Google-Handy von T-Mobile jetzt mit Debian Linux

Handys & Smartphones In den USA bietet T-Mobile seit geraumer Zeit das Handy "G1" an, das mit dem Google-Betriebssystem Android ausgeliefert wird. Jetzt ist es zudem möglich, die Linux-Distribution Debian aufzuspielen. Debian unterstützt die ARM-Architektur des Handys ohne weitere Modifikationen. Um es nutzen zu können, werden ein Bootloader und Installer benötigt, die jetzt auf der Webseite 'Androidfanatic.com' veröffentlicht wurden. Das Google-Betriebssystem bleibt bei der Prozedur unangetastet, so dass die Telefoniefunktionen weiterhin genutzt werden können.

Um Debian installieren zu können, wird zunächst ein Root-Zugang zum Telefon benötigt, der mit Hilfe einer modifizierten Firmware eingerichtet werden kann. Zudem muss die so genannte Busybox installiert werden. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Unix-Tools, die das Aufspielen von Debian auf eine SD-Speicherkarte ermöglicht.

Da Linux fortan von der Speicherkarte gestartet werden kann, steht Android weiterhin zur Verfügung. Mit dem G1 ergeben sich durch Debian zahlreiche neue Nutzungsmöglichkeiten, da eine Vielzahl an Programmen aus dem Linux-Universum zur Verfügung steht.

Weitere Informationen: androidfanatic.com
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:10 Uhr USB Tester Digitaler Leistungsmesser Multimeter Amperemeter Voltmeter Monitor für Stromstärke, Spannung und Kapazität, Geschwindigkeitstest von Ladegeräten, Kabeln und Power Bank 3-30V/0-5.1A, QC3.0USB Tester Digitaler Leistungsmesser Multimeter Amperemeter Voltmeter Monitor für Stromstärke, Spannung und Kapazität, Geschwindigkeitstest von Ladegeräten, Kabeln und Power Bank 3-30V/0-5.1A, QC3.0
Original Amazon-Preis
16,89
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
14,32
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,57
Im WinFuture Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!