Huawei hat keine Pläne, den Bootloader vom Mate 30 (Pro) freizugeben

Dem neuem Flaggschiff-Smartphone Huawei Mate 30 (Pro) ist es durch den Handelsstreit zwischen den USA und China nicht möglich, beliebte Google-Apps wie den Play Store zu verwenden. Mit einem freigegebenen Bootloader könnten Bastler dennoch versuchen, die Dienste aufzuspielen. Da das US-Embargo verhindert, dass Huawei die Google Mobile Services und den da­zu­ge­hö­ri­gen Kern auf dem Smartphone installieren kann, ist es für den Nutzer ohne größere Mo­di­fi­ka­tio­nen an der Firmware nicht möglich, die Google-Dienste nachträglich auf das Gerät zu la­den. Darauf hatte Huawei-Chef Richard Yu schon während des Launch-Events hingewiesen.

Die einzige Möglichkeit, den Kern der mobilen Google-Dienste auf den neuen Flaggschiff-Modellen zum Laufen zu bringen, besteht darin, eine angepasste ROM auf den Smartphones auszuführen. Hierfür ist ein offener Bootloader allerdings zwingend erforderlich. Ein ge­sperr­ter Bootloader sorgt dafür, dass die Geräte keine sogenannte Custom-ROM starten können.

Huawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 Pro
Huawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 Pro
Huawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 Pro
Huawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 ProHuawei Mate 30 Pro

Huawei wollte Nutzern Freiheiten geben

Seit Mai 2018 hat Huawei aus Gründen der Sicherheit verhindert, dass die Bootloader der eigenen Smartphones entsperrt werden kön­nen. Eine Aussage von Richard Yu, die aus ei­nem Interview von vor wenigen Tagen (via Android Authority) stammt, hat Hoffnung vermittelt, dass dies beim Mate 30 (Pro) aus­nahms­wei­se nicht der Fall ist. Die Verbraucher sollen "mehr Freiheit, damit sie An­pas­sun­gen selbst vornehmen können" erhalten. An­schei­nend hat Huawei tatsächlich darüber nach­ge­dacht, die Bootloader der Modelle zu öffnen.

Gegenüber Android Authority hat ein Sprecher von Huawei jetzt allerdings offiziell bestätigt, dass der Konzern zum aktuellen Zeitpunkt keine Pläne hat, den Bootloader der zur Mate 30-Serie gehörenden Smartphones zu entsperren. Somit sind auch den Bastlern zunächst die Hände gebunden. Es wäre aber denkbar, dass Huawei seine Entscheidung zukünftig ändert. Smartphone, Huawei, Quadcam, Huawei Mate 30 Pro, Pro, Mate 30 Smartphone, Huawei, Quadcam, Huawei Mate 30 Pro, Pro, Mate 30 Huawei
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:35 Uhr ZasLuke Game Capture Card, 4K USB HDMI Capture Card mit 1080P 60FPS HDMI-Loop-Out Live-Streaming für PS4, Xbox One&Xbox 360 und MehrZasLuke Game Capture Card, 4K USB HDMI Capture Card mit 1080P 60FPS HDMI-Loop-Out Live-Streaming für PS4, Xbox One&Xbox 360 und Mehr
Original Amazon-Preis
45,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,90

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!