Spät dran: Solo Pro ist der erste Noise-Cancelling-On-Ear von Beats

Kopfhörer, Beats, Beats by Dr. Dre, Solo Pro Bildquelle: Apple
Noise Cancelling, also Geräuschunterdrückung, ist schon eine ganze Weile eines der großen Themen in der Kopfhörer-Branche. Jetzt versucht sich Beats mit einem Angebot in dem hart umkämpften Markt zu eta­blieren. Mit dem Solo Pro soll der Einstieg im On-Ear-Bereich gelingen.

Neuer Einstieg in das Geschäft rund um die Geräuschunterdrückung

Beats by Dre, seit einigen Jahren Teil des Apple Konzerns, will auch an dem wachsenden Markt rund um On-Ear und Over-Ear-Kopfhörern mit Noise Cancelling-Feature mitverdienen. Dafür hat das Unternehmen jetzt sein erstes On-Ear-Produkt vorgestellt, das eine Geräuschunterdrückungs-Funktion mitbringt - den Kopfhörer Beats Solo Pro. Wie das Unternehmen angibt, habe man bisher 30 Millionen Solo-Kopfhörer verkauft, das neue Pro-Modell soll an diese Erfolge mit dem beliebten Feature anknüpfen. Beats Solo ProDie neue Solo Pro Familie von Beats Für die Geräuschunterdrückung setzt Beats auf die eigene Lösung Pure Adaptive Noise Cancelling (Pure ANC), die erstmals im Over-Ear-Produkt "Beats Studio3 Wireless" eingesetzt wurde. Neben bekannten Funktionen, wie der Geräuschunterdrückung in lauten Umgebungen, soll Pure ANC auch Faktoren wie "die Undichtigkeit durch Haare, Ohrringe, verschiedene Ohrformen und Bewegungen des Kopfes" in die Berechnung mit einbeziehen.

Beats Solo ProBeats Solo ProBeats Solo ProBeats Solo Pro

Mit der "Transparenz"-Funktion kann dann wiederum ein Teil der Umgebungsgeräusche durchgeschleust werden. Dafür werden die beiden Mikrofone des Kopfhörers mit einem kurzen Fingertippen aktiviert, der Algorithmus soll dann "die Außenwelt mit der Musik vermischen" und beispielsweise Gespräche optimal hörbar machen. Beats setzt auf "Beam-forming Mikrofone", die die Sprachqualität und Erkennung deutlich verbessern sollen.

Laufzeit in Ordnung

Bei aktiviertem Pure ANC oder Nutzung der "Transparenz"-Funktion sind 22 Stunden Laufzeit möglich, werden diese nicht genutzt, steigt der Wert auf bis zu 40 Stunden. Mit Fast-Charging, von Beats "Fast Fuel" getauft, kann der Kopfhörer in zehn Minuten mit Strom für 3 Stunden Wiedergabe versorgt werden. Durch die Integration des Apple H1 Chips ist es auch mit dem Solo Pro möglich Apples "Audio Sharing"-Funktion zu nutzen. Der Marktstart des Beats Solo Pro ist am 30. Oktober, zunächst aber auf die USA beschränkt. Ein Start in anderen Ländern sollte aber nicht allzu lange auf sich warten lassen. Mit 300 Dollar Preisempfehlung bewegt man sich auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Kopfhörer, Beats, Beats by Dr. Dre, Solo Pro Kopfhörer, Beats, Beats by Dr. Dre, Solo Pro Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr Tablet 10,1 Zoll TECLAST M30 Android Tablet 10 Kern Prozessor 2560*1600 Full HD, 4GB RAM, 128GB ROM, MT6797X 2.6GHz , GPSTablet 10,1 Zoll TECLAST M30 Android Tablet 10 Kern Prozessor 2560*1600 Full HD, 4GB RAM, 128GB ROM, MT6797X 2.6GHz , GPS
Original Amazon-Preis
229,49
Im Preisvergleich ab
229,49
Blitzangebot-Preis
175,49
Ersparnis zu Amazon 24% oder 54
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden