Mammutprojekt: Das Internet Archiv will Google+ "konservieren"

Google, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Bildquelle: Google
Das Internet Archiv plant, zum angekündigten Ende von Google+ die öffentlichen Beiträge aus dem Netzwerk auf Dauer abzuspeichern. Die Idee dazu kam bereits im Januar auf, doch das Vorhaben ist sehr umfangreich und verschlingt nicht nur große technische Ressourcen und viel Manpower, sondern auch sehr viel Geld.
Neue Optik bei Google+Persönliche Daten kann sich jeder Nutzer bereits bei Google+ einfach selbst herunter geladen werden
Google+ wird nach fast acht Jahren am 2. April offiziell eingestellt, dann will der Internet-Konzern das Angebot abschalten. Bis dahin können sich Nutzer ihre dort abgelegten Daten selbst sichern, doch Google+ wird als Community dann nicht mehr weiter bestehen. Seitdem das Ende bekannt ist, hat sich ein Team beim Internet Archiv damit beschäftigt, wie man die Daten weiterhin online behalten könnte. Denn auch wenn Google+ als Plattform gescheitert ist, gibt es eine große Anzahl an wichtigen Beiträgen, Informationen und Diskussionen, die als Bereicherung zu sehen sind. Dass diese nun verschwinden sollen, ist dem Team vom Internet Archiv ein Graus.

Statisches HTML-Projekt geplant

Daher sieht der Plan nun vor, einen großen Teil der Daten zu konservieren. Möglich ist das für alle frei zugänglichen, also öffentlich verfügbaren Beiträge und Fotos. Diese sollen in das Archiv aufgenommen werden und künftig als statisches HTML durchsuchbar bleiben.

Die Datensicherung hat nun vor rund eineinhalb Wochen begonnen. Die meisten öffentlichen Google+-Inhalte sollten im Internetarchiv weiter bestehen.

Nutzer, die ihre öffentlichen Beiträge nicht im Archiv wiedersehen wollen, können dagegen einen Einspruch einlegen und die Löschung der Daten im Archiv vormerken lassen. Bei Reddit erklären die Projektverantwortlichen nun noch einmal, wie sie die Mammutaufgabe stemmen wollen.

Spender gesucht

Dazu gehört im Übrigen auch, dass man auch Spender sucht, die sich an den Kosten für das Hosting beteiligen. 1 Terabyte Daten zu sichern kostet das freiwillige Projekt rund 2000 Dollar, heißt es. Wie groß der Datensatz von Google+ sein wird, ist (noch) nicht bekannt.

Siehe auch:
Google, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:15 Uhr Beelink X55 Windows 10 Mini PC, Intel Gemini Lake Pentium J5005 4K60Hz Mini Desktop Computer mit 8GB LPDDR4 + 256GB SSD/Dual-HDMI2.0 / Dual-WLAN / BT4.0 / LüfterBeelink X55 Windows 10 Mini PC, Intel Gemini Lake Pentium J5005 4K60Hz Mini Desktop Computer mit 8GB LPDDR4 + 256GB SSD/Dual-HDMI2.0 / Dual-WLAN / BT4.0 / Lüfter
Original Amazon-Preis
159,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
127,00
Ersparnis zu Amazon 21% oder 32,90

Tipp einsenden