EU-Wettbewerbshüter haben Office 2007 im Auge

Office Seit geraumer Zeit streiten Microsoft und die EU miteinander um das neue Betriebssystem Windows Vista und dessen Funktionen. Die Europäische Kommission hatte Beschwerden von Software-Herstellern erhalten, die Nachteile durch die in Vista integrierten Funktionen befürchten. Wie ein Sprecher der Wettbewerbskommission der EU mitteilte, untersucht man auch das überarbeitete Büropaket aus dem Hause Microsoft - Office 2007. Auch in diesem Fall könnten eventuell Regelungen für den fairen Wettbewerb behindert werden, hieß es.

Die Untersuchung sei nicht neu, so ein Sprecher. Bereits im Feburar habe man erste Beschwerden erhalten. Im Februar hatte eine Lobby-Gruppe, bestehend aus Microsoft-Konkurrenten wie IBM, Red Hat und Adobe, eine Beschwerde bei der EU eingereicht. Damals wurde auch Office beanstandet.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!