Telekom: So arbeiten Service-Mitarbeiter bei Problemen weiter

Für zahlreiche Nutzer ist ein funktionierender Internet-Anschluss aktuell der wichtigste Kontakt zur Außenwelt und sogar der Garant für das mo­nat­liche Einkommen. Die Deutsche Telekom sichert daher zu, ihren Service ohne Unterbrechung weiter zu betreiben. Wie das Unternehmen mitteilte, habe man binnen einer Woche rund 16.000 Mitarbeiter aus den Service-Centern ins Home-Office schicken können. Sie wurden allesamt mit den be­nö­tig­ten Rechnern und sonstigem Equipment ausgestattet und bearbeiten nun von zu­hau­se aus die Kundenanliegen. Dafür mussten nicht nur die Computer entsprechend ein­ge­rich­tet, son­dern auch Telefonanlagen umkonfiguriert werden, damit sie eingehende Gespräche an die heimischen Arbeitsplätze der Telekom-Mitarbeiter durchreichen.

Und auch wenn ein Problem nicht aus der Ferne behoben werden kann, sind bundesweit auch weiterhin noch rund 6000 Techniker im Einsatz, die zu den Kunden fahren und sich vor Ort um Störungen und andere Anliegen kümmern. Täglich werden von diesen rund 32.000 Ein­sätze absolviert, so das Unternehmen.

Sicherheit von beiden Seiten

Die Telekom trifft nach eigenen Angaben Vor­sor­ge, um bei den Vor-Ort-Einsätzen mög­lichst hohe Sicherheits-Standards zu er­fül­len. "Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die mit Kunden und Menschen draußen in Kontakt sind, haben Einmalhandschuhe, Mundschutz, Überzieher für die Schuhe und Des­in­fek­tions­mit­tel dabei. Und sie halten die Abstandsregeln ein", hieß es. Weiterhin würde keine Unterschrift des Kunden auf den Unterlagen mehr verlangt.

Die Telekom bittet aber auch darum, dass die Kunden, bei denen Probleme behoben werden sollen, an der Sicherheit aller Seiten mitwirken. Wer vor einem Termin Krankheitssymptome bemerkt, sollte sich umgehend beim telefonischen Kundendienst melden. "Wichtig ist in je­dem Fall, vor dem Technikerbesuch die Räume gut durchzulüften und währenddessen Ab­stand zu halten. Auch sollte keine weitere Person im Raum sein", hieß es weiter.

Siehe auch:


Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Telekommunikationsunternehmen, Flagge Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Telekommunikationsunternehmen, Flagge Telekom
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Kurs der T-Aktie

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:10 Uhr USB C Hub, Docking Station, Giissmo 9-in-1 USB-C Triple Display Docking Station mit Multiport Adapter, Dual 4K HDMI, VGA, 3 USB 3.0, 100W PD und TF/SD Card Reader für MacBook Pro und HP Dell LaptopsUSB C Hub, Docking Station, Giissmo 9-in-1 USB-C Triple Display Docking Station mit Multiport Adapter, Dual 4K HDMI, VGA, 3 USB 3.0, 100W PD und TF/SD Card Reader für MacBook Pro und HP Dell Laptops
Original Amazon-Preis
48,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
37,72
Ersparnis zu Amazon 23% oder 11,27

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!