Vodafone baut ersten 5G-Standort in Berlin - Netzausbau geht weiter

Mobilfunk, Vodafone, Netzausbau, 5G, Netz, 5G-Netz, 5G-Station, Base-Station Bildquelle: Vodafone
Ganz langsam kommen die deutschen Netzbetreiber in Sachen 5G-Mobilfunk in die Gänge. Vodafone hat heute die Inbetriebnahme seines ersten 5G-Standorts in der Hauptstadt Berlin bekannt gegeben, auch wenn dieser zunächst wohl eher ein wenig Experimentierstatus hat. Statt in der Innenstadt liegt die erste 5G-Zelle von Vodafone in Berlin nämlich am Stadtrand. Wie Vodafone vor kurzem mitteilte, hat man heute die erste 5G-Basisstation in Berlin in Betrieb genommen. Wer nun aber dachte, die neue Zelle würde in der Stadtmitte ihren Platz gefunden habe, liegt falsch. Stattdessen wurde der erste 5G-Standort von Vodafone in Berlin im Stadtteil Adlershof errichtet. Ein Zufall ist dies allerdings nicht, denn Adlershof liegt zwar weit weg vom Zentrum, ist aber traditionell zur Heimat diverser Technologie-Firmen und Universitäten geworden. Vodafone 5GFunkt zügig: Die neue Vodafone 5G-Zelle in Berlin-Adlershof In Berlin-Adlershof soll der neue Vodafone 5G-Standort nun dafür sorgen, dass der dort beheimatete Wissenschafts- und Technologiepark ab sofort dank der neuen Mobilfunktechnologie deutlich höhere Bandbreiten nutzen kann als bislang per LTE erreicht werden. Gleichzeitig merkt Vodafone schon vorab vorsichtig an, dass die maximalen Übertragungsraten stets von der Position des Nutzers und der Anzahl der in der gleichen 5G-Zelle angemeldeten Nutzer abhängen. Vodafone 5GDas Samsung Galaxy Note 10 5G funkt bald als zweites 5G-Smartphone bei Vodafone Gleichzeitig kündigte Vodafone heute auch an, dass man ab sofort erste 5G-Base-Stations auch in Frankfurt/Main, Solingen, Duisburg und Bremen ans Netz bringt. Auch in Hamburg, Wolfsburg und Neukirchen/Erzg. gehen heute neue Zellen in Betrieb. Damit steigt die Zahl der 5G-Zellen in Deutschlands bisher einzigem aktiven 5G-Mobilfunknetz jetzt auf 40. Noch im August will man zehn weitere 5G-Standorte aktivieren, so dass dann an 50 Orten per 5G mobil gesurft werden kann.

Im Zuge des Ausbaus seiner Kapazitäten für 5G-Mobilfunk will Vodafone in Kürze auch das Samsung Galaxy S10 5G in sein Netz holen. Das Gerät wird schon jetzt von dem Netzbetreiber in seinem Online-Store angeboten, soll aber erst nach einem bald erfolgenden Software-Update auch tatsächlich per 5G im Vodafone-Netz verwendet werden können. Bisher bietet Vodafone nur das Huawei Mate 20 X 5G für seine 5G-interessierten Kunden an.

Für das kommende Jahr hofft Vodafone, bereits 10 Millionen potenzielle Kunden mit 5G bedienen zu können, bevor dann für 2021 mit einer weiteren Verdoppelung der Reichweite zu rechnen sein soll. Parallel will man aber auch weiter in 4G- bzw. LTE-Standorte investieren, um so mehr Kunden den Zugriff auf das mobile Internet mit zeitgemäßen Übertragungsraten zu ermöglichen. Mobilfunk, Vodafone, Netzausbau, 5G, Netz, 5G-Netz, 5G-Station, Base-Station Mobilfunk, Vodafone, Netzausbau, 5G, Netz, 5G-Netz, 5G-Station, Base-Station Vodafone
Mehr zum Thema: LTE & 5G
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden