Kulturkampf bei Microsoft: Neue Kollegen arbeiten einfach viel zu lange

Microsoft Mitarbeiter, Microsoft China, Microsoft Research Asia Bildquelle: Microsoft
In China arbeitet man viel und lange - außer bei Microsoft. Die Gewohnheiten neuer Mitarbeiter sorgen bei Microsofts chinesischer Niederlassung offenbar für eine Art Kulturkampf unter den Angestellten, weil diese einfach zu lange arbeiten. Wie TechNode berichtet, protestieren Microsoft-Mitarbeiter intern gegen das Verhalten neu angeworbener Kollegen, die zuvor bei anderen "ur-chinesischen" Unternehmen tätig waren. Hintergrund ist, dass diese oft nach dem sogenannten "996"-Prinzip arbeiten und somit sechs Tage pro Woche von 9 Uhr morgens bis 9 Uhr abends am Arbeitsplatz tätig sind.

996 heißt das Grauen der chinesischen Microsofties

Am Microsoft-Standort im chinesischen Suzhou haben einige Mitarbeiter, die schon lange für den US-Softwarekonzern arbeiten, offenbar Streit mit neuen Kollegen, die von chinesischen Firmen wie Huawei oder Alibaba zu Microsoft gekommen sind, weil diese nach dem 996-Prinzip arbeiten.

So motivieren sich die Neuankömmlinge angeblich in internen Chat-Gruppen gegenseitig, immer länger zu arbeiten, wobei sogar eine Art Wettkampf herrscht. Offiziell ist das 996-System zwar sogar von der chinesischen Regierung nicht erwünscht, doch hindert dies die früheren Mitarbeiter von Huawei und Alibaba offenbar nicht, auch bei Microsoft dem harten Arbeitsrythmus zu folgen.

Für die bestehenden Microsoft-Mitarbeiter ist dies ein Dorn im Auge, so dass angeblich sogar ein Tool entwickelt wurde, das Kollegen erkennen soll, die bis spät in den Abend weiter arbeiten. Diese werden dann dem Bericht zufolge automatisch aufgefordert, ihren Arbeitsplatz endlich zu verlassen. Allerdings soll das Programm eigentlich als eine Art Scherz gedacht gewesen sein, so dass es keinen "Boykott" unter den Mitarbeitern geben soll. Microsoft Mitarbeiter, Microsoft China, Microsoft Research Asia Microsoft Mitarbeiter, Microsoft China, Microsoft Research Asia Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:35 Uhr Labists Raspberry Pi 4 Model B 4 GB Ultimatives Kit mit 64 GB Class10 Micro SD-Karte, 5,1V 3,0A USB-C EIN/Aus-Schaltnetzteil, 3 Premium Kupfer Kühlkörper, Micro HDMI-Kabel, Premium es GehäuseLabists Raspberry Pi 4 Model B 4 GB Ultimatives Kit mit 64 GB Class10 Micro SD-Karte, 5,1V 3,0A USB-C EIN/Aus-Schaltnetzteil, 3 Premium Kupfer Kühlkörper, Micro HDMI-Kabel, Premium es Gehäuse
Original Amazon-Preis
114,99
Im Preisvergleich ab
114,99
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 17% oder 19

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden