WhatsApp: Endlich lässt sich nerviger Onkel in Gruppe stummschalten

Der wichtigste Messenger der westlichen Welt, WhatsApp, bekommt regelmäßig neue und zumeist auch sinnvolle Features spendiert. Nun ist es wieder einmal soweit, denn in Gruppen-Anrufen lassen sich einzelne Teilnehmer stummschalten oder auch direkt anschreiben. Die Pandemie hat im Geschäftsbereich Anwendungen wie Zoom und Microsoft Teams zu enormer Popularität verholfen, im Privaten ist und bleibt aber WhatsApp ein wichtiger Kanal, um mit Freunden und Verwandten in Kontakt zu bleiben. Das betrifft nicht nur Text-Chats und Nachrichten, sondern eben auch (Gruppen-)Anrufe.

Störer und Störgeräusche

Nun bekommen Nutzer der Gruppenanruf-Funktion gleich mehrere Neuerungen. Die vielleicht wichtigste ist die Möglichkeit, einzelne Teilnehmer stummschalten zu können. Das kann der nervige Onkel sein, der im Familien-Call ständig unpassende Kommentare macht, aber auch jemand, der gerade alle anderen stört, weil er nicht merkt, dass es bei ihm laute Hintergrundgeräusche gibt. Sinnvoll ist das vor allem auch dann, wenn zwei oder mehrere Teilnehmer in einem einzelnen Raum sitzen - um ein störendes Echo auszuschalten.

Konferenz-Anwendungen wie Zoom und Microsoft Teams erlauben es zwar, alle oder auch bestimmte Teilnehmer stummzuschalten, allerdings ist das zumeist dem Veranstalter bzw. Admin vorbehalten. Einzelne Nutzer können das nicht durchführen, WhatsApp erlaubt das nun aber sehr wohl.

Dazu bekommen Gruppenanrufe ein zweites praktisches Feature, nämlich die Option, jemanden direkt per Chat anzuschreiben. Das eignet sich natürlich vor allem für Fälle, wenn man einen Kommentar absetzen oder (über den peinlichen Onkel) einen Witz reißen will, den nicht alle hören oder lesen sollen. Außerdem gibt es eine neue Einblendung, die anzeigt, wenn jemand zu einem Meeting hinzustößt, nachdem dieses bereits angefangen hat.

Abgesehen davon hat WhatsApp vor kurzem angekündigt, dass man verfeinerte Privatsphäre-Einstellungen einführt. Man kann nun einzeln auswählen, welche Person aus der Kontaktliste das Profilfoto, Status und das "Zuletzt online" sehen kann.

Siehe auch:
Messenger, whatsapp, Instant Messaging, WhatsApp Logo Messenger, whatsapp, Instant Messaging, WhatsApp Logo
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!