Qualcomm 215 CPU soll endlich für gute Low-End-Smartphones sorgen

Prozessor, Cpu, Chip, Arm, Qualcomm, SoC, QM215, Qualcomm 215, Prozessorm Chip Bildquelle: Qualcomm
Mit der Snapdragon 200-Serie definierte Qualcomm über Jahre hinweg, wie ein Einsteiger-Smartphone bestückt zu sein hatte. Seitdem hat sich gerade im untersten Segment des Marktes jedoch wenig getan, weshalb man jetzt mit dem Qualcomm 215 nachlegt - der endlich für "moderne" Low-End-Geräte sorgen soll. Der neue Qualcomm 215, bei dem interessanterweise auf die bekannte Marke Snapdragon verzichtet wird, zielt ausdrücklich auf besonders günstige Smartphones, die sich im Preisbereich zwischen 75 und 120 Dollar bewegen. Bisher bot Qualcomm für dieses Segment keinen aktuellen Chip mehr an, auch wenn einige Hersteller einfach CPUs wie den Snapdragon 429 oder 439 verwendeten, die noch etwas mehr zu bieten hatten. Qualcomm 215 Mobile PlatformEckdaten des neuen Qualcomm 215 Der neue Qualcomm 215 ist vor allem eines: billig. Möglich wird dies, weil er mit einem eigentlich als veraltet geltenden Fertigungsprozess mit 28 Nanometern Strukturbreite gefertigt wird. Er bietet zudem "nur" vier ARM Cortex-A53-Kerne, die mit einer maximalen Taktrate von 1,3 Gigahertz arbeiten und mit der altbekannten Adreno 308 Grafikeinheit kombiniert werden. Qualcomm 215 Mobile PlatformDer Qualcomm 215 bringt eine Vielzahl von neuen Features für Low-End-Geräte Was die Performance angeht, veröffentlichte Qualcomm bisher keine eigenen Benchmarks, doch ist der intern als QM215 bezeichnete Qualcomm 215 seit einigen Monaten schon in einem Referenzdesign bei Geekbench gelistet. Die dort gelisteten Werte zeigen, dass Qualcomms Behauptung, rund 50 Prozent mehr CPU- und 28 Prozent mehr GPU-Leistung als beim alten Snapdragon 212 zu bieten, durchaus einigermaßen realistisch sind. Qualcomm 215 Mobile PlatformReferenz-Design für Smartphones mit Qualcomm 215 (QM215) Möglich wird das vor allem, weil Qualcomm mit dem neuen Chip seine 200er-Serie endlich auf die A53-Architektur und die damit verbundene 64-Bit-Unterstützung umstellt, nachdem die alten Modelle noch Cortex-A7-Kerne hatten. Nach Angaben des Herstellers bietet die neue Plattform darüber hinaus Support für eine mit bis zu 13 Megapixeln arbeitende Hauptkamera oder zwei 8-Megapixel-Cams in einer Dual-Kamera-Konfiguration. Auch Full-HD-Videos sind jetzt möglich, auch wenn die maximal unterstützte Bildschirmauflösung mit dem Qualcomm 215 bei 1560x720 liegt.

Außerdem spendiert Qualcomm dem neuen 215er auch Support für NFC, ein LTE-Modem mit bis zu 150 MBit/s und ac-WLAN. Hinzu kommen Dual-SIM- und Dual-VoLTE-Support und die Möglichkeit zur Verwendung von Qualcomm Quick Charge mit bis zu 10 Watt. All diese eigentlich grundlegenden Features moderner Mobil-CPUs waren bisher in der 200er-Serie nicht anzutreffen. Die ersten Geräte mit dem neuen Qualcomm 215 sollen in der zweiten Jahreshälfte 2019 auf den Markt kommen. Prozessor, Cpu, Chip, Arm, Qualcomm, SoC, QM215, Qualcomm 215, Prozessorm Chip Prozessor, Cpu, Chip, Arm, Qualcomm, SoC, QM215, Qualcomm 215, Prozessorm Chip Qualcomm
Mehr zum Thema: Qualcomm
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr HooToo Flash Laufwerk USB Stick MFi Zertifiziert mit Lightning Stecker und USB 3.0 Stecker für iPhone, iPad und Computer ?HooToo Flash Laufwerk USB Stick MFi Zertifiziert mit Lightning Stecker und USB 3.0 Stecker für iPhone, iPad und Computer ?
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
49,99
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 25% oder 7,60

Tipp einsenden