Und Tschüss: Google+-Tod wird Montag eingeläutet, sichert eure Daten

Google, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Bildquelle: Google
Im Dezember wurde bekannt, dass Google sein Netzwerk Google+ früher abschalten wird als zunächst geplant. Hintergrund waren schwerwiegende Sicherheitsprobleme und ein damit verbundener Leak von Nutzerdaten. Jetzt hat Google Details und einen Zeitplan für die Schließung veröffentlicht - es geht schon nächste Woche los.
Neue Optik bei Google+Persönliche Daten können schon herunter geladen werden
Google wurde häufig dafür belächelt, mit Google+ ein erfolgreiches Social-Network aufbauen zu wollen. Schließlich kam im vergangenen Jahr der lang erwartete Beschluss, dass das Netzwerk eingestellt wird. Nachdem Google+ dann aber von einem Datendiebstahl betroffen war, bei dem unautorisierte Dritte Zugriff auf Daten von mehr als 52,5 Millionen Nutzern erhielten, sollte alles schneller gehen. Nun ist bekannt: Die ersten Maßnahmen zur Schließung von Google+ werden bereits am kommenden Montag, den 4. Februar eingeläutet.

Stopp für neue Profile, Seiten und Co.

Ab Montag werden keine neuen Profile, Seiten, Communities oder Events mehr angelegt werden können. Dann wird auch die von Google+ unterstützte Kommentarfunktion bei Blogger.com abgeschaltet, ab dem 7. März wird sie auch für andere Seiten und Anbieter, die Google+ eingebunden haben, eingestellt.

Entsprechend werden alle Google+ Kommentare ab dem 2. April gelöscht. Dann wird auch der allgemeine Zugriff auf Google+ für normale Nutzer abgeschaltet.

Ausnahme Google G-Suite

Für Googles G-Suite-Kunden gibt es wie schon zuvor angekündigt eine Ausnahme - Google+ wird dort weiter bestehen bleiben. Laut Konzern will man aber an Nutzeroberfläche und Funktionen arbeiten, wann man da etwas Neues zu sehen bekommt wurde aber bisher nicht verraten.

Google plant ab März eine erweitere Download-Funktion für Daten aus Communities für die Admins anzubieten. Fotos und Videos von privaten Profilen und Seiten können schon jetzt geladen werden, ansonsten werden sie im April gelöscht.

Man kann all diese Inhalte herunterladen und speichern. Bereits in Google Photos gesicherte Fotos und Videos werden nicht gelöscht. Hilfe dazu bietet Google jetzt in einer umfangreichen FAQ-Sammlung an.

Siehe auch:
Google, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden