Todesstern-Design: Apple-Veteran zeigt Triphonic-Speaker für 1500€

Vom ersten iPhone bis zum HomePod: Nach 20 Jahren bei Apple schlägt der Designer Christopher Stringer neue Töne an. Cell Alpha soll der erste "triphonische Lautsprecher" sein und so innovativen Raumklang ermög­lichen. Am besten kauft man aber gleich drei.

Echter Apple Veteran baut jetzt den Audio-Todesstern für zu Hause

Ein kurzer Blick auf die Geschichte von Christopher Stringer macht klar, dass hier ein echtes Schwergewicht am Werk ist. Als erster Angestellter unter Apple-Legende Jony Ive war der Designer über 20 Jahre für wichtige Produkte wie das iPhone und den HomePod mit verantwortlich. Jetzt schickt sich Stringer und das 2020 gegründetes Unternehmen Syng an, in der Welt der hochpreisigen Lautsprecher mit "Smart Sound" für einen Paukenschlag zu sorgen. Das vollmundige Versprechen: Der erste Lautsprecher "Cell Alpha" soll in der Lage sein, jedes beliebige Lautsprecher-Setup zu reproduzieren.

Syng Cell Alpha

"Sie können den Sound platzieren, wo immer Sie wollen, ihn verkleinern, verschieben, vergrößern und überlagern. Oder Sie überlassen alles dem Cell - mit Triphonic Audio kann er jedes Lautsprecherarray virtualisieren und den Klang präzise für Ihren Raum räumlich anpassen", so die Entwickler auf der Cell Alpha Projektseite. Ermöglichen soll das die Nutzung von Beamforming-Technik und der 360-Grad-Aufbau mit zwei gegenüberliegenden Tieftönern, zu denen sich laut The Verge drei Mitteltöner und drei Mikrofone gesellen. "Ein Drei-Horn-System projiziert den Schall punktgenau", so die Entwickler. All diese Möglichkeiten sollen sich dann mit der App "Syng Space" präzise steuern lassen.

Syng Cell AlphaSyng Cell AlphaSyng Cell AlphaSyng Cell Alpha
Syng Cell AlphaSyng Cell AlphaSyng Cell AlphaSyng Cell Alpha

Optimalerweise hat man 4500 Euro übrig

Schon ein Lautsprecher soll dabei raumfüllenden Stereoklang liefern, im Setup mit zwei Lautsprechern bleibe das Stereo-Klangbild unabhängig vom Standort erhalten. Sein volles Potenzial "mit vollständiger räumlicher Kontrolle und totaler Umhüllung" soll das System aber erst mit drei Lautsprechern entfalten.

All diese Features lässt sich Syng durchaus gut bezahlten. Cell Alpha ist ab sofort zum Preis von umgerechnet rund 1500 Euro erhältlich, das volle Setup mit drei Lautsprechern muss einem also stolze 4500 Euro wert sein - das ist viel Geld, in der Welt von High-End-Audio-Produkten aber durchaus keine Seltenheit. Jetzt muss sich in ersten Tests zeigen, ob die vollmundigen Versprechen bei Kunden wirklich zu neu verwöhnten Ohren führen. Lautsprecher, Raumklang, Cell Alpha, Syng Lautsprecher, Raumklang, Cell Alpha, Syng Syng
Mehr zum Thema: Smart Home
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Ring Video Doorbell Pro mit Netzteil von AmazonRing Video Doorbell Pro mit Netzteil von Amazon
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 34% oder 60

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!