Emblaze verklagt Apple wegen Patentverletzung

Wirtschaft & Firmen Die in Israel ansässige Technologiefirma Emblaze ist der Meinung, dass der Hard- und Softwarehersteller Apple angeblich gesicherte US-Patente des Unternehmens verletzt. Dabei geht es um das Gebiet des Videostreamings. Apple soll eine geschützte Funktion von Emblaze im Zusammenhang mit einer Livestreaming-Technologie verletzen, berichtet das US-amerikanische Online-Portal 'Techcrunch'. Im Vorfeld stellte das israelische Unternehmen klar, die Technologie an Dritte weitergeben zu wollen. Allerdings sei dies nur dann der Fall, wenn die notwendigen Lizenzen dafür erworben werden.

Anfang Februar dieses Jahres teilte Emblaze mit, dass man die Ansprüche auf alle Fälle verteidigen werde. Angeblich verletzt Apple Patente des Unternehmens bei HTTP Live Streaming Anwendungen.

Das HTTP Live Streaming kommt bei diversen Produkten von Apple zum Einsatz. Dazu gehören neben der jüngsten Version von Mac OS X auch das iPhone, der iPod und das iPad.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 Uhr Movo Smartphone-Video-Kit V6 mit Grip-Rig, Mini-Stereo-Mikrofon, LED-Licht und kabelloser Fernbedienung, für iPhone 5, 5C, 5S, 6, 6S, 7, 8, X, XS, XS Max, Samsung Galaxy, Note und mehrMovo Smartphone-Video-Kit V6 mit Grip-Rig, Mini-Stereo-Mikrofon, LED-Licht und kabelloser Fernbedienung, für iPhone 5, 5C, 5S, 6, 6S, 7, 8, X, XS, XS Max, Samsung Galaxy, Note und mehr
Original Amazon-Preis
119,20
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
95,36
Ersparnis zu Amazon 20% oder 23,84

Tipp einsenden