Joy-Con Drift-Problem: Auch Nintendo Switch Lite soll betroffen sein

Nintendo, Switch, Lite, Nintendo Switch Lite Bildquelle: Nintendo
Die "Drift"-Probleme mit den Joy-Con-Controllern der Nintendo Switch scheinen auch die neueste Lite-Variante der Konsole zu betreffen. Einige Nutzer beschweren sich über den bekannten Fehler, sodass die Switch Lite nun auch in eine US-Sammelklage aufgenommen wurde. In den Vereinigten Staaten bleibt die Anwaltskanzlei Chimicles Schwartz Kriner & Donaldson-Smith (kurz CSK&D) weiterhin am Ball, die Sammelklage gegen Nintendo America bezüglich der Joy-Con-Problematik voranzutreiben. Vor wenigen Tagen weiteten die Anwälte die Suche auch nach betroffenen Nutzern der Nintendo Switch Lite aus. Bereits wenige Tage nach dem Marktstart der kompakteren Spielekonsole bzw. des Handhelds traten ähnliche "Drift"-Fehler auf, die man bereits bei der klassischen Nintendo Switch festgestellt hat. Es handelt sich dabei um ungewollte Eingaben über die Joysticks des Gamepads, obwohl keine Berührung durch den Spieler stattfindet.


Nintendo bietet kostenlose Reparaturen für Joy-Cons an

Bereits vor Monaten gab Nintendo zurückhaltend bekannt, dass fehlerhafte Joy-Con-Con­trol­ler zumindest in den USA unabhängig ihres Alters kostenlos ausgetauscht werden. Eben­so wurde zu verstehen gegeben, dass Kunden, die bereits für eine mögliche Reparatur des Gamepads gezahlt haben, die Kosten dafür erstattet bekommen. In Deutschland scheint es einen solchen Austauschservice bislang nicht zu geben. Ärgerlich ist das "Drift"-Problem der Joy-Cons vor allem für Nintendo Switch Lite-Nutzer. Da die Controller fest im Gehäuse ver­baut sind, muss die gesamte Konsole zur Reparatur eingeschickt werden.

Es bleibt abzuwarten, wie viele der US-ame­ri­ka­nisch­en Nutzer wirklich betroffen sind und sich mit ihrer fehlerhaften Nintendo Switch Lite der Sammelklage gegen den japanischen Her­stel­ler anschließen. Nintendo könnte zudem ge­willt sein, die Angelegenheit außergerichtlich zu klären und Switch-Besitzern über den Support eventuell sogar weltweit eine schnelle Hilfe an­zu­bie­ten. Bis dahin dürften jedoch noch einige Monate ins Land ziehen. Aktuell wird die "Lite" als kleiner Bruder der Nintendo Switch für unter 230 Euro verkauft. Sie setzt neben den fest installierten Joy-Cons auf ein 5,5-Zoll-Display und verzichtet auf den Tisch- und TV-Modus.

Siehe auch: Quelle: CSK&D via Mobiflip Nintendo, Switch, Lite, Nintendo Switch Lite Nintendo, Switch, Lite, Nintendo Switch Lite Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden