iOS 14 vergisst nach Neustart Einstellungen für den Standard-Browser

Betriebssystem, Apple, Update, Iphone, Smartphones, iOS, Ipad, Software, Tablets, iOS 14, Betriebssysteme, IpadOS 14 Bildquelle: Apple
Die Bereitstellung großer neuer Versionen von Betriebssystemen scheint bei keinem Hersteller mehr auch nur in einem Fall reibungslos zu funk­tio­nie­ren. So macht nun natürlich auch ein seltsames Verhalten der neuen Mobile-Plattform Apples, iOS 14, von sich reden. Einige Stunden, nachdem das neue Betriebssystem von den ersten Nutzern auf iPhones installiert wurde, zeigte sich, dass bei einem Neustart die Einstellungen für alternative Standard-Anwendungen bei Browser und E-Mail verloren gehen. Wer sich also dafür entscheidet, dass statt dem Safari beim Öffnen eines Links Chrome oder Edge geöffnet werden soll, muss dies im Grunde nach jedem Geräte-Neustart neu einstellen.

Ursache dafür ist wahrscheinlich ein Bug in der Auswahl-Option. Denn mit iOS 14 geht das System nicht mehr automatisch davon aus, dass Safari der Standard-Browser ist. Vielmehr wird der Nutzer nun auch hier gefragt, ob nicht stattdessen der Browser eines Konkurrenten genutzt werden soll. Gleiches gilt beim E-Mail-Client, wo der User zum Start auch Outlook oder Spark wählen kann. Apple iOS 14Die Vorteile des Apple iOS 14-Updates im Überblick

Auch iPad ist betroffen

Die Konfiguration wird aktuell beim Neustart allerdings schlicht wieder vergessen. Dies betrifft aber auch wirklich nur diese Auswahl von Standard-Anwendungen, alle anderen eigenen Konfigurationen des Users bleiben erhalten. Das haben diverse Berichte von Nutzern und auch Tests mit unterschiedlichen Geräten ergeben. Betroffen ist auch der iOS 14-Ableger iPadOS 14 für die Tablets von Apple.

Das Problem dürfte allerdings keine allzu großen Folgen haben. Denn Neustarts von Smartphones und Tablets kommen in der Praxis oft nur vor, wenn der Akku einmal komplett leer läuft. Kaum ein Anwender schaltet die Geräte hingegen regelmäßig von Hand ab. Und da damit zu rechnen ist, dass Apple den Bug mit einem der nächsten Updates behebt, wird wohl nicht zu viel Arbeit auf den Nutzer zukommen.

Siehe auch: Betriebssystem, Apple, Update, Iphone, Smartphones, iOS, Ipad, Software, Tablets, iOS 14, Betriebssysteme, IpadOS 14 Betriebssystem, Apple, Update, Iphone, Smartphones, iOS, Ipad, Software, Tablets, iOS 14, Betriebssysteme, IpadOS 14 Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden