Honor 20 Pro im Test: Oberklasse-Smartphone mit High-End-Kamera

Kamera, Honor, Honor 20 Pro, Honor 20
Nachdem das Honor 20 Pro durch die US-Sanktionen erst einige Wochen später als zunächst erwartet auf den Markt gebracht werden konnte, ha­ben wir uns das neue Flaggschiff-Modell einmal genauer angesehen. Die High-End-Kamera mit Nachtmodus konnte dabei besonders überzeugen. Das Smartphone wird in einem eher schlichten Karton, auf dem ein Bild des Geräts zu sehen ist, verschickt. In der Verpackung befinden sich dann das Honor 20 Pro an sich, ein USB-C-Kabel, ein Netzteil, ein SIM-Slot-Öffner, ein Kopfhörer-Adapter sowie einige Unterlagen.

Honor setzt auf leistungsstarken Kirin-Prozessor

Im Inneren des Flaggschiff-Modells verrichtet der zum Launch aktuellste Prozessor von Hua­wei, der Kirin 980, seine Arbeit. Der Chip wurde im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt und verfügt über acht Ker­ne sowie eine Dual-NPU, die verschiedene AI-Aufgaben über­neh­men kann. Dabei takten vier Cortex-A76-Kerne mit bis zu 2,6 Gigahertz und vier Cortex-A55-Kerne mit bis zu 1,8 Gigahertz. Die CPU ist an ein Cat.21-LTE-Modem angebunden und wird von einer Mali-G76-GPU sowie acht Gi­ga­by­te RAM unterstützt. Die 256 Gigabyte UFS-Spei­cher dürften für so einige Apps und Videos reichen. Honor 20 Pro TestDas neue Honor 20 Pro Die Lautstärkeregler sind am rechten Rand des Smartphones positioniert. Darunter befindet sich in einer Einkerbung der Power-Button, welcher zugleich den Fingerabdruck-Sensor in sich trägt. Die Frontkamera ist in Form eines Lochs in den Bildschirm integriert. Eine Notch gibt es nicht. Offensichtliche Verarbeitungsmängel konnten wir nicht feststellen. Mit einem Infrarot-Sender kann das Gerät als Fernbedienung dienen.

Dual-SIM-Slot nicht mit MicroSD kompatibel

Der Nutzer hat die Möglichkeit, eine zweite SIM-Karte in das Smartphone einzulegen. In den Einstellungen kann flexibel festgelegt werden, welcher Vertrag jeweils für Anrufe und Internetverbindungen genutzt werden soll. Bei den meisten Dual-SIM-Slots kann anstelle einer zweiten SIM auch eine MicroSD-Karte genutzt werden. Das funktioniert beim Honor 20 Pro allerdings nicht. Somit lässt sich der Speicher des Geräts nicht direkt erweitern. Wem der interne Speicher nicht ausreicht, muss über einen Cloud-Dienst oder einen mit dem Gerät kompatiblen USB-C-Stick nachdenken.
Honor 20 Pro TestAn der Seite ein Fingerabdruck-Sensor... Honor 20 Pro Test...und hinten die große Quad-Kamera.

Kein AMOLED: Always-On-Feature fehlt

Auf den ersten Blick könnte man denken, dass Honor im 20 Pro ein AMOLED-Panel verbaut hat. Tatsächlich lässt sich in dem Smartphone aber ein IPS-LC-Display mit einer Größe von 6,26 Zoll in der Diagonalen finden. Der Bild­schirm löst mit 1080 x 2340 Pixeln auf. Ob­wohl die Farben und Kontraste sehr intensiv wir­ken, die Helligkeit auch bei Tageslicht aus­rei­chend ist und das Panel eine hohe Blick­win­kel­sta­bi­li­tät bietet, kann der Bildschirm in Bezug auf den Schwarzwert nicht ganz mit AMOLED-Displays konkurrieren. Da das Panel beim Dar­stel­len von schwarzen Pixeln trotzdem Ener­gie verbraucht, verfügt das 20 Pro über keinen Always-On-Modus.

Der Mono-Lautsprecher des Smartphones reicht aus, um Videos mit Ton ansehen und Te­le­fo­na­te im Lautsprecher-Modus führen zu können. Für die Wiedergabe von Musik sollten dann doch Kopfhörer oder eine andere externe Anlage genutzt werden, da der Lautsprecher auf­grund seiner geringen Größe kaum Bässe erzeugen kann.

Honor 20 Pro TestHonor 20 Pro TestHonor 20 Pro TestHonor 20 Pro Test

Kamera, Honor, Honor 20 Pro, Honor 20 Kamera, Honor, Honor 20 Pro, Honor 20
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:05 Uhr Mini PC Intel Core i3-5005U Mini Desktop Computer Upgradable RAM 8GB DDR3L 128GB SSD HD Graphics 5500 Support Windows 10 Pro/Chromium/Linux OS,USB-C/Mini DP/HDMI Port,3xUSB3.0, 2xEthernet PortMini PC Intel Core i3-5005U Mini Desktop Computer Upgradable RAM 8GB DDR3L 128GB SSD HD Graphics 5500 Support Windows 10 Pro/Chromium/Linux OS,USB-C/Mini DP/HDMI Port,3xUSB3.0, 2xEthernet Port
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
339,99
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden