Kampf gegen Markenpiraterie: Jetzt kommen "Amazon-Seriennummern"

Amazon, Logo, Logistikzentrum Bildquelle: DPA
Der Online-Riese Amazon hat in der zurückliegenden Woche ein neues Projekt angekündigt, mit dem der Versandhändler erstmals massiv gegen Produktfälschungen vorgeht. Unter dem Namen Projekt Zero startet ein mehrteiliges Programm, mit dem Kunden vor dem Kauf von Markenfälschungen geschützt werden.
Infografik: Der Zoll fängt kaum gefälschte Technik abZoll fängt kaum gefälschte Technik ab
Das ist zumindest das große Ziel hinter dem Projekt Zero, mit dem Amazon sowohl auf Kundenseite als auch für die Händler mehr Sicherheit beim Kauf von Markenprodukten geben will (via The Verge). Dazu gehört unter anderem, dass Amazon eigene Seriennummern anbieten wird. Diese sollen, wie die herstellereigenen Seriennummern, rückverfolgbar sein. Diese Seriennummern sind dann ein einzigartiger, serieller Amazon-Code, der auf jedes Produkt kommt. Wird ein solches Produkt bestellt, wird es im Amazon-Lager gescannt und über die Nummer bestätigt, ob es sich um ein authentisches Produkt handelt, bevor es das Lager verlässt.

Kosten für die Seriennummern

Ganz eigennützig macht das Unternehmen das jedoch nicht: Die Vergabe einer Amazon-Seriennummer soll zwischen 0,01 und 0,05 US-Dollar pro Einheit kosten.

Daneben gibt es noch weitere Ideen für das Projekt Zero, zum einen ein automatisiertes Kopierschutzsystem, zum anderen eine Self-Service-Option zum Löschen von Angeboten, die die jeweiligen Produkte als Fälschungen erkennen und für die der Verkäufer keinen geeigneten Nachweis der Echtheit führen kann.

Mehr Macht für Hersteller

Bisher mussten Unternehmen, die gefälschte Versionen ihrer Produkte gesehen hatten, eine Anfrage an Amazon richten, die den Anspruch bewerten mussten und dann gegebenenfalls entfernten. Das Ganze ähnelt einer Copyright-Meldung bei YouTube. Unternehmen, die dem Projekt Zero beitreten, werden diese Löschungen nun selbsttätig durchführen können.

Zudem gibt es beim dritten Teil von Projekt Zero ein verbessertes automatisiertes Schutzsystem, bei dem Unternehmen Amazon ihre Logos, Marken und andere Informationen über ihre Marke zur Verfügung stellen, mit denen Amazon dann Angebote scannt und gefälschte Produkte erkennen und entfernen kann.

Derzeit gibt es für das Projekt Zero eine Warteliste auf der Amazon-Website.

Amazon Prime Welche Vorteile das Premium-Angebot bringt Amazon Prime 30 Tage lang kostenlos testen Siehe auch:
Amazon, Logo, Logistikzentrum Amazon, Logo, Logistikzentrum DPA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr Vorke v1 Plus Mini Computer Intel Apollo Lake J3455 4K@Hz 4 GB RAM 64 GB SSD Windows Mini PC 802.11 ac WIFI Gigabit LAN Wake-on LAN bluetooth4.2 HDMI & VGA output USB3.0 (v1plus)Vorke v1 Plus Mini Computer Intel Apollo Lake J3455 4K@Hz 4 GB RAM 64 GB SSD Windows Mini PC 802.11 ac WIFI Gigabit LAN Wake-on LAN bluetooth4.2 HDMI & VGA output USB3.0 (v1plus)
Original Amazon-Preis
196,00
Im Preisvergleich ab
196,00
Blitzangebot-Preis
166,60
Ersparnis zu Amazon 15% oder 29,40
Im WinFuture Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden