt bringt bei BDs leider nix.
 
@My1: Ja das stimmt, bei der eigenen Sammlung interessiert das aber niemanden. In der Schweiz ist das ganze sehr schön, da die Privatkopie mit allen Hindernissen zählt, schade ist, dass das in DE von der Gesetzgebung nicht so ist...
 
@My1: Die ganzen Knüppel die einem von Seiten der Industrie in den Weg gelegt werden um Blu-rays auf einem PC abzuspielen ist ja nicht mehr normal.

Inbesondere bei den Ultra HD Blu-ray hat man das unfassbar in die Spitze getrieben.

Die werden nur in einer bestimmten Hardwarekonfiguration abgespielt und man muss PowerDVD Ultra und das richtige Windows 10 installiert haben.

Diese unnötigen künstlichem Barrieren führen doch in der Tat dazu das man entweder 4k streamt, sich das Material von einer Warez Seite besorgt oder man benutzt Tools um diese künstlichen Hürden zu umgehen.

Rechtlich ist das zwar nicht in Ordnung, aber moralisch. Was sollen die Leute den anderes machen wenn die Industrie Ihnen nur extrem sadistische Möglichkeiten zu Verfügung stellt um Blu-ray und Ultra HD Blu-rays am PC abzuspielen.
 
@ibecf: Prinzipiell geb ich dir recht. Wie wäre es aber einfach mit verzicht. Dann fällt der Müll ganz schnell. Da man mit dem Schutz keine Kunden erreicht. Darum heißt es ja auch Kaufschutz. ^^
 
@MancusNemo: Durch einen Boykott geißelt man sich ja selber.
 
@MancusNemo: Dann heißt es garantiert wieder, dass man auf Grund der pöhsen Raubkopierer nicht genug verkauft.
 
@ibecf: ich stimme dir ja zu. aus moralischer sicht habe ich auch kein problem wenn jemand die BDs crackt und aufs eigene NAS wirft oder whatever solang er die eben nicht verteilt (also die BD inhalte, die tools kann er mMn gerne verteilen)

nur leider besteht bei uns die politik aus viel zu viel Sülze sodass halt das was moralisch und logisch kein problem wäre halt zum problem wird.

Contentmafia hat wohl mal lobbyarbeit gemacht würde ich denken.
 
@L_M_A_O: sicher wenn das in der schweiz so ist ist das natürlich geil. ich meine diese verDRMte Sülze ist kaum zu ertragen.

ich sehe es ja so. bei Kaufinhalten sollte es entweder keinen oder einen sehr liberalen DRM geben der nicht nervt.
 
@ibecf: wo kein Kläger da kein Richter und durch die Urheberrechtsabgabe auf alles was nur im entferntesten zum kopieren und speichern taugt, hab ich dabei ja auch kein schlechtes Gewissen! Soviel gutes Zeug gibt es gar nicht was ich kopieren könnte um die Ausgaben wieder reinzuholen!
Den merke von der ContentMAFia gefi**** wird nur wer sich fi**** lässt!

Wer natürlich solche Kopien im Netz verbreitet ist selber Schuld!
 
Benutze den VLC Player nur wenn ich exotische Formate vorliegen habe oder das Video einen CRC Fehler hat etc wenn andere nicht greifen. Der Player ist gut keine Frage, ich persönlich nutze aber den Media-Player-Classic aber immer noch am liebesten ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte