Stress mit Microsoft: Open-Source-Community fordert GitHub-Boykott

Die Software Freedom Conservancy, eine Non-Profit-Organisation für freie Software, schießt scharf gegen Microsoft. Die Vorwürfe: Der Konzern setzt sich über Regeln hinweg und hat mit GitHub zu viel Macht an der Hand. Die Forderung: Open Source braucht eine andere Heimat.

Microsoft wird scharf für seinen Umgang mit GitHub und Open Source kritisiert

Seit der Übernahme von Microsoft im Jahr 2018 wird in der Open-Source-Gemeinde hitzig über die Zukunft der Plattform diskutiert. Denn der Idee der freien Software steht hier ein großer Konzern mit Gewinninteressen gegenüber, der die Werkzeuge für die Zusammenarbeit und Verteilung vollständig in eigenen Händen hält. Die Software Freedom Conservancy (SFC) sieht dies als große Gefahr an.

GitHub DesktopGitHub DesktopGitHub DesktopGitHub Desktop

Der erste Kritikpunkt der SFC laut heise: GitHub selbst basiert auf proprietärer Software, die einen Eigenbetrieb der Nutzer ausschließt. Damit begebe man sich als Community natürlich in vollständige Abhängigkeit von einem Konzern, der erst in jüngeren Jahren das Image des Open-Source-Gegenspielers ablegen konnte und dem viele die Jahre der aktiven Arbeit gegen solche Projekte nachtragen.

Darüber hinaus wirft man Microsoft vor, sich gegen etablierte Regeln der Open Source-Entwicklung hinwegzusetzen, indem man aus freien Projekten für das Unternehmen Gewinn erwirtschaftet. Ein Beispiel: Der kostenpflichtige KI-Dienst Copilot wurde mit sogenanntem FOSS-Code trainiert. Eigentlich müssten daraus resultierende Werke wieder unter einer freien Lizenz veröffentlicht werden, diese Klausel sei aber von GitHub ignoriert worden. Hier verweist man auch auf einen ganz ähnlichen Fall mit dem Hoster SourceForge.

Klar gegen Microsoft

Die SFC zieht aus dieser Analyse scharfe Konsequenzen: Neue Mitglieder werden nur unter der Voraussetzung aufgenommen, dass diese sich mit ihren Projekten nicht langfristig an Microsoft binden. Bestehenden Projekten macht man diese Vorgabe nicht, hilft aber mit der Seite "Give up GitHub" möglichst viele FOSS-Entwickler von GitHub zu lösen. Man darf gespannt sein, wie die Open Source-Community und Microsoft in Zukunft miteinander umgehen werden. Siehe auch:

Entwickler, Code, Github Entwickler, Code, Github Github
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr 64GB MP3 Player, Zooaoxo MP3 Player Bluetooth 5.2, Sport-Clip-Design, Ultraleichte 29.5 g, HiFi-Klangqualität, Aufnahme, UKW-Radio, Schrittzähler, USB-C, Automatische Bildschirmabschaltung64GB MP3 Player, Zooaoxo MP3 Player Bluetooth 5.2, Sport-Clip-Design, Ultraleichte 29.5 g, HiFi-Klangqualität, Aufnahme, UKW-Radio, Schrittzähler, USB-C, Automatische Bildschirmabschaltung
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
32,99
Blitzangebot-Preis
24,85
Ersparnis zu Amazon 25% oder 8,14

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!