iFixit bemängelt Tastaturdesign des neuen MacBook Air

Apple, Notebook, Laptop, Upgrade, Macbook Air, MacBook Air 2020 Bildquelle: Apple
Erst in der vergangenen Woche hatte Apple neue MacBook Airs vorge­stellt, jetzt haben die Reparaturprofis von iFixit bereits ein Gerät aus­ein­andergenommen. Viel Aufregendes gab es dabei nicht zu sehen - dafür gibt es einen genauen Einblick in das Innenleben. iFixit hat ein Teardown eines neuen Apple MacBook Air veröffentlicht. Die wohl wich­tig­sten Erkenntnisse daraus sind, dass die neue Tastaturbauweise das Air nur geringfügig (0,5 Mil­li­me­ter) dicker gemacht hat und dass das Air nun einfacher zu reparieren ist als der Vor­gän­ger. Von lobenden Worten zum Stichpunkt Reparatur ist man bei dem ultraschlanken Mac­Book aber noch meilenweit entfernt.

Allein durch die verlöteten SSD- und RAM-Module und dem generellen großzügigen Einsatz von Lötstellen, Kleber und Klebebändern ist das MacBook Air 2020 schwierig zu öffnen. De­fek­te Einzelteile lassen sich häufig nur als zusammen­hängendes Modul aus­tauschen. MacBook Air 2020Foto: iFixit Besonders zum Tragen kommt das bei der Tastatur. Das neue Magic Keyboard ist laut iFixit immer noch in das obere Gehäuseteil integriert, so dass es für den Service vollständig zer­legt werden muss. Das macht es unnötig kompliziert. Zudem muss sich die neue Tastatur erst noch bewähren. MacBook Air 2020Foto: iFixit Das MacBook Air lässt sich aber verhältnismäßig gut öffnen, nur die Pentalobe-Schrauben findet iFixit wie immer nervig.

MacBook Air 2020MacBook Air 2020MacBook Air 2020MacBook Air 2020

Es gibt positive Veränderungen

Ein Pluspunkt gibt es für den verbesserten An­schluss des Trackpad-Kabels. Der Austausch von Trackpad und Batterie ist nun einfacher denn je, schreibt iFixit. Auch weitere Kom­po­nen­ten wie Lüfter, Lautsprecher und Anschlüsse sind modular aufgebaut und leicht zugänglich. Das MacBook Air 2020 hat insgesamt vier von zehn Punkten auf der iFixit-Reparier­bar­keits­skala bekommen. Das MacBook Air ist seit kurzem im Handel verfügbar. Das 2020-Modell ist wahlweise mit einem i3, i5 oder i7-Prozessor zu haben.

Verbaut werden die neuen Ice Lake-CPUs der Y-Serie-Serie mit verbessertem Strommanagement und höherer Taktrate. Apple, Notebook, Laptop, Upgrade, Macbook Air, MacBook Air 2020 Apple, Notebook, Laptop, Upgrade, Macbook Air, MacBook Air 2020 Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden