Vorbild für Spielfigur: League of Legends muss Fußballer entschädigen

League of Legends, Riot Games, Edgar Davids, Fußball-Profi Bildquelle: SportsWeb International
Immer wieder lassen sich Spieleentwickler von bekannten Persönlichkeiten inspirieren. Die Macher des beliebten MOBA League of Legends müssen jetzt Schadenersatz an den niederländische Ex-Fußballstar Edgar Davids bezahlen, weil dieser laut Gerichtsurteil ohne seine Zustimmung eindeutig Vorbild für eine Spielfigur war.

Etwas zu sehr abgeschaut

Die US-Spielefirma Riot Games muss den ehemaligen Fußballprofi Edgar Davids an den Einnahmen beteiligen, die der Konzern mit einer bestimmten Spielfigur im sehr erfolgreichen Free-to-Play Titel League of Legends erzielt hat: So das Urteil eines niederländischen Gerichts, dass es als erwiesen ansieht, dass das Charakter-Anpassungspaket, auch Skin genannt, mit dem Namen "Striker Lucian" eindeutig auf dem markanten Äußeren des ehemaligen niederländischen Nationalspielers basiert. League of Legends-Skin Striker LucianStriker Lucian vs. Edgar Davids Wie Voetbalprimeur über das Gerichtsurteil berichtet, seien unter anderem dicke Dreadlocks und die charakteristische klare Schutzbrille für die Richter eindeutig Merkmale, die mit dem Fußballprofi Davids verbunden werden. Die Entwickler hätten sich demnach bei dem Skin "Striker Lucian" zu sehr von dieser bekannten Vorlage inspirieren lassen. Riot Games hatte demnach vor Gericht damit argumentiert, dass man keine große Ähnlichkeit feststellen könne - allerdings hatte hier ein Forumseintrag eines Entwicklers hier schon ein Eingeständnis der Inspiration geliefert. League of Legends-Skin Striker LucianStriker Lucian in League of Legends

Die Einnahmen müssen offengelegt werden

Im nächsten Schritt ist jetzt Riot Games dazu aufgefordert offenzulegen, wie viel Einnahmen mit dem speziellen Skin erzielt werden konnten. Edgar Davids soll von diesem Betrag dann einen prozentualen Anteil erhalten - wie viel der Ex-Profi dank diesem Urteil verdienen wird, ist aktuell aber noch nicht abzuschätzen. Im Netz fängt sich Edgar Davids wegen des juristischen Vorgehens gegen den League of Legends-Entwickler laute Kritik ein. So soll sich Davids nach der Veröffentlichung des offenbar von ihm inspirierten Skins noch bei den Entwicklern bedankt haben, um diese dann Jahre später auf Schadensersatz zu verklagen.

Wie wir unter anderem unter der Überschrift "Gericht weist Klage von Lindsay Lohan gegen Grand Theft Auto V ab" berichtet hatten, sehen Prominente immer wieder ihre Persönlichkeitsrechte durch Spielmacher verletzt. Dabei hatte vor wenigen Jahren auch ein Ex-Diktator gegen Activision geklagt, und wegen eines unfreiwilligen Call of Duty-Auftritts Schadensersatz gefordert. League of Legends, Riot Games, Edgar Davids, Fußball-Profi League of Legends, Riot Games, Edgar Davids, Fußball-Profi SportsWeb International
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr Bosch Smart Home Unterputz Rollladen Steuerung (Variante Deutschland und Österreich)Bosch Smart Home Unterputz Rollladen Steuerung (Variante Deutschland und Österreich)
Original Amazon-Preis
59,95
Im Preisvergleich ab
59,95
Blitzangebot-Preis
50,96
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden