Surface Buds: Microsoft soll Will.i.am das Design geklaut haben

Design ist so eine Sache, vor allem wenn es um einfache geometrische Formen geht. Dass man sich einen Kreis schlecht patentieren lassen kann, dürfte jedem klar sein. Dennoch erhebt der Musiker Will.i.am jetzt schwerere Vorwürfe gegen Microsoft wegen der neuen Surface Buds.
Die Microsoft Surface Buds sind die ersten hauseigenen In-Ear-Kopfhörer, die der Redmonder Konzern jetzt als Konkurrenzprodukt zu Erzeugnissen wie etwa den Apple Airpods auf den Markt wirft. Für stattliche 249 Dollar will Microsoft seinen Kunden ein Set smarter Ohrstöpsel verkaufen, die obendrein auch noch gut klingen und natürlich auch zur Interaktion mit Sprachassistenten und zum Telefonieren dienen können.

Microsoft Surface EarbudsMicrosoft Surface EarbudsMicrosoft Surface EarbudsMicrosoft Surface Earbuds

i.am+ BUTTONSi.am+ BUTTONSi.am+ BUTTONSi.am+ BUTTONS

Weil die neuen Kopfhörer mit einem kapazitiven Bereich auf der Oberfläche versehen sind und sich durch ihre Optik in das immer breiter werdende Sortiment von Produkten der Surface-Reihe einfügen sollen, hat man eben die simpelste Form gewählt, die man sich vorstellen kann - einen Kreis. Dieser hat eine praktisch vollkommen ebene Oberfläche, um mit Wischgesten die Kopfhörer steuern zu können. Genau dieses Design stößt dem US-Rapper Will.i.am aber offensichtlich sauer auf.
Auf Twitter beklagte er sich einen Tag nach der Vorstellung der Surface Buds, dass mit Microsoft ein "Gigant" offenbar die "Individualität und Alleinstellungsmöglichkeit" eines von Afro-Amerikanern betriebenen Start-Up-Unternehmens "gestohlen" habe, während seine Firma darum kämpft, Kinder aus den US-Innenstädten mit Technologie zu inspirieren.

Darüber hinaus warf er Microsoft vor, mit den Surface Buds bewiesen zu haben, dass man "Kulturdiebstahl" begehe und forderte den Konzern auf, sich doch bitte "seinen eigenen Stil" zu besorgen. Er selbst habe den Redmondern vor vier Jahren das von seiner Firma entwickelte Produkt "Buttons" gezeigt, bei dem es sich ebenfalls um Kopfhörer mit einem runden Gehäuse handelt.

Anscheinend ging es damals darum, künftig auf die eine oder andere Art und Weise mit Microsoft zu kooperieren, um gemeinsam Kinder aus benachteiligten Familien besser mit Technologie vertraut zu machen. Bei einem Treffen im Jahr 2015 habe er Microsoft auch die Buttons-Kopfhörer seiner Marke gezeigt, wobei es laut dem Musiker auch darum ging, seine Kopfhörer in Verbindung mit den Surface-Produkten zu verkaufen. Der einzige Unterschied sei für ihn, dass Microsoft das Design übernommen und nun statt in schwarzer Farbe eben in Weiß verkauft.

Microsoft hat sich zu dem Thema bisher noch nicht öffentlich geäußert.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:10 Uhr Bluetooth Adapter PC, USB Bluetooth 5.3 Dongle Plug and Play Bluetooth Stick für PC, Desktop, Laptop kompatibel mit Windows 11/10/8.1/7Bluetooth Adapter PC, USB Bluetooth 5.3 Dongle Plug and Play Bluetooth Stick für PC, Desktop, Laptop kompatibel mit Windows 11/10/8.1/7
Original Amazon-Preis
9,99
Im Preisvergleich ab
9,99
Blitzangebot-Preis
6,88
Ersparnis zu Amazon 31% oder 3,11
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!