Zu Weihnachten ein Smartphone: deutlicher Rückgang der Aktivierungen

Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 12, iPhone 12 Mini Bildquelle: George Buhnici Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 12, iPhone 12 Mini Bildquelle: George Buhnici
Der Zustand des Smartphone-Marktes in den USA lässt sich normalerwei­se anhand der Zahl der an Weihnachten aktivierten Smartphones recht leicht nachvollziehen. In diesem Jahr zeigen die Statistiken, dass die Ver­käufe durch die weltweite Coronavirus-Pandemie stark gesunken sind. Wie aus einer Statistik von Flurry Analytics hervorgeht, ist die Zahl der Smartphone-Aktivierungen an Weihnachten in den USA in diesem Jahr um ganze 23 Prozent zurückgegangen. Die Gründe dafür sind simpel: Wegen der Coronavirus-Pandemie haben die Menschen in den Vereinigten Staaten derzeit meist andere Sorgen als ein neues Smartphone.

Aufgrund einer auf sieben Prozent gestiegenen Arbeitslosenrate und zunehmender Schwierigkeiten, die alltägliche Ausgaben aufzubringen, sei der Rückgang der Aktivierungszahlen bei Smartphones zum diesjährigen Weihnachtsfest in den USA nicht sonderlich überraschend, so das Unternehmen. Ein weiterer möglicher Grund für den Rückgang könnte aber auch in Vorbeugungsmaßnahmen liegen.

Günstigere Modelle besonders beliebt

So hätten sich manche Amerikaner wohl lieber nicht wie sonst am Weihnachtstag mit ihren Familien getroffen, sondern würden die Verwandten lieber in kleinem Kreis über mehrere Tage verteilt besuchen. Die Statistik von Flurry Analytics habe diesen Faktor bisher noch nicht erfassen können.

Laut der aktuellen Statistik war, anders als man vielleicht erwarten würde, das iPhone 11 das in den USA an Weihnachten am häufigsten aktivierte neue Smartphone. Das iPhone XR folgte auf Platz zwei, fast gleichauf mit dem iPhone 12 Pro Max und dem normalen iPhone 12. Auch die weiteren Plätze der Statistik waren fast ausschließlich von Apple-Geräten belegt.

Einzig das in Verbindung mit Angeboten bestimmter Netzbetreiber und Einzelhändler erhältliche LG K30 schaffte es noch in die Top 10. Daraus schließen die Marktbeobachter, dass im Jahr der Coronavirus-Pandemie zu Weihnachten vor allem preisorientierte Geräte verschenkt wurden. Dafür spricht auch, dass die Modelle der iPhone 8-Serie und das iPhone SE in der Statistik weit vorn auftauchten. Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 12, iPhone 12 Mini Smartphone, Apple, Iphone, iPhone 12, iPhone 12 Mini George Buhnici
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo KopfhörerKabellose Fernseher Funkkopfhörer 2.4 GHz Übertragungsfrequenz Over Ear Digitales Kopfhörer mit Ladestation, 30 Meter Reichweite und 20 Stunden Akkukapazität Stereo Kopfhörer
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
69,99
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!