Design, MagSafe & Co: Großes Update für Apple MacBook Pro erwartet

Apple, Notebook, Laptop, Macbook, Notebooks, MacBook Pro, Laptops, Macos, Mai 2020, Ultrabooks, 13 Zoll, MacBook Pro 13 Apple, Notebook, Laptop, Macbook, Notebooks, MacBook Pro, Laptops, Macos, Mai 2020, Ultrabooks, 13 Zoll, MacBook Pro 13
Experten gehen derzeit davon aus, dass Apple dem MacBook Pro-Lineup in diesem Jahr ein signifikantes Update spendieren wird. Neben einem neuen Design und performanten M-Chips auf ARM-Basis werden ein Come­back des MagSafe und weitere neue Anschlüsse erwartet. Der oft gut informierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo äußerte sich vor Investoren zu den mög­li­chen Plänen des US-amerikanischen Herstellers hinsichtlich neuer MacBook Pro-Modelle. Er geht davon aus, dass Apple in diesem Jahr zwei Formfaktoren anbieten wird - 14 Zoll und 16 Zoll. Ein kantigeres Gehäuse soll die Optik zudem mehr an die Designsprache der neuen iPhone 12- und iPad Air-Geräte annähern. Änderungen werden vorrangig an den Ober- und Unterseiten der Notebooks erwartet. Weiterhin soll sich Apple von der oft kritisierten Touch Bar (OLED-Leiste) verabschieden und zukünftig wieder auf physische Funktionstasten setzen.


Übergang hin zu ARM-Chips und Comeback des MagSafe

Während die aktuellen 13- und 16-Zoll-Modelle des MacBook Pro weiterhin mit Intel Core-Prozessoren der neunten und zehnten Generation angeboten werden, könnte das neue Lineup 2021 laut Kuo (via MacRumors) ausschließlich auf die Nachfolger des eigenen ARM-Chips Apple M1 setzen. Die Vorstellung neuer Intel-MacBooks wird seit der Einführung des Apple Silicon von vielen Experten ohnehin nicht mehr erwartet. Apple kündigte an, den Übergang von Intel-CPUs hin zur Eigenproduktion bis 2022 komplett abschließen zu wollen.

Zu guter Letzt rechnet Ming-Chi Kuo mit der Rück­kehr des MagSafe-Anschluss. Der mag­ne­ti­sche Netzstecker wurde einst mit dem Wechsel hin zu USB-C-Ports entfernt. Aktuell ist er zu­min­dest namentlich Teil eines magnetisch haf­ten­den iPhone 12-Ladegeräts. Abseits des Mag­Safe könnte Apple zudem weitere Schnittstellen verbauen, um Nutzern den Griff zum Thunder­bolt-Adapter zu ersparen. Welche das sein werden, gab der Analyst bisher nicht bekannt. Trotz seiner oft präzisen Prognosen sollten Gerüchte dieser Art allerdings mit einer ge­wis­sen Skepsis betrachtet werden.

Siehe auch: Apple, Notebooks, MacBook Pro, Laptops, Macos, Mai 2020, Ultrabooks, 13 Zoll, MacBook Pro 13, Subnotebooks Apple, Notebooks, MacBook Pro, Laptops, Macos, Mai 2020, Ultrabooks, 13 Zoll, MacBook Pro 13, Subnotebooks
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Mehrfachsteckdose mit USB, Dimmbares Nachtlicht steckdosenturm, Steckdosenleiste Mehrfachstecker Überspannungschutz mit Schalter3 Einstellbare HelligkeitMehrfachsteckdose mit USB, Dimmbares Nachtlicht steckdosenturm, Steckdosenleiste Mehrfachstecker Überspannungschutz mit Schalter3 Einstellbare Helligkeit
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,48
Ersparnis zu Amazon 28% oder 7,51

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!