Qualcomm will volle Power: Neue CPU für ARM-PCs nur mit Top-Cores?

Qualcomm arbeitet, wie wir bereits berichtet haben, an einer neuen Plattform für Windows-basierte Notebooks und 2-in-1-Geräte, die die Nachfolge des Snapdragon 8cx Gen2 antreten soll. Jetzt liegen uns erste Angaben zur Ausstattung der Chips vor. Qualcomm setzt auf volle Power. Wie wir bereits vor einiger Zeit berichteten, hält Qualcomm daran fest, ARM-basierte Chips seiner Snapdragon-Serie für mobile PCs mit Windows zu bauen. Konkret handelt es sich dabei um eine Chip-Serie, die intern als SC8280 bezeichnet wird und aktuell bereits in mindestens zwei Varianten getestet wird.

Neuer Chip verzichtet wohl auf Stromspar-Kerne

Qualcomm setzt bei dem neuen SoC für Windows-Geräte offenbar auf einen Wechsel weg von der Kombination von High-End- und Stromspar-Cores hin zu einer Kombination von zwei Clustern unterschiedlich schnell getakteter High-Performance-Kerne. Ob man dabei weiterhin wirklich nur Notebooks und andere mobile Geräte im Auge hat oder auch Desktop-Systeme, wird sich erst noch zeigen.

Der Snapdragon SC8280 wird von Qualcomm bereits in Form von frühen Samples in Entwicklerplattformen erprobt. Anscheinend gibt es zwei Ausgaben, die unterschiedliche Performance-Level bieten sollen. Dabei sind die neuen Chips offenbar weiterhin eng mit den bereits erhältlichen Modellen der Snapdragon 8cx-Serie verwandt, bieten aber höhere Taktraten.

Der Grund für diese Annahme liegt in dem Umstand, dass auch der neue Qualcomm Snapdragon SC8280XP, so die volle Bezeichnung, mit der im Snapdragon 8cx Gen 2 verwendeten Adreno 690 Grafikeinheit daherkommt, die im Fall der uns vorliegenden Angaben zu Qualcomms Testplattformen mit 693 Megahertz arbeitet. Ob dies höhere Taktraten gegenüber dem 8cx Gen2 bedeutet, ist mangels offizieller Angaben von Qualcomm nicht sicher.

Taktraten von bis zu drei Gigahertz

Darüber hinaus besitzt der Snapdragon SC8280XP angeblich vier absolute High-End-Kerne, die Qualcomm auch als "Gold+"-Cores bezeichnet. Hinzu kommen weitere vier High-End-Kerne, die als "Gold"-Cores bezeichnet werden. Offenbar fallen somit die üblichen dedizierten Stromspar-Kerne weg, was letztlich eine geringere Energieeffizienz aber eben auch eine deutlich höhere Gesamtleistung bedeutet.

Qualcomm lässt die vier schnelleren Rechenkerne seiner Testplattformen derzeit mit 2,7 Gigahertz (Gold+) laufen, während die vier Gold-Kerne mit bis zu 2,43 Gigahertz arbeiten sollen. In einigen Samples, bei denen es sich um eine schnellere Variante des gleichen Chips zu handeln scheint, ist von maximalen Taktraten der höher getakteten Kerne von drei Gigahertz die Rede.

Für die integrierte NPU, also die Recheneinheit für Aufgaben aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz liegen Performance-Angaben vor: die NPU soll mit bis zu 15 TOPs arbeiten können. Ob und wann erste Geräte mit dem neuen Snapdragon-Chip für Windows-PCs auf den Markt kommen, können wir noch nicht sagen.

Sicher scheint aber, dass Qualcomm versucht, die Leistung deutlich zu steigern, denn mit der ausschließlichen Verwendung von High-End-Cores dürften neue Performance-Regionen erreicht werden. Bei den hier gemachten Angaben ist dennoch zu bedenken, dass sie nicht aus offiziellen Quellen stammen und sich die Konfiguration und die Taktraten des neuen PC-Chips von Qualcomm somit natürlich bis zur Einführung noch ändern können.

Dass Qualcomm mit den neuen Chips das oberen Ende der Performance-Skala anpeilt, machte bereits unser erster Bericht zum Snapdragon SC8280 deutlich. Die von Qualcomm verwendeten Testsysteme sind unter anderem Laptop-Designs mit 14-Zoll-Display und bis zu 32 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Siehe auch: Qualcomms Antwort auf Apple M1? Neuer High-End ARM-Chip in Arbeit Prozessor, Cpu, Chip, SoC, Arm, Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 8c Prozessor, Cpu, Chip, SoC, Arm, Qualcomm, Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 8c Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 01:09 Uhr Portable Monitor 156F18Portable Monitor 156F18
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
63,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,99

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!