Meta-Rekordabsturz: Mark Zuckerberg verliert an einem Tag 29 Mrd. $

Am Mittwochabend hat Meta seine aktuellen Quartalszahlen bekannt gegeben. Diese waren zwar keinesfalls schlecht, doch ein Punkt trübte das Ganze: Denn Facebook verlor erstmals in seiner Geschichte Nutzer. Und das hatte dramatische Folgen an der Börse, auch für CEO Zuckerberg. Nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen von Facebook reagierte die Börse eindeutig: mit regelrecht blanker Panik. Nachbörslich setzte der Kurs nämlich zum Sturzflug an. Das ist an sich nicht ungewöhnlich, denn oftmals ist die erste Reaktion auch an den Märkten emotional und alles pendelt sich ein, nachdem die Händler einmal über die Sache geschlafen haben und der Kurs wieder steigt.

Negativrekord an der Börse

Nicht so im Fall von Meta bzw. Facebook: Denn der Social-Media-Gigant schrieb gestern einen Negativrekord, denn wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, musste das Unternehmen die größte jemals verzeichnete Wertauslöschung in der Geschichte der US-Wirtschaft erleben.


Die Aktie von Meta fiel um satte 26 Prozent, damit vernichtete der Markt an nur einem Tag mehr als 200 Milliarden Dollar an Wert. Gründer und CEO Mark Zuckerberg, der 12,8 Prozent der Meta-Aktien besitzt, ist seit gestern auch deutlich "ärmer", denn das nun von Forbes auf 85 Milliarden Dollar geschätzte Nettovermögen sank durch den Kurssturz um immerhin 29 Milliarden Dollar. Damit ist der 37-Jährige aktuell "nur" noch der zwölftreichste Mensch des Planeten.

Meta machte dafür nicht in erster Linie sich selbst verantwortlich, sondern zeigte mit dem Finger auf andere: Man machte u. a. Apples Änderungen am Datenschutz und den zunehmenden Wettbewerb durch Konkurrenten wie TikTok für das schlechte Abschneiden und vor allem auch die enttäuschenden Aussichten verantwortlich.

Freilich: Wie so vieles an der Börse ist auch das eine Momentaufnahme, es ist denkbar und sogar wahrscheinlich, dass sich der Meta-Kurs in den nächsten Tagen von diesem Schock erholt. Allerdings ist auch nicht auszuschließen, dass Meta seinen Zenit tatsächlich überschritten hat.

Siehe auch:
Facebook, soziales Netzwerk, Meta, Facebook Meta Facebook, soziales Netzwerk, Meta, Facebook Meta
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Metras Aktienkurs in Euro

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!